Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Verleih für kleine Jimnytaugliche Wohnwagen?

  1. #1
    Stammgast Avatar von aufallenvieren
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Papenburg
    Beiträge
    346
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    Frage Verleih für kleine Jimnytaugliche Wohnwagen?

    Moin!

    Ich spielte schon länger mit dem Gadanken den Urlaub 2017 in Richtung Camping zu planen.
    Und vor einiger Zeit kam Frau dann, ohne das ich sie dahingehend beeinflusst hätte, auch mit der Idee umdie Ecke.
    Schnell wurden wir uns einig das wir, bevor wir uns 2 oder 3 Wochen in ein ungewisses Schicksal stürzen, das einmal ausprobieren sollten. Kurze Distanz (Tühle oder Groningen), Über ein verlängertes Wochenende z.B., auch wie es mit dem Nachwuchs im Camper läuft. Reisemobil mieten ist schon ein teurer Spaß, und so bleibt der Wohnwagen mit Suzi als Lokomotive.

    Ich hab jetzt aber in 50 km Umkreis (um Papenburg) keinen Händler gefunden der so kleine Wohnwagen vermietet. Zumal noch über ein verlängertes WE. Hat da jemand einen Tipp für mich?
    2002er Jimny "Special" | Wenns mal eilt: 2003er Audi A6 Avant quattro 2.7T 30V BiTurbo
    →→→↑↑↑Greatest Suzi God Ever Created ®↑↑↑←←←

  2. #2
    Stammgast Avatar von bullimartin
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Im Niederbergischen
    Beiträge
    522
    Downloads
    9
    Uploads
    0
    Durch die vergleichsweise großzügige Anhängelast von 1300kg kannst du für kurze Strecken im Flachland auch einen größeren Wohnwagen dranhängen. Um das nur mal ein WE auszuprobieren wird das der einfachste Weg sein. Und wenn der Jimny das schafft wird er einen kleineren Wohnwagen mit Bravour ziehen.
    Auch fürs erste mal Campen ist es vielleicht gut, mit einem Mittelklassewohnwagen anzufangen. Kleine Modelle verlangen viele Kompromisse, je schlechter das Wetter ist, umso mehr.
    Schoeler in Papenburg vermietet Hobby-Wohnwagen. Bei einem 495er darfst du zwar nichts zuladen, aber für ein Testwochenende "um die Ecke", was soll's.
    Der Jimnyautomat ist leider wech.

  3. #3
    Stammgast Avatar von RacingOutOfMoney
    Registriert seit
    23.08.2016
    Ort
    Graz/A
    Beiträge
    308
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Hi!

    Du weisst aber schon das ein 495er knapp 7m lang ist.

    BITTE VERGISS DIESE IDEE MIT NEM Jimny.

    Wenn Dich ein LKW überholt (und das werden sie!) bekommst Du Angst weil du das Schlingern mit dem kleinen, leichten Auto schwer abfangen kannst.

    Sorry, aber das ist eine GANZ GANZ blöde Idee.
    Kleiner Wohnwagen mag ja noch gehen, aber so ein Ömmel - bitte nicht.
    Ich hatte vor vielen Jahren so was Ähnliches gemacht: 6,40m Wohnwagen am Fiat Stilo. 1250kg Anhängelast, Anhänger 1200kg leer.
    Ziehen DÜRFEN ja, sinnvoll nein.

    So ein Gespann mit zu kleinem Zugfahrzeug ist absolut nicht entspannt - selbst wenn genug Zugkraft da ist (was beim Jimny auch nicht gegeben ist mit so einem Wohnwagen).

    Und der Stilo hatte wenigstens etwas mehr Radstand und eine deutlich breitere Spur als der Jimny...

    P.S.: Viele Anbieter stellen den Wohnwagen gegen eine kleine Gebühr auf einen naheliegenden Campingplatz ab - um mal auszuprobieren, ob einem das Wohnen respektive Campen in einem WoWo gefällt m.E. die wesentlich bessere Idee.

    LG
    Bernhard
    Du weißt, das psychologisch betrachtet das dringende Bedürfnis sich mit laut kreischenden Motorgeräuschen und Aufmerksamkeitserregung in Wahrheit der kindliche Schrei nach der Mutter steckt?

  4. #4
    Stammgast Avatar von bullimartin
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Im Niederbergischen
    Beiträge
    522
    Downloads
    9
    Uploads
    0
    Ein Jimny mit einem "normalen" Wohnwagen ist IMMER ein problematisches Gespann, außer vielleicht bei einem Puck.
    Wenn es ein Wohnwagen mit normaler Höhe (ca. 2.50) und Breite (ca. 2.30) ist, dann ist die Stirnfläche so groß, dass es eh nicht entspannt vorwärts geht, ob mit einem 7-m-Wohnwagen oder mit einem der 5m lang ist. Auch ob der dann 1100 oder 1300 Kilo wiegt ist egal.

    Man fährt tunlichst auf (kleinen) Landstraßen, man meidet große Steigungen, und man gönnt sich und denen die hinterherfahren Pausen.
    Um von Papenburg nach Groningen zu fahren kann man das durchaus riskieren. Vor allem, wenn die Alternative ist, einen "passenden" Troll o.ä. in 200km Entfernung zu mieten.
    Der Jimnyautomat ist leider wech.

  5. #5
    Stammgast Avatar von RacingOutOfMoney
    Registriert seit
    23.08.2016
    Ort
    Graz/A
    Beiträge
    308
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Landstraße - noch unlustiger. Ein Reisebus oder LKW im Gegenverkehr und Du weißt was ich meine.

    Ich würde es lassen...

    Aber fahr mal zu einem Wohnwagenvermieter mit dem Jimny und frag an ob er Dir mit dem Zugfahrzeug den WoWo vermietet.
    Wenn der WoWa nicht schon am Ende seiner Nutzungsdauer angelangt ist vermute ich zu wissen wie die Antwort ausfällt...

    LG
    Bernhard
    Du weißt, das psychologisch betrachtet das dringende Bedürfnis sich mit laut kreischenden Motorgeräuschen und Aufmerksamkeitserregung in Wahrheit der kindliche Schrei nach der Mutter steckt?

  6. #6
    Stammgast Avatar von bullimartin
    Registriert seit
    15.07.2011
    Ort
    Im Niederbergischen
    Beiträge
    522
    Downloads
    9
    Uploads
    0
    Von Papenburg nach Groningen sind 70km durch das flachste Land. Dat löppt.
    Der Jimnyautomat ist leider wech.

  7. #7
    ehemals TwinMichel Avatar von LoneRider
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Trittau ( HH <> HL)
    Beiträge
    1.158
    Downloads
    39
    Uploads
    0
    Puh,

    auf der Adventure Northside war ein Anbieter, die die polnische Variante vom TearDrop anbietet.
    Wr richtig klasse so´n Teil mal live zu sehen. Er vermietet die auch, hab´s nur nicht mehr auf dem Schirm wie er hieß :-(
    So long.....
    Michael ex TwinMichel

  8. #8
    Stammgast Avatar von TiSch
    Registriert seit
    04.11.2015
    Ort
    52134 Herzogenrath
    Beiträge
    327
    Downloads
    8
    Uploads
    0
    Checke doch einfach mal die für Klein-WoWas einschlägigen Foren, z.B. für Eriba.
    Ich kenne das für andere WoWa-Marken, daß eine Reihe von Besitzern ihre WoWas privat verleihen.
    Vielleicht findest Du dann einen guten Kontakt.

  9. #9
    kommt jetzt öfter
    Registriert seit
    15.08.2016
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    217
    Downloads
    5
    Uploads
    0
    Hi,

    bei den kleinen Wowas fallen mir spontan als Neuwagen Eriba, Niewiadow und Kip ein. Sowie Camptourist-Modelle, also Anhänger mit Klappzelt.

    Gibt doch mal bei Mobile ein: Wohnwagen, neu, bis 5m, bis 1t, Deine Region usw. Dann rufst Du mal die Händler, welche Mobile ausspuckt an.


    Gruß
    An der Kennzeichenbefestigung erkennt man die Ernsthaftigkeit eines Offroaders...

  10. #10
    kommt jetzt öfter
    Registriert seit
    12.09.2016
    Ort
    Komme aus dem Zulassungsbezirk GG
    Beiträge
    215
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Zunächst mal, richtige Entscheidung
    Campen gerade mit kleinen Kinder ist 100% die richtige Urlaubsform.

    Jetzt zu deiner Frage:
    Es gibt div. Vermietstationen wie ADAC oder RMV. Aber die vermieten keine "Knutschkugeln" also was Jimny taugliches.
    Da solltest du wenn es wirklich ein WoWa für den Jimny werden sollte die fahrt zu den entfernten Händler nehmen die ein Jimnytauglichen Hänger bieten.
    Hier im Forum wurde ja schon öfter das Thema WoWa und Marken angesprochen.
    Ich habe mich mit diesem Thema auch befasst und komme bei der Auswahl immer auf die Marken Sterkeman oder Caravelair. die bieten Wohnwagen mit einem tauglichen Grundriss auf 2,10 m breite und Höhe an.
    Es gibt aber auch noch die Eriba Puck Klassiker bzw. die WoWa aus Polen. Alles hier im Forum schon angesprochen und auch zum verkauf angeboten.

    Da es ja erst mal ein Schnupperkurs für euch sein sollte, frag auf den CP nach entsprechenden Mietmobile.
    Das kann ich dir nur empfehlen. Da kostet ein Mietwowa meist nicht viel mehr als ein Stellplatz mit Personenzahl und Service sowie den höheren Spritkosten plus Mietgebühr für ein Leihwowa.
    Ich kann dir da die Knauscampingplätze empfehlen oder da ihr nach NL fahren wollt den VVV (Touristenbüro). Die vermitteln euch an die entsprechende Campingplätze.

    Ich wünsch euch auf alle Fälle schon mal viel Spaß beim Campen. Ihr werdet sehen wie entspannend und erholsam Campingurlaub sein kann.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •