Jimmy FJ Radlager Hinterachse

  • Hallo Liebe Jimmy Freunde,


    bin neu hier und hab so ein paar technische Fragen. In der Suchfunktion bin ich nicht ganz fündig geworden.


    Mein kleiner Jimmy BJ. 2008 185.tkm

    ölt hinten links. Die ABS Leuchte geht auch hin und wieder an, denk mal es ist das Radlager.


    Nun zum eigentlichen:

    Kann man das als Hobbyschrauber auch selbst machen

    ? Im WHB wird der ABS Ring zerstört um an die Lager zu kommen.


    Gibt es evtl. die Radnabe als fertiges Kaufteil und taugt das dann auch?


    Was meint ihr dazu?


    Also wenn es geht, würd ich das dann auch gerne mit Bildern dokumentieren.


    Grüße

  • Das geht wenn du einigermaßen ausgestattet bist und vorallem mit einer flex umgehen kannst (präzise)..

    Der Ring wird in jedem Fall zerstört, der ist aufgeschrumpft. Was fertiges gibt es nicht, du bräuchtest die ganze Welle.

    Es gibt schon Anleitungen dazu, schau auch nach vitara und Sj /Samurai. Das ist exakt die selbe Vorgehensweise.

  • Bei Bj 2008 und 185tkm?


    bestell dir neue Bremsankerplatten (2x 110€), Bremszylinder (2x20€) und neue Bremsleitungen dazu. Die Bremsbacken ordentlich saubermachen.

    Das war bei meinem fertig, durchgerostet und festgegammelt.

  • Also das runter machen funktioniert schon. Da brauchst du nur ein Schraubstock um den ABS Ring bzw. das alte Lager runter zu flexen.

    Das große Problem ist das aufpressen der neuen Sachen.

    Du kannst zwar das Lager auf 80 Grad und den ABS Ring auf 120 Grad aufwärmen und so den Lagersitz etwas weiten, aber du brauchst trotzdem eine Presse um alles bis zum Endpunkt zu bekommen.

    Ich hatte mich dafür in einer Mietwerkstatt mit Presse für 6Std. eingemietet. (Hab da beide Seiten, incl. Bremsbeläge gemacht)

  • Jop.


    Beim zusammenbauen hab ich die Hülsen ne Stunde aufm Holzofen gelegt. Zusätzlich die Steckachse mit Kältespray behandelt.


    Sobald die Hülsen kontakt mit der Steckachse haben, kühlen diese ab und schrumpfen zusammen. D.h. schnell sein.


    Ich hab keine Presse genommen, sondern ein 40cm langes Stahlrohr das schön über die Steckachse passte und die Hülsen mit „hurra“ draufgeschlagen.