Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Spannrollen / Umlenkrolle tauschen 2011er Ranger WER WEISS WAS

  1. #1
    ehemals TwinMichel Avatar von LoneRider
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Trittau ( HH <> HL)
    Beiträge
    1.230
    Downloads
    39
    Uploads
    0

    Spannrollen / Umlenkrolle tauschen 2011er Ranger WER WEISS WAS

    2011er Ranger Benzin OHNE Klima


    Moin,

    bei dem winterlichen Klima quietscht mein Keilriemen morgens gerne mal kurz, wenn so alles läuft.
    Schon behandelt, tritt aber wieder auf. Also gestern mal mit dem Ohr in den Motorraum, da es eh Geräusche macht.
    Habe das Gefühl, da ist eine Rolle / Lager durch und macht Geräusche.

    ABER ich kann nichts richtig zuordnen und auch in der Suchfunktion nichts gefunden.
    Denke aber, das Geld für´n Händlerschrauber kann man sparen und selber machen, oder?

    Vorab aber gefragt:

    > Habe ja einen JIM mit Steuekette, also ist die Demontage der Riemen (Wasser, Licht, Servo) ja unbedenklich, oder?
    > Klar, links oben sitzt die Lichtmaschine (schon erkannt) aber hat wer ´ne Grafik oder so, wo man die sonstigen Positionen erkennt?
    > Hm, wirkt alles recht eng, ich denke der Kühler muss raus, oder? Wenn ja, reicht lösen oder so, oder ablassen und kplt weg?
    So long.....
    Michael ex TwinMichel

  2. #2
    Jimnyholic Avatar von chris997
    Registriert seit
    12.09.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    2.007
    Downloads
    27
    Uploads
    0
    Hast du schon versucht den Riemen nachzuspannen? Das geht auch ohne Ausbau des Kühlers leicht und schnell. Ansonsten Kühler ausbauen ist einfach und erleichtert die Arbeit schon deutlich.

    Gute Abbildungen gibt es im Werkstatthandbuch, der Link findet sich sicher irgendwo im Forum.
    The Trail never ends. _______ For Those About to Rock ...

  3. #3
    ehemals TwinMichel Avatar von LoneRider
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Trittau ( HH <> HL)
    Beiträge
    1.230
    Downloads
    39
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von chris997 Beitrag anzeigen
    Hast du schon versucht den Riemen nachzuspannen? Das geht auch ohne Ausbau des Kühlers leicht und schnell. Ansonsten Kühler ausbauen ist einfach und erleichtert die Arbeit schon deutlich.

    Gute Abbildungen gibt es im Werkstatthandbuch, der Link findet sich sicher irgendwo im Forum.
    Hm, geprüft > recht straff, auch der Suzi Händler hat nochmal "angefasst", da er ja auch von 11 Monaten einen neuen eingebaut hat.
    Vom Geräusch her würde ich aber auch sagen, da "reibt" ein Lager, weiss nur noch nicht welches :-)
    So long.....
    Michael ex TwinMichel

  4. #4
    kommt jetzt öfter
    Registriert seit
    31.07.2014
    Beiträge
    187
    Downloads
    15
    Uploads
    0
    Ist ja nur der Aggregatriemen, da kann nichts passieren beim Aus- und Einbau, also zumindest im Bezug auf verdrehen der Kurbel- und Nockenwelle etc. Muss nur halt richtig drauf sein, damit er nicht abfliegt und mehr Schaden anrichtet. Sonst einfach mal runter nehmen und fleißig die Rollen drehen, vielleicht merkt man ja, dass eine hinüber ist oder Spiel hat

  5. #5
    Stammgast Avatar von Redcloud
    Registriert seit
    17.02.2016
    Ort
    Nähe Esslingen a.N.
    Beiträge
    340
    Downloads
    2
    Uploads
    0
    Seltsam......kommt bei dem Wetter wohl öfter vor, hab dasselbe Problem, der Riemen sitzt stramm, quietscht aber morgens ....und Geräusche macht er auch schon :-( .... hoffe das es nicht zu teuer wird....
    Gibt es in einer Teefabrik auch Kaffeepausen ??

  6. #6
    Stammgast
    Registriert seit
    12.08.2015
    Beiträge
    624
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Meint ihr nicht, dass der Riehmen oder die Rollen noch feucht sind, steiff und etwas träge alles reagiert. Bis es sich warm gerieben hat. Wie mit Turnschuhe auffeuchte gulideckel oder gebohnerten Böden.

    Wenn es die original Riehmen noch sind, ist 2011 auch schon ein paar Tage her...
    Geändert von Werner71/3 (09.01.2017 um 14:46 Uhr)

  7. #7
    ehemals TwinMichel Avatar von LoneRider
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Trittau ( HH <> HL)
    Beiträge
    1.230
    Downloads
    39
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von Loko Beitrag anzeigen
    ISonst einfach mal runter nehmen und fleißig die Rollen drehen, vielleicht merkt man ja, dass eine hinüber ist oder Spiel hat
    Stimmt, eine Idee zum Lokalisieren.
    Werde wenn´s ein paar Grad wärmer bzw trockener ist einfach mal Riemen runter und von Hand drehen und prüfen.
    Dann kann man immer noch teile besorgen und austauschen.

    @Werner:
    Ist nicht nur das Quitschen dann und wann, vom Geräusch läuft da was nicht mehr ganz sauber.
    Kann "Geräuschefetisch" sein, aber von der Enduro kenne ich die Geräusche, wenn Lager nicht mehr so dolle sind.
    Reines Quitschen würde mich nicht stören, da es wenn nur einmal kurz nach dem Start auftritt
    :-)
    So long.....
    Michael ex TwinMichel

  8. #8
    Stammgast
    Registriert seit
    19.05.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    337
    Downloads
    10
    Uploads
    0
    Hallo TwinMichel,

    bei Wasserpumpen sagt man: solange sie noch quietschen -> im Auge/Ohr behalten und schon mal Ersatz beschaffen. Wenn sie rumpeln ist das Lager hin -> schnellstmöglich erneuern, bevor Wasser austritt. Kann man aber bei Wasserpumpen nur schwer von Hand erfühlen, da sie recht stramm sitzende Wellendichtringe haben.

    Lichtmaschine und Spannrolle kannst Du recht leicht erfühlen und hören. Die Servopumpe sollte auch "wie geschmiert" laufen, ohne Kratzen.

    Viel Erfolg und viel Glück

    Gruß Manfred
    Lass Dir kein X für ein U vormachen. Sei auf der Hxt!

  9. #9
    kommt jetzt öfter Avatar von pomq
    Registriert seit
    12.05.2016
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    144
    Downloads
    4
    Uploads
    0
    Wasserpumpe? Da war doch was! 100.000 km plus/ minus, da kann es schon sein, dass die Pumpe ihren Geist aufgibt.
    Viel Erfolg Michael
    Form folgt Funktion

  10. #10
    ehemals TwinMichel Avatar von LoneRider
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Trittau ( HH <> HL)
    Beiträge
    1.230
    Downloads
    39
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von Viehlosoof Beitrag anzeigen
    Hallo TwinMichel,

    bei Wasserpumpen sagt man: solange sie noch quietschen -> im Auge/Ohr behalten und schon mal Ersatz beschaffen. Wenn sie rumpeln ist das Lager hin -> schnellstmöglich erneuern, bevor Wasser austritt. Kann man aber bei Wasserpumpen nur schwer von Hand erfühlen, da sie recht stramm sitzende Wellendichtringe haben.

    Lichtmaschine und Spannrolle kannst Du recht leicht erfühlen und hören. Die Servopumpe sollte auch "wie geschmiert" laufen, ohne Kratzen.

    Viel Erfolg und viel Glück

    Gruß Manfred
    Jepp, deswegen werde ich mal mit Lichtmaschine und Spannrolle anfangen, sprich Ausschlußverfahren.
    Ist aber noch harmlos, sprich 1-2x die Woche nach den ersten Metern.

    Mach das immer wie beim Zahnarzt, bei den ersten Anzeichen reagieren, bevor´s eine große Baustelle wird, mit Schmerzen :-)
    So long.....
    Michael ex TwinMichel

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •