Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Kupplungszughalterung neben dem Pedalwerk

  1. #1
    neu hier
    Registriert seit
    21.05.2018
    Ort
    Ehingen(Donau)
    Beiträge
    16
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Kupplungszughalterung neben dem Pedalwerk

    Liebe liebenden,

    gerade wollte ich in meine Einfahrt hinein, da tritt das Kupplungspedal ins leere und der erste Gang lies sich nicht einlegen, nach einigem Herumsuchen stellte sich heraus das diese, im Bild zusehende, Halterung abgerissen war. Für mich sieht das so aus als ob das schon einmal geschweißt worden ist, möglicherweise ein Eigenbau?



    Feldmäßig instandgesetzt habe ich es Vorerst indem ich ein Loch hineingebohrt und mit einem Bewehrungsdraht und Beilagscheiben auf der rechten Seite fixiert habe, ein Stück Beschlagstahl dient dabei als Gegenhalterung auf der Motorseite. Die andere Seite konnte ich mit einem ordinären Stück Holz festklemmen.





    Jetzt stellt sich die Frage nach dem weiteren Vorgehen, nochmal schweißen? Weiß jemand wie dieses Blech heißt? Ist das sehr aufwändig zum ausbauen?
    Geändert von MathiasW (13.09.2018 um 19:48 Uhr)

  2. #2
    kommt jetzt öfter
    Registriert seit
    16.07.2018
    Ort
    68309 Mannheim
    Beiträge
    37
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Ok ich kann nicht Helfen aber mit Fragen nerven. ich hatte ja etliche PS Monster in meinem Leben unter den Pfoten aber das ich das Kupplungseil zerissen hätte war nie dabei? Wer war da an der Kupplung Godzilla? und ich denke da Löcher in der Halterung sind das das Teil verschraubt wird.

  3. #3
    Stammgast
    Registriert seit
    19.05.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    906
    Downloads
    11
    Uploads
    0
    Lass Dir kein X für ein U vormachen. Sei auf der Hxt!

  4. #4
    neu hier
    Registriert seit
    21.05.2018
    Ort
    Ehingen(Donau)
    Beiträge
    16
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    @Sirjhary
    Ich bin mir nicht sicher ob du den Text zwischen den Bildern gelesen hast, daher gehe ich mal nicht weiter darauf ein.

    @Viehlosoof
    Danke, soweit. Ich habe mir beides durchgelesen und werde mich mal ein wenig weiter mit dem Thema befassen, sollte ich eine annehmbare Lösung umsetzen melde ich mich nochmal.

  5. #5
    Stammgast Avatar von deep
    Registriert seit
    22.12.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    311
    Downloads
    19
    Uploads
    0
    Genau an der Stelle war es bei mir auch schon gebrochen.
    Pedalbock ausbauen ist ne kack Maloche. Bau den Sitz aus sonst brichst du dir das Kreuz. Und dann schweißen.

    Tip:
    Bau dir ein Blech mit welchem du das verstärken kannst. Habe leider kein Verstärkungsblech, aber noch hält die Schweißnaht.
    Ansonsten hat der Forumshändler "Lammurai" so einen Pedalblock auch bestimmt da (weiß ich "zufällig")
    Geändert von deep (15.09.2018 um 00:15 Uhr)
    ...das kannst du schon so machen, aber dann isses halt KACKE!

  6. #6
    Jimnyholic Avatar von jimny267
    Registriert seit
    20.08.2013
    Ort
    Bevern
    Beiträge
    1.994
    Downloads
    14
    Uploads
    0
    moin
    ist das richtig das dein Jimny aus 1998 ist? aus eigener Erfahrung daher meine Frage wie alt die Kupplung ist ...................
    an meinem 1997 Samurai habe ich damals aus unwissenheit die Kupplung selber mehrfach nachgestellt und irgendwann riß mir die Halterung vom Kupplungspedal an der Stelle wo das Seil eingehängt ist ab
    scheinbar hat der Vorbesitzer eine ähnliche Erfahrung gemacht
    Geändert von jimny267 (17.09.2018 um 11:01 Uhr)

  7. #7
    (alter nick: freak100)
    Registriert seit
    18.06.2013
    Ort
    Kreis: HU/MKK/GN/SLÜ
    Beiträge
    146
    Downloads
    53
    Uploads
    0
    Nichts hält besser als ein Provisorium.
    Die Reparaturlösung von dir finde ich gelungen.

    Aber es fehlen 2 Materialien:
    1. Panzerband
    2. Kabelbinder
    Dann wäre es ein Provisorium für die Ewigkeit. :-)

    Schweissdraht ist auch noch ein sehr gutes Hilfmittel.

    Sorry, aber ein bisschen Spaß muss sein.

  8. #8
    neu hier
    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    28
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Scheinbar eine Schwachstelle am Jimny. Hatten bisher beide meiner Würfel, bevor ich sie bekommen habe schon.

  9. #9
    neu hier
    Registriert seit
    21.05.2018
    Ort
    Ehingen(Donau)
    Beiträge
    16
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    @deep
    Ich hatte auch schon über eine Verstärkung nachgedacht, aber das mache im Detail wenn der Pedalbock vor mir auf dem Tisch liegt, wird aber noch ein wenig dauern bis ich dazu komme, denke ich.

    @Jimny267
    Mein Jimny ist Baujahr 08.2005, ansonsten gleiche Symptome wie bei dir,ich habe Vierteljährlich das Kupplungsspiel nachgestellt bis es Abgerissen ist. Dachte die Schraube unten dreht sich von selbst wieder auf. Hab das Gewinde auch mal mit Schraubenlack eingeschmiert deswegen, hat natürlich nix geholfen.

    @Grumpy
    Ich werde die vorgeschlagenen Utensilien bei meiner nächsten Reparatur berücksichtigen



    Hat Jemand eine Beschreibung oder ein Bild wie der Kupplungszug unten Ausgehängt wird? Ich habe da jetzt nur eine vage Ahnung wie das Funktionieren soll...

  10. #10
    neu hier
    Registriert seit
    21.05.2018
    Ort
    Ehingen(Donau)
    Beiträge
    16
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Also, zunächst mal um meine eigene Frage zu Beantworten:

    Der Kupplungszug wird nahe der Stellschraube für das Kupplungsspiel ausgehängt. Dort ist eine schwarze Plastikabdeckung die man einfach abziehen kann.


    Lässt sich dort ganz einfach aushängen.


    Dann der gerissene Pedalbock:



    Hat etwas Zeit gebraucht bis ich das alles wieder so hingebogen hatte, aber, wie überall: Ist die Vorarbeit gut, kann auch das Ergebnis gut werden.

    Trotz alledem, das Ergebnis wurde dann doch nicht so gut, da meine Schweißkünste noch deutlich ausbaufähig sind, aber was solls. Die Erfahrung wars wert.

    Ich habe aus einem 2mm Baumarktstahl den Winkel annähernd so abgesägt das er als Verstärkung dienen kann und anschließend Verschweißt, wenn man das so nennen möchte.


    Eingebaut sieht das ganze dann so aus:

    Dürfte vom Winkel her ziemlich exakt passen, die Kupplung ist leichtgängig und bis dato noch keine Verschleißerscheinungen an der Hülse, vorne am Zug. Weiteres wird der Langzeittest zeigen.


    Abschließend dann noch der vorherige Kupplungszug, der Buchstäblich am seiden Faden seine letzten Tage fristete.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •