Gebirgler's Jimny

  • Hallo,

    ein kurzes Update:


    Ich denke, ich habe das Geräusch gefunden. Es sind die Koppelstangen des Stabis. Das hat mir auch der Dekra- Prüfer bestätigt.

    Wer sich jetzt wundert... ich war am Mittwoch beim Prüfer meines Vertrauens um AU/ HU und die Abnahme machen zu lassen.

    Aufgrund von ein paar Mängeln, habe ich keine HU und Abnahme bekommen. Allerdings ist es nix Gravierendes, sodass ich in der kommenden Woche nochmal zur Nachuntersuchung fahre.

    Da wird dass dann auch mit der Abnahme.

    Der Prüfer möchte noch paar Zahlen von mir und hat einige Bilder von der ganzen Materie gemacht.

    Es bleibt weiterhin spannend;)


    Gruß

    Ludwig

  • Hallöchen :)


    Ich habe länger nichts von mir hören lassen. Dass hatte den Grund, dass die Mängel, welche bei der HU aufgetreten sind, doch nicht so einfach abzustellen waren. Insbesondere hat mir die hintere Bremse arge Probleme bereitet.

    Hier haben die Werte nicht gestimmt und die Achse war dann auch noch undicht. Da ich für den Lagerwechel alles abbauen musste, habe ich den Jimny gleich auf Scheibenbremse hinten umgebaut.





    (Bilder von der eingebauten Bremse reiche ich noch nach)



    Vielen Dank nochmal an Xenosch für die Hilfe bei Fragen:thumbup::)


    Die Werte wurden zwar besser, aber berauschend sind sie trotzdem nicht. Es hat aber für die HU gereicht und so stand auch der Abnahme nix im Wege.

    So ist mein Würfel jetzt wieder ganz legal unterwegs.



    Bei der Bremse möchte ich noch auf einen größeren Hauptbremszylinder umrüsten, damit man etwas mehr Kraft auf die Bremse bekommt. Mal sehen ob dass so klappt.

    Jetzt ist erst mal eine kurze Pause und dann geht es mit dem Platz für meine MT‘s weiter.


    Gruß


    Ludwig

  • So,heute habe ich angefangen vorne etwas Platz für meine MT‘s zu schaffen.

    Viel kann man dazu nicht sagen. Ich habe ein Stück von Schweller ausgeschnitten und mit einem L-Profil wieder verschlossen. Das Fußraum-Blech habe ich etwas mit dem Hammer bearbeitet.Den Innenschweller habe ich durch Löcher mit dem L-Profil verbunden. Jetzt sollte es erstmal fürs Fahren reichen. Ob dann im richtigen Gelände etwas schleift, möchte ich eigentlich am Wochenende in Peckfitz ausprobieren.

    Am Mittwoch kommt auf jeden Fall die Beifahrerseite dran.

    Vielleicht komme ich auch noch dazu die Innenradhäuser/Kotflügelverbreiterungen einzubauen. Mal sehen... ;)


    Hier noch paar Bilder:







    Bilder vom offenen Schweller mache ich dann mal auf der Beifahrerseite.

    Fakt ist, dass diese (doch recht geringe) Anpassung nicht reicht um den Bodylift los zu werden. Dass werde ich mal in Angriff nehmen, wenn ich anfange den Käfig für den Jimny zu bauen.


    Gruß


    Ludwig

  • Danke :)

    Wobei ich sagen muss, dass bis jetzt, die Frontmaske am aufwendigsten war.

    Aber ich möchte noch den BL raus haben und da geht es dann auch an der A-Säule mehr in die Tiefe. Jetzt geht es erstmal nur darum, dass ich die MT‘s dieses Jahr mal noch fahren kann ^^

  • Mit den Reifen ohne Bodylift?

    Das wird spannend. :)

    Anders sein...
    Leicht modifizierter Jimny Diesel: OME-Fahrwerk , Excenterbuchsen, 50mm Bodylift, 235/85R16 Federal Couragia auf 7x16 Vitarafelgen, 60mm Spurverbreiterung, Kürzere Differenziale, Automatische Sperre hinten, Scheibenbremsen hinten, Stabitrenner, Stahlflexbremsleitungen etc etc etc

  • Hallo:)


    Heute habe ich die Beifahrerseite fertig gemacht und die Räder montiert:S. Allerdings habe ich festgestellt, dass mein Beschnitt für ganz hartes Gelände (ohne Stabi) nicht reichen wird.

    Auch müsste ich um den Bodylift raus zu bekommen nochmal an der Lampenmaske und der A-Säule was machen.

    Da dass dann mindestens genauso so viel Aufwand ist, als wenn man ein komplett neues Radhaus baut, werden die Überlegungen in Letzteres weiter geführt ( aber auf keinen Fall mehr dieses Jahr !;)). Jetzt fahr ich erstmal so und schau wie oft es dann wirklich schleift.


    Hier noch paar Bilder:


    Das Rostloch habe ich erstmal so gelassen, ich überlege eh die Schweller durch Vierkant-Rohr zu ersetzen.



    Verschränkungstest mit Stabi und vorwärts. Da passt‘s noch.




    Nur so schleift es ( Rückwärts und ohne Stabi):(


    Größenvergleich einer identischen Reifengröße :D


    Am Wochenende geht es erstmal nach Peckfitz. Mal sehen was die Reifen so taugen und ob mein Antrieb dem allen Stand hält...:huh:;)


    Gruß


    Ludwig