Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mike Sanders entfernen

  1. #1
    Stammgast
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    Langenau
    Beiträge
    658
    Downloads
    4
    Uploads
    0

    Mike Sanders entfernen

    Hallo ihr Lieben

    keine Sorge, ich bin nicht der Meinung, das mein Würfel zu langsam rostet.

    Bei den Temperaturen hat der kleine aus allen Löchern geblutet. Sogar aus dem Blinker im Kotflügel ist es raus gelaufen. Ich nehme das Mal als Zeichen, das sie letztes Jahr satt aufgetragen haben.

    Vorne ist es aber an den Scheinwerfern vorbei den Grill und die Stoßstange runter gelaufen.
    Hat jemand Erfahrung, wie man das Wachs gut vom Lack bekommt?

  2. #2
    Der Ölprinz Avatar von FireCarFireman
    Registriert seit
    20.08.2010
    Ort
    Ettringen
    Beiträge
    1.494
    Downloads
    85
    Uploads
    0
    Hab‘ das gleiche Problem und im Netz gelesen, dass Waschbenzin das Mittel der Wahl sei. Werde das an einer unauffälligen Stelle mal probieren.
    Grüße, Björn.
    Mein Würfel: Jimny Comfort Automatik Bj. 2015 in schwarz
    Vorgänger: Jimny Cabrio Bj. 2004 in schwarz.
    Info´s: http://www.suzuki-jimny.info/showthr...n%C2%B4s-Jimny


  3. #3
    Jimnyholic Avatar von Jimnyaut
    Registriert seit
    06.04.2016
    Ort
    Murrhardt
    Beiträge
    1.387
    Downloads
    15
    Uploads
    0
    Komisch, das von mir verwendete Fluid Film AS-R läuft nur minimal aus, obwohl die Viskosität ja geringer ist. In welcher Schichtdicke habt ihr euer Sanders aufgetragen?

    Wobei ich über eine Blutende Madonna, eh über einen blutenden Jimny froh wäre. So wüsste ich immer, dass das Zeug noch mehr als ausreichend vorhanden ist.
    Geändert von Jimnyaut (12.08.2018 um 11:31 Uhr)

  4. #4
    Jimnyholic Avatar von Pedant
    Registriert seit
    07.04.2014
    Ort
    Nordpfalz
    Beiträge
    1.153
    Downloads
    30
    Uploads
    0
    Ich verwende zum Entfetten vor Lackierarbeiten immer folgendes Produkt:

    "Kluthe Spezialbenzin Lösol 80"

    Gibt's bei uns im Hornbach-Baumarkt, ist effektiv, kostet wenig und greift den Lack nicht an.

    Gruß Pedant
    master of desaster

  5. #5
    Jimnyholic Avatar von Albstadt
    Registriert seit
    22.11.2016
    Ort
    Albstadt
    Beiträge
    1.797
    Downloads
    17
    Uploads
    0
    Waschbenzin ist ok und schadet dem Lack nicht. Natürlich sollte man es nicht übertreiben.
    Wer es ohne Chemie probieren möchte nimmt einfach den Heisluftfön zur Hand, erhitzt das Wachs bis es flüssig ist und wischt es dann sofort mit einem Tuch ab. Aber auch hier gilt, vorsicht mit dem Fön, nicht den Lack verbrennen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •