Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Thema: OBD2 Auslesegerät mit Klopf-Anzeige/-Zähler

  1. #41
    Stammgast
    Registriert seit
    25.08.2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    559
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Sooo, ... ich habe eben mal kurz mit meinem Mitsu-Evo-Spezialisten telefoniert und habe ihm mein Problem geschildert. Er meinte, daß es bei der Denso-ECU (und nicht nur dort, bei ein paar deutschen PKW´s aber solls gehen können, mit OBD) mittels OBD kaum eine Chance besteht die Nocks anzeigen lassen zu können. Aber ich sollte mal im i-net in Amerika gucken, und zwar bei Subaru, nennt sich SSM, die haben auch ne Denso-Ecu. Dazu brauchte man ein besonderen Stecker/Kabel und ne entsprechende Software. Damit könnte man vllt. die Nocks auch inner Jimny-Ecu sehen.

    Was sagt ihr dazu ??

  2. #42
    Jimnyholic Avatar von RacingOutOfMoney
    Registriert seit
    23.08.2016
    Ort
    Graz/A
    Beiträge
    1.046
    Downloads
    7
    Uploads
    0
    Keine Ahnung ob das klappt - aber welches Tool hatte denn dein Tuner?

    Was waren damals für Umgebungsbedingungen als Du so viele Klopfer hattest? Temperatur, Treibstoffsorte, Höhe über Meer, Wetterlage...?

    Ich glaub ja den Tunern nicht alles, spätestens wenn sie bei uns am akkreditierten Rollenprüfstand stehen sieht die Welt oft weniger rosig aus.

    Sicher, das nicht falsch interpretiert wurde und nur das kontinuierliche Herantasten an die Klopfgrenze als Knockevent gedeutet wurde?

    LG
    Bernhard
    Du weißt, das psychologisch betrachtet das dringende Bedürfnis sich mit laut kreischenden Motorgeräuschen und Aufmerksamkeitserregung in Wahrheit der kindliche Schrei nach der Mutter steckt?

  3. #43
    Stammgast
    Registriert seit
    25.08.2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    559
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    .
    EvoScan nur für Mitsu ... http://www.evoscan.com/ ... und ein spezielles Kabel .... achso Du meinst den Wimmer in Solingen : k.A. ... damalige Umgebungsbedingungen : warm, aber nicht heiß, Esso E10, Höhe über Meer : Solingen halt ... Wetterlage : Du meinst den Luftdruck, oder ?? Normal, würde ich sagen, nicht extrem hoch oder niedrig.

    Nee, ... im Nockaccount inner ECU war was, entsprechenden Fehlerspeicher hat er gelöscht, aber während der mapping-Fahrerei hat es auch DAUERHAFT geklopft ... und der Wimmer hat gesagt, daß ständig der ZZP zurückgenommen wurde und er deswg. nicht mappen wolle. Und wollte kein Geld für die halbstündige Meßfahrt.

  4. #44
    Jimnyholic Avatar von RacingOutOfMoney
    Registriert seit
    23.08.2016
    Ort
    Graz/A
    Beiträge
    1.046
    Downloads
    7
    Uploads
    0
    Sind grad gemeinsam am Überlegen, was das massive Klopfen nur durch die Entdrosselung der Abgasanlage auslösen könnte.

    SOLLTE sich die Füllung durch Deine umgesetzten Massnahmen wirklich derartig signifikant verbessert haben, dann müsste die ECU natürlich über HFM und Lambda das Signal auskorrigieren und entsprechend anfetten.
    DAS würde man aber auch in der Leistung sehen.

    Wenn aber die ECU aufgrund des Kennfeldes gar nicht in der Lage ist, soweit anzufetten, fährst Du mager, dann wird es warm im Brennraum bis es klopft mit bekanntem Ergebnis der ZZP-Verschiebung, was Dir wieder die Leistung kostet.

    Du könntest mal Super Plus versuchen, SOLLTE das bei Deinem Motor was bringen, müsstest Du es eigentlich sogar an den Fahrleistungen bemerken.

    Aber wie gesagt - das ständige Anpassen des ZZP an der Klopfgrenze kenne ich von anderen Motoren auch, wobei ständig Klopfen solls halt net.
    Du weißt, das psychologisch betrachtet das dringende Bedürfnis sich mit laut kreischenden Motorgeräuschen und Aufmerksamkeitserregung in Wahrheit der kindliche Schrei nach der Mutter steckt?

  5. #45
    Stammgast
    Registriert seit
    25.08.2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    559
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    .
    Danke @RacingOutOfMoney, daß Du doch wieder hier "dabei" bist ..

    Zitat Zitat von RacingOutOfMoney Beitrag anzeigen
    ...

    Aber wie gesagt - das ständige Anpassen des ZZP an der Klopfgrenze kenne ich von anderen Motoren auch ...
    Ja, das kenne ich auch. Ist eigentlich ne tolle Sache !!
    Geändert von Blue Note (14.06.2018 um 17:35 Uhr)

  6. #46
    Stammgast
    Registriert seit
    25.08.2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    559
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von RacingOutOfMoney Beitrag anzeigen
    ...
    Du könntest mal Super Plus versuchen ...
    ...
    Werde ich machen ..

  7. #47
    Stammgast
    Registriert seit
    25.08.2012
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    559
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von RacingOutOfMoney Beitrag anzeigen
    Müssen tu ich nicht, aber wenn Du so nett fragst ;-)

    Ganz:
    Wenn Du vor OT zündest, wo dein optimaler Zündzeitpunkt ist (inkl. Verbrennungsverzug usw...), damit deine Druckmaximum nach OT ist (wie Du richtig beschrieben hast), dann wird dieser Punkt z.B. 5° nach OT sein.
    Sobald der ZZP nach spät verschoben wird, ist die Zeitspanne bis zum Öffnen des Ventils KÜRZER, die Verbrennungsgase haben WENIGER Zeit ihre Energie abzugeben - sowohl die Druckenergie (logisch) als auch die Wärmeenergie (auch logisch oder?).
    Zusätzlich hast Du auch bereits weniger stark vorverdichtete Luft im Brennraum (sozusagen weniger Kompression), da der Kolben sich bereits in Richtung UT bewegt hat (dieser Einfluß ist nicht so groß, aber auch vorhanden), dies hat ebenso auswirkungen auf den thermodynamischen Wirkungsgrad - nur so am Rande.

    Fakt ist: Spätere Zündung gleich weniger Wärmeeintrag ins Kühlwasser, jedoch höhere Abgastemperatur.

    LG
    Bernhard
    Ich möchte gerne "den Faden" noch einmal aufnehmen. Ich finde die Thematik einfach zu und zu interessant !!

    D´accord von meiner Seite ist die niedrigere Verbrennungstemp bei Spätzündung. Was ich nicht nachvollziehen kann, ist, daß durch den schon nach unten gegangenen/gehenden Kolben und damit die Freilegung der Zylinderwände und damit der Vergrößerung der gesamten, resultierenden Brennraum-/Wärmeaufnahmeoberfläche, daß das selbst bei gesunkener Verbrennungstemp keinen Einfluß auf die Motor-/Kühlwassertemp haben soll ...

    Nochmal kurz : Vergrößerung der Brennraum-/Wärmeaufnahmeoberfläche vs. Blocktemperaturanstieg ??

  8. #48
    Jimnyholic Avatar von RacingOutOfMoney
    Registriert seit
    23.08.2016
    Ort
    Graz/A
    Beiträge
    1.046
    Downloads
    7
    Uploads
    0
    Du nützt von der Energie eben nicht alles, weil eben das meiste bei späterer Zündung durch den Auslass entfleucht.
    Kürzere Verweildauer im Brennraum bei kühlerer Verbrennungstemperatur. Das Verbrennung hat bei optimalem ZZP eben eine höhere Temperatur zu Beginn, wenn die Oberfläche des Brennraums noch klein ist - allerdings - schau dir mal an, welchen Weg ein Kolben bei 5° Kurbelwinkel Nähe des OT macht? Aus diesem Grund ist es auch gar nicht so leicht nen OT sauber auszumessen ;-)

    Dein Ansatz mit der Oberfläche geht in der Realität nicht auf - sonst wäre ein klopfender Motor mit einer Verschiebung des ZZPs dem Untergang geweiht - würde ja nicht mehr aufhören, würde dein Ansatz stimmen oder?

    LG
    Bernhard
    Du weißt, das psychologisch betrachtet das dringende Bedürfnis sich mit laut kreischenden Motorgeräuschen und Aufmerksamkeitserregung in Wahrheit der kindliche Schrei nach der Mutter steckt?

  9. #49
    Jimnyholic Avatar von RacingOutOfMoney
    Registriert seit
    23.08.2016
    Ort
    Graz/A
    Beiträge
    1.046
    Downloads
    7
    Uploads
    0
    Doppelposting
    Du weißt, das psychologisch betrachtet das dringende Bedürfnis sich mit laut kreischenden Motorgeräuschen und Aufmerksamkeitserregung in Wahrheit der kindliche Schrei nach der Mutter steckt?

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •