Klacken beim anfahren und Lastwechsel

  • Gude Männer und Ladys ,


    Eine Fr in die Runde die ich auf die Schnelle nicht lösen konnte , die oben beschriebene Lastwechsel klacken und beim anfahren. Kreuzgelenk ist spielfrei, anhören tut es sich wie wenn man auf keinen mit Deckel geschlossenen Topf hauen würde . Ich hoffe ihr könnt euch so evt das Geräusch vorstellen . Jemand ne Ahnung was das sein kann ? Bzw sind im Bereich der Hinterachse Schwachstellen bekannt die ich untersuchen sollte . Bj 2003 , santana mit 59000 km. Danke im Voraus :)

  • Mein Würfel klackt auch - beim Anfahren rückwärts und dann beim Anfahren vorwärts. Allerdings wenn schärfer angefahren wird. Habe das beim Neuwagen 2015 bemängelt und wurde vom Suzuki Mängelmanager als "NORMAL" eingestuft. Was da allerdings das Geräusch macht, hat er mir nicht erklärt, nur das das aus dem Antriebsstrang kommt. Vermutlich aus der Summe der Toleranzen Dif u. VG. Meine Kardanwelle hat ca 3mm Bewegungsspiel. Der Antriebsstrang ist im Originalzstand sehr stabil - würde mir da keine Sorgen machen. Hab jetzt auch 50 tkm drauf.

    rainer

    :fahren:1980 - 1983 - LJ 80--------2015 - 2019 - JIMNY FJ Automatik :up:       2019 JIMNY GJ Automatik  :up:


    Das Einzige das im Alter besser wird sind die Ausreden.

  • Hat gar niemand eine Idee was es sein kann oder warum antwortet keiner ?



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Sind alle anderweitig mit anderen Themen/Klamotten beschäftigt und keiner hat ne Idee. Ich auch nicht, meiner klackt nicht.

    Da wo ich zu Hause bin, ist ein Jimny von Vorteil. ;) Und nur das zählt im wirklichen Leben.:fahren:

  • Schade hatte auf mehr Know-how hier gehofft 😕



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Soviel ich weiß, ist das Klacken nie diskutiert worden - Know-how ist hier im Forum sehr wohl ausgezeichnet. Benütze mal die SUFU.

    :fahren:1980 - 1983 - LJ 80--------2015 - 2019 - JIMNY FJ Automatik :up:       2019 JIMNY GJ Automatik  :up:


    Das Einzige das im Alter besser wird sind die Ausreden.

  • Danke dir schon mal für die schnelle Antwort sufu hab ich schon vor meinen Fragen genutzt bin aber für mich noch zu keiner Antwort gekommen, man könnte es auch als knacken bezeichnen . Anfahren leicht oder normal Vorwärtsgang knack und danach rückwärts anfahren knack beim fahren im kleinen Gängen im Lastwechsel knack 🤔



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Hallo Rheingauer,


    von mir jetzt mal wild ins Blaue geraten....

    Irgenwie habe ich gerade im Hinterkopf, dass irgendwer mal so ein Geräusch letztendlich als ausgeschlagene Gummilagerbuchse der rahmenseitigen Längslenkeraufhängung lokalisiert hat. Erst bei ordentlicher Verschränkung der Hinterachse wurde der ordentlich rissige Gummi sichtbar. Da er so zu weich war um den Längslenker zu führen, hat der Längslenker "angeklopft".


    Die Suchfunktion und/oder ein Florist, der sich besser an den Beitrag erinnert werden Dir hoffentlich besser weiterhelfen können.


    Gruß Manfred

  • Danke dir werd ich morgen mal checken



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Trommelbremse

    Belag lose


    Wie zuvor beschrieben Gummilager


    Federbruch


    mehr fällt mir gerade nicht ein

    Gruß Alex
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Jimny aus Freude am Tanken

  • lass es einfach knacken. Meiner macht das schon 10 Jahre. Ist eine Summe der vielen kleinen "Spiele" im Antriebsstrang. Wenn ich Anfahre, knackt auch immer die Hinterachset. Schlecht wird es erst wenn Du immer ein Klackern und Schnarren hörst. Die Kardangelenke sind schon sehr robust. Diese überprüfst Du am besten bei aufgebocktem Auto und drehenden Rädern. Stell Dein Auto mal auf die Bühne und drehe am Hinterrad, Du wirds Dich wundern, wo da überall Spiel ist......aber nicht gefährlich....

  • Das knacken habe bzw. Hatte ich auch. Verdacht lag auf das hintere Differential.

    Differential erneuert und es klackt immer noch. Die Suche geht weiter. Verdacht liegt jetzt auf dem Kreuzgelenk der Kardanwelle.

    Ich bin gespannt.

  • Einfach mal die Kardanwellen richtig abschmieren. Meist sind es die Schiebestücke. Bisher hat das bei allen meinen bisherigen 4x4 (Campo, XJ, Iveco 40.10 W, Frontera A) geholfen.

    An der Kennzeichenbefestigung erkennt man die Ernsthaftigkeit eines Offroaders...

    Edited once, last by Rocky1964 ().

  • Ohoo, Danke für den Hinweis


    Gut zu wissen das man da mal genauer hinschauen sollte - Danke!

    Urquattro 10V - some say the engine is inefficient - here is the truth:

    the WR 5-cylinder engine uses:

    50% for useful and comfortable heating purposes

    30% for power and torque - below 3000rpm = more heating avaiable!

    20 % for waves of wonderful remarkable boneshaking sound named quattrophony...

    so in fact the 10V engine is 100% efficient..8)

  • Guggen reicht nicht...


    Abschmieren!


    Wenn die Trocken sind, merkt man mit der Hand kaum ein Spiel, trotzdem gibt es Geräusche beim Lastwechsel.