GJ-Fahrer: Was stört Euch am GJ?

  • 'Hätte der verantwortliche Ingenieur das typische japanische Ehrgefühl, wäre er jetzt schon in den Aokigahara-Wald gegangen und hätte einem fähigeren Nachfolger den Job übergeben.'


    Vorschlag, in Zukunft schickst Du derartige Gedanken in besagten Wald und wartest auf einen fähigeren Nachfolger, den Du dann hier postest! Wär sicher besser für das eigene Ehrgefühl.

  • 'Hätte der verantwortliche Ingenieur das typische japanische Ehrgefühl, wäre er jetzt schon in den Aokigahara-Wald gegangen und hätte einem fähigeren Nachfolger den Job übergeben.'


    Vorschlag, in Zukunft schickst Du derartige Gedanken in besagten Wald und wartest auf einen fähigeren Nachfolger, den Du dann hier postest! Wär sicher besser für das eigene Ehrgefühl.

    Bitte, so was ist absolut entbehrlich...

    Du hast selber den Preis erwähnt - und ehrlich gesagt, die Geräusche sind eben Macken vom Kleinen und NICHT sicherheitsrelevant, daher ist nicht wirklich dringender Bedarf an Lösungen.

    Hauptkarre: VOLVO V60 Cross Country BJ 2020, Diesel 190PS
    GJ PURE: Anmeldung 23.05.2019: 35mm MAD Federn, 23mm Hofmann Verbreiterung, Dueler AT001 in 195er Originaldimension

  • Das einzige was mich wirklich stört , ist beim GJ-Automatic die sinnlose Nichtfreigabe des 4.Gangs bei kälteren Temperaturen.

    Der Hintergrund dieses Blödsinns erschliesst sich mir nicht....:thumbdown:

    ...es gibt wohl Fachleute , die behaupten , der Kat würde dadurch schneller seine Betriebstemp. erreichen...:cursing:

  • Das einzige was mich wirklich stört , ist beim GJ-Automatic die sinnlose Nichtfreigabe des 4.Gangs bei kälteren Temperaturen.

    Der Hintergrund dieses Blödsinns erschliesst sich mir nicht....:thumbdown:

    ...es gibt wohl Fachleute , die behaupten , der Kat würde dadurch schneller seine Betriebstemp. erreichen...:cursing:

    Ich meine hier schon gelesen zu haben, daß das Automatik (oder Wandler?) Getriebe mit Kühlwasser erwärmt wird. Damit das schneller die richtige Temperatur hat, wird der vierte Gang erst mal gesperrt. Nix mit Kat.


    flo

  • Das Automatikgetriebeöl wird durch das Motorkühlmittel erwärmt?:/ Ich war immer der Meinung, dass das Öl vom Getriebe durch den Wasserkühlkreislauf geleitet wird um gekühlt zu werden. Bin ich da jetzt auf dem Holzweg?

    ...wenn Öl kälter als Kühlwasser, dann wird es erwärmt, wenn Öl wärmer als Kühlwasser wird es gekühlt. Eigentlich logisch, oder?

  • Aus dieser Perspektive betrachtet ja. In den Fällen, die ich erlebt habe,ging es immer um zusätzliche Ölkühlung durch einen separaten Kühler. Deswegen hat mich der Umstand mit dem Erwärmen verwundert.Na klar ist das ein positiver Nebeneffekt,aber wohl eher nicht das Primärziel dieser Konstruktion.

  • Aus dieser Perspektive betrachtet ja. In den Fällen, die ich erlebt habe,ging es immer um zusätzliche Ölkühlung durch einen separaten Kühler. Deswegen hat mich der Umstand mit dem Erwärmen verwundert.Na klar ist das ein positiver Nebeneffekt,aber wohl eher nicht das Primärziel dieser Konstruktion.

    Primärziel ist, das Getriebeöl auf einer möglichst konstanten Betriebstemperatur zu halten, weder zu kalt noch zu warm.


    Bei einigen Dieseln gibt es ja auch Zuheizer für das Kühlwasser, damit eben dieses schnell auf Betriebstemperatur kommt. Ähnliche Logik, auch wenn das Kühlwasser primär zum kühlen gedacht ist.

  • Also , das Getriebe , ob Schalter oder Automat , sitzt getrennt vom Motor...

    ...ich sehe beim besten Willen keine Verbindung zum Wasserkreislauf des Motors...

    Ich kenne den Jimny Automatik nicht, da wir einen Schalter haben. Bei unseren alten MazdasAutomatik geht eine Getriebeölleitung vom Automatikgetriebe durch den Wasserkühler und zurück, was perfekt funktioniert. Die Getriebe rauchen auch im Hängerbetrieb in den Harzer Bergen nicht ab.

  • Also , das Getriebe , ob Schalter oder Automat , sitzt getrennt vom Motor...

    ...ich sehe beim besten Willen keine Verbindung zum Wasserkreislauf des Motors...

    Ich kenne den Jimny Automatik nicht, da wir einen Schalter haben. Bei unseren alten MazdasAutomatik geht eine Getriebeölleitung vom Automatikgetriebe durch den Wasserkühler und zurück, was perfekt funktioniert. Die Getriebe rauchen auch im Hängerbetrieb in den Harzer Bergen nicht ab.

    Cherokee XJ: genau das gleiche Prinzip.


    Gruesse

    Vialaguna

  • Aus dieser Perspektive betrachtet ja. In den Fällen, die ich erlebt habe,ging es immer um zusätzliche Ölkühlung durch einen separaten Kühler. Deswegen hat mich der Umstand mit dem Erwärmen verwundert.Na klar ist das ein positiver Nebeneffekt,aber wohl eher nicht das Primärziel dieser Konstruktion.

    Primärziel ist, das Getriebeöl auf einer möglichst konstanten Betriebstemperatur zu halten, weder zu kalt noch zu warm.


    Bei einigen Dieseln gibt es ja auch Zuheizer für das Kühlwasser, damit eben dieses schnell auf Betriebstemperatur kommt. Ähnliche Logik, auch wenn das Kühlwasser primär zum kühlen gedacht ist.

    Danke,so leuchtet es mir auch ein!

    Wieder was dazugelernt.

  • Womit dein Jimny ziemlich sicher Recht hat. Das "Autobahnschild" (vermutlich Zeichen 330.1) beeinhaltet keine höchstzulässige Geschwindigkeit für PKW, wodurch die bestehende höchstzulässige Geschwindigkeit (die für die Strecke gilt und nicht für den Straßentyp) nicht geändert oder beendet wird.

    Anders ist es bei der Ortstafel Zeichen 310. Ab dieser Tafel gilt §3 Absatz 3 Satz 1. Sprich: 50km/h für alle Kraftfahrzeuge. Hier gilt eine neue Begrenzung, wodurch die vorige Begrenzung aufgehoben wird.


    Wenn du lustig bist, kannst du mal die Polizei und die Straßenverkehrsbehörde anschreiben, welche Geschwindigkeit nach deren Meinung an dieser Stelle nach dem Zeichen 330.1 gilt (auf die Gefahr hin, daß dann später noch mal explizit die max. 80km/h ausgeschildert werden). Die Antworten der beiden oben genannten Behörden können durchaus unterschiedlich ausfallen...


    flo


  • Wir haben hier eine Bundesstraße, die auf 80kmh beschränkt ist. Sie geht dann über auf eine Autobahn, es steht nur das Autobahnschild dort. Der Jimny signalisiert jedoch weiterhin erlaubte 80kmh .

    Ist genau so wie wenn du eine Ortschaft befährst.


    Wenn vorher ein 70er Schild steht, erkennt die Kamera das Ortsschild nicht und erlaubt dir weiterhin 70 zu fahren.;)

    Ich bin eigentlich ein netter Kerl.
    Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen!

  • OK, es gibt bessere Systeme... in anderen Fahrzeugen hat das bisher ruckzuck und passend reagiert, aber ich brauche es auch nicht, sollte aber jedem dann auch klar sein, das die Verkehrszeichenerkennung nicht perfekt arbeitet im Jimny.