Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Montagesatz Abgasanlage/Auspuff Jimny ab 2005

  1. #1
    neu hier
    Registriert seit
    21.05.2018
    Ort
    Ehingen(Donau)
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Montagesatz Abgasanlage/Auspuff Jimny ab 2005

    Liebe Jimny Teufel wie Engel,

    ich finde mich derzeit in der unmöglichen Position die richtigen Schrauben, Dichtungen wie Federn für die folgenden Bauteile der Abgasanlage zu finden, jeder scheint da eigene, oder keine zu haben.:

    Krümmer zu Kat, Kat zu Mittelrohr, Mittelrohr zu Endtopf.

    Also alle Schrauben, Dichtungen, Federn und Gummis vom Krümmer ab, bis zum Ende.

    Kann mir jemand ein Paket der benötigten Teile zusammenstellen? Ihr werdet lachen, aber Kat, Mittelrohr und Endtopf hatte ich in wenigen Tagen identifiziert, der Montagesatz hingegen ist eine echte Tortur.

    Fz.:
    SUZUKI JIMNY (FJ) 1.3 16V 4x4 (SN413)
    Baujahr: ab 2005;
    Leistung: 86 PS;
    HSN/TSN: 7102/416

    PS: Ich habe den Eindruck die ganzen Muttern am bei mir verbauten Abgasstrang sind Vierkantschrauben... Ich hoffe ich überleb das.

  2. #2
    Stammgast Avatar von aufallenvieren
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Papenburg
    Beiträge
    539
    Downloads
    18
    Uploads
    0
    Willst du das denn komplett erneuern?
    Ich hatte mir neulich einen Satz Mittelrohr und Endschalldämpfer über E-Blöd bestellt. Da waren alle Schrauben und Dichtungen bei. Die Passgenaigkeit ist ne Katastrophe aber aber das ist ja eine andere Baustelle.
    Die Muttern sind an den Flaschen festgeschweißt; Die Federn kann man wieder verwenden, soviel kann ich schon mal sagen.
    2002er Jimny "Special" M13A | Wenns mal eilt: Seat Leon ST 1.8 TSI DSG
    Sons of the Demons I command you to fly Ride up from Hell into the sky!

  3. #3
    neu hier
    Registriert seit
    21.05.2018
    Ort
    Ehingen(Donau)
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Ja,der Plan sieht vor Kat, Mittelrohr wie Schalldämpfer komplett zu tauschen. Ich habe nun die Einzelteile bei einem Händler gefunden und Bestellt. Zumindest sagt die Beschreibung der Teile das diese zu meine Fahrzeug passen. Sollten diese dann tatsächlich passen und funktionieren werde ich den Link dahin Posten.

    Danke für den Tipp mit den festgeschweißten Muttern, das mach mir teilweise Hoffnung, könnte ja sein das der Rostlöser funktioniert.

    Ich hoffe die Abweichungen der Auspuffteile verhindern nicht den Einbau, sonst hätte ich ein ziemliches Problem sobald der Originale ab ist...

  4. #4
    Stammgast Avatar von Lars93
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    319
    Downloads
    17
    Uploads
    0
    Moin,

    Also ich habe bereits Mittelrohr und Endtopf gewechselt. Der Kat kommt als nächstes.

    Ich habe folgenden Shop, mit extra aufgeführten Montagesätzen: Guckst du

    Diese sind jedoch für mein Baujahr und Modell

    Cabrio 2002

    Ich weiss nicht ob die bei dir vielleicht auch passen...

    Darf man fragen welchen Kat du genommen hast?

    Hast du es eilig, nimm einen Umweg.
    Coppers große Fahrt...

  5. #5
    neu hier
    Registriert seit
    21.05.2018
    Ort
    Ehingen(Donau)
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Es war ein E-Bay-Kat, das Teil sieht eher seltsam aus. Ein italienisches Produkt, sobald der eingebaut ist, passt und funktioniert, oder nicht. Werde ich was dazu sagen, vorher ist das vergebens. Ob der die HU besteht ist dann gleich die nächste Frage.

  6. #6
    Stammgast Avatar von aufallenvieren
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Papenburg
    Beiträge
    539
    Downloads
    18
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von MathiasW Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp mit den festgeschweißten Muttern, das mach mir teilweise Hoffnung, könnte ja sein das der Rostlöser funktioniert.
    Meiner ist Bj. 2002 und ich konnte alle Schrauben ohne Probleme lösen. Ich war selbst total baff...
    Da bin ich von Mercedes bis VW sehr viel schlimmeres gewohnt! Da bleibt nach 10 Jahren keine Schraube heil beim demontieren bzw. die Flex muss ran.
    2002er Jimny "Special" M13A | Wenns mal eilt: Seat Leon ST 1.8 TSI DSG
    Sons of the Demons I command you to fly Ride up from Hell into the sky!

  7. #7
    Stammgast Avatar von Lars93
    Registriert seit
    14.03.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    319
    Downloads
    17
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von aufallenvieren Beitrag anzeigen
    Meiner ist Bj. 2002 und ich konnte alle Schrauben ohne Probleme lösen. Ich war selbst total baff...
    Da bin ich von Mercedes bis VW sehr viel schlimmeres gewohnt! Da bleibt nach 10 Jahren keine Schraube heil beim demontieren bzw. die Flex muss ran.
    Bei mir musste die Flex den Endtopf vom Rohr trennen. Es war wortwörtlich verwachsen am Flansch...

    Hast du es eilig, nimm einen Umweg.
    Coppers große Fahrt...

  8. #8
    Stammgast Avatar von aufallenvieren
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Papenburg
    Beiträge
    539
    Downloads
    18
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von Lars93 Beitrag anzeigen
    Bei mir musste die Flex den Endtopf vom Rohr trennen. Es war wortwörtlich verwachsen am Flansch...
    Die Arbeit hatte bei meinem der Rost übernommen.
    2002er Jimny "Special" M13A | Wenns mal eilt: Seat Leon ST 1.8 TSI DSG
    Sons of the Demons I command you to fly Ride up from Hell into the sky!

  9. #9
    neu hier
    Registriert seit
    21.05.2018
    Ort
    Ehingen(Donau)
    Beiträge
    9
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Ich habe alle Schrauben der Abgasanlage eine Woche lang jeden Abend mit Nifestol Röstlöser eingesprüht, heute Morgen habe ich den Auspuff getauscht. Alle Schrauben gingen mit angemessenem Kraftaufwand ohne Probleme auf. Nur die Verschraubungen von Mittelrohr zu Endschalldämpfer waren auf beiden Seiten komplett weggefault, hier habe ich den Auspuff mit einem Trennschleifer abgeschnitten.

    Der Neue Kat passt augenscheinlich auf den Krümmer, das Gewinde für die Lambdasonde passt exakt, die Verbindung von Kat zu Mittelrohr scheint etwas länger zu sein als die des Originals weil das Rohr des Kat etwas weiter über die Befestigung hinausragt. Die Verbindung von Mittelrohr zu Endschalldämpfer passt ohne Probleme.

    Generell bin ich zufrieden, auch mit der Maßhaltigkeit der Teile, auch die Gummis konnten ohne Probleme angebracht werden. Einzig die Verbindung Kat zu Mittelrohr ist etwas knifflig weil die Schrauben die Muttern nicht ganz fassen ohne das man die Federn zusammendrückt, ist das geschafft funktioniert alles.

    Das System scheint dicht, auch keine Meldung der Lambdasonde, einzig der Geräuschpegel hat sich verändert, die Karre klingt jetzt wie eines von den Autos mit denen sonst nur Spätpupertierende herumfahren, aber es ist denke ich noch erträglich. Womöglich aber erklärt sich der Geräuschpegel auch durch meine Mangelnde Erfahrung beim Einbau eines solchen Systems und ich habe einen Fehler gemacht.

    Zwei Schrauben, vier Beilagscheiben und zwei Muttern werden noch für die Verbindung von Mittelrohr zu Endschalldämpfer benötigt, ich habe hier Edelstahl M10x60 mit selbstsichernden Muttern verwendet, 60mm ist zu lang, eine 30mm Länge hätte auch gereicht. Im Baumarkt gekauft.

    Nifestol 70 Rostlöser 1Stk
    Katalysatorl 1Stk
    Mittelrohr 1Stk
    Endschalldämpfer 1Stk
    Mutter, Kat zu Mittelrohr 2Stk
    Gummis 5Stk
    Schrauben, Krümmer zu Kat und Kat zu Mittelrohr 4Stk
    Dichtung, Krümmer zu Kat und Kat zu Mittelrohr 2Stk
    Federn, Krümmer zu Kat und Kat zu Mittelrohr 4Stk
    Dichtung, Mittelrohr zu Endschalldämpfer 1Stk

    Hier noch ein Bild vom kreativen Zange befestigen:

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •