Neue Lautsprecher und Subwoofer im Jimny GJ

  • Deswegen werden ja die Türen gedämmt, bei mir dröhnt nichts mehr trotz sub unterm Sitz

  • Das Dröhnen kommt bei meinem nicht nur von der Türe, hinten sind 16 cm verbaut und das Blech ist arg dünn....


    Die Plastikverkleidungen tragen ihren Teil dazu bei.

    Ich bin eigentlich ein netter Kerl.
    Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen!

  • Da mir der ÖRR viel zu viel Volksverblödung bringt höre ich nur Musik im Würfel und zwar via BT vom Smartphone oder neuerdings direkt vom USB-Stick.

    Bei mir läuft viel Visions of Atlantis, Exit Eden, Temperance, Teodasia, Tarja, DUa Lipa & Omnimar alle direkt von CD mit 320 kbps gerippt und bei Lautstärke 20 vibriert leicht die Tür, soll heißen ich spüre die Bässe.

    Obwohl ich bisher nur ein Software-Upgrade vorgenommen habe und ansonsten alles Original ist.

    Toller Musikgeschmack...??

  • Das Dröhnen kommt bei meinem nicht nur von der Türe, hinten sind 16 cm verbaut und das Blech ist arg dünn....


    Die Plastikverkleidungen tragen ihren Teil dazu bei.

    Welche Lautsprecher hast du da verbaut?

    Lautsprecherumbau


    Die Hinteren passen ohne Distanzringe von der Tiefe, Vorne mit MDF Ringen.

    Ich bin eigentlich ein netter Kerl.
    Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen!

  • Ich hab mir meine für hinten aus Siebdruckplatte selbst ausgesägt .... Aus Pappe eine Schablone gemacht, auf das Holz übertragen, mit der elektrischen Stichsäge ausgesägt. Hat keine Stunde gedauert.

    Für vorn hatte ich mir die Zwei - Wege - Lösung von Car and Audio gekauft, da war das mit dabei.

  • Moin,


    seit zwei Wochen habe ich auch Sound im Jimny. hatte mir erst die Version V1 von Car und Audio zugelegt incl. Dämmmaterial. Der Sound / Ton war ein ertser Quantensprung zu Original, der Einbau wirklich "Plug and Play". Dadurch ermutigt habe ich dann auf die Version V4 plus Hecklautsprecher nachgerüstet. auch im Heck habe ich an den Außenwänden noch Dämmmaterial aufgetragen, gabs billig von der Rolle bei ebay. Das Ergebnis war ein erneuter Quantensprung, der meine Frau und mich ab und zu dazu verführt, "sinnlos" über Land zu fahren, nur um endlich mal tollen Sound zu haben. Mit dem Subwoofer unterm sitz...der Hammer, dabei geht es nicht um Krawall / Lautstärke!! sondern tollen Klang

    Positiver Nebeneffekt der ganzen Aktion: Man lernt durch das Auseinder- und Wiederzusammenbauen der ganzen Verkleidungen sein Auto kenn und lieben, und das handwerkliche Selbstvertrauen wächst in's Unermessliche....

  • Moin,


    seit zwei Wochen habe ich auch Sound im Jimny. hatte mir erst die Version V1 von Car und Audio zugelegt incl. Dämmmaterial. Der Sound / Ton war ein ertser Quantensprung zu Original, der Einbau wirklich "Plug and Play". Dadurch ermutigt habe ich dann auf die Version V4 plus Hecklautsprecher nachgerüstet. auch im Heck habe ich an den Außenwänden noch Dämmmaterial aufgetragen, gabs billig von der Rolle bei ebay. Das Ergebnis war ein erneuter Quantensprung, der meine Frau und mich ab und zu dazu verführt, "sinnlos" über Land zu fahren, nur um endlich mal tollen Sound zu haben. Mit dem Subwoofer unterm sitz...der Hammer, dabei geht es nicht um Krawall / Lautstärke!! sondern tollen Klang

    Positiver Nebeneffekt der ganzen Aktion: Man lernt durch das Auseinder- und Wiederzusammenbauen der ganzen Verkleidungen sein Auto kenn und lieben, und das handwerkliche Selbstvertrauen wächst in's Unermessliche....

    Ich habe genau die gleiche Erfahrung gemacht!

  • So, am Wochenende ging es für mich dann endlich auch um die Bassgeschichte.

    Vorab: C+. Ich hatte bereits im April 2019 die vorderen Lautsprecher gegen 10cm Jbl für 30 Euro getauscht. Ein paar Wochen später dann hinten 16,5er JBL rein. Da es zu dem Zeitpunkt noch keine Lautsprecher Halterung für hinten zu bestellen gab, welche keine Lieferzeit von Monaten hatte, musste ich etwas selber basteln. Passte nicht perfekt, Verkleidung ging aber wieder drauf. Im Januar 2020 habe ich dann Vorne auf das ARS24 Set mit 13cm Option Lautsprechern und Hochtönern im Spiegeldreieck aufgerüst + Türen gedammt. Das war schon ein ordentlicher Unterschied, dachte mir gleichzeitig aber immer: "Hmm, 300€... Besser klingt es... aber.. 300€..."

    Bis April 2021 reichte mir das, bzw. ich hatte keine Lust mehr auf die Arbeit mit Verkleidung ab etc. oder mehrere Hundert Euro für einen fertigen zu bezahlen. Dann habe ich den Untersitzsubwoofer von Car and Audio (glaube ich) gefunden, für 350€. Eigentlich zu viel für ein wenig Sounderlebnis ohne Verstärker.. Es blieb mir aber wohl nichts anderes übrig. Kurz bevor ich bestellte, habe ich den letzten Satz in der Beschreibung gelesen: "nicht kompatibel mit Hecklautsprechern." Toll.

    Nach langem überlegen und verwerfen von Plänen (von Untersitzaktivwoofer bis hin zur Box im "Kofferraum") habe ich dann endlich meine Konfiguration gefunden:

    Aufgrund fehlender Cinch: High-Low Adapter für 10€ (es gibt die bis zu 70€)

    Ich wollte natürlich möglichst wenig Platz verschwenden, habe auch überlegt etwas selbst zu basteln, da ich aber noch nie ein Woofergehäuse gebastelt habe, würde das wahrscheinlich nicht gerade die beste Lösung werden.

    Dann habe ich den Hifonics TRS250 gefunden. Passt perfekt hinter die aufgestellten Rücksitze, auch wenn diese komplett nach hinten gelehnt sind. Und wenn mehr Laderaum gebraucht wird, kann man ihn auch einfach aufs Radhaus stellen, der Sitz lässt sich dann haarscharf noch umklappen.

    Der Sub hat 600 bzw. 300Watt RMS Leistung, viel zu viel für mein eigentliches Vorhaben. Auf Wunsch lässen sich damit aber die fehlenden Massagesitze ersetzen.

    Dazu dann einen Crunch Verstärker von Amazon mit RMS gebrückt knapp 250Watt.

    Kabel gekauft und los gehts.

    Radio raus etc. Kabel legen, Endstufe unter Fahrersitz verstauen, Einstiegsleiste anpassen, damit Kabel unter Sitz geführt werden können.... Alles zusammen schon 4-5h Arbeit. In dem Zuge habe ich dann hinten noch vernünftig mit Alubutyl gedämmt.

    Angeschmissen und ... Traum ;)

    Wenn ich doch mal mehr Laderaum benötige, lässt sich der Sub einfach per Schnellanschluss verbinden bzw. trennen.

    Wenn gewünscht, kann ich gerne mal ein Foto posten.


    Edit:

    Insgesamt habe ich um die 200€ gezahlt inkl. Kabel, Sicherung etc.

    Ich höre meist Rock, Punk, Teils aber auch mal EDM, Rap ... eigentlich alles dabei

    Wenn es einem zuviel Bass wird, kann man einfach am Radio den Bass runter drehen

  • Hi,


    unter dem Fahrersitz ist im Teppich ein bereits vorhandenes, werksseitiges Loch, dort würde der Kabelstrang der Endstufe durch passen. Ich habe bei mir den Fahrersitz lose geschraubt (Airbag blieb angeschlossen), dann kannst du die Kabel unsichtbar ab der Leiste unter dem Teppich bis zur Öffnung verlegen.


    Grüße