Mopeds, Roller und andere Zweiräder....

  • Hallo Leute,

    da der Jimny Alternative Thread etwas abrutschte mache ich mal ein Neuen Thread auf. In dem Thread soll es um unsere Zweiräder gehen. Das schönste, erste und jetziges Zweirad.


    Mein erstes Zweirad mit Motor war als ich 16 war eine nagelneue Suzuki RG80 Gamma in Schwarz.... Ein Traum.

    Mit 16 1/2 hab ich dann eine Simson S70C aus 1986 DDR bestand gekauft die dann über 20 Jahren im Schuppen stand bis ich sie 2005 komplett restauriert habe.

    Mit 18 gab es eine Suzuki DR800 Big mit 800 ccm 1 Zylinder Motor.

    Danach bin ich zu Honda gekommen.

    Honda Deauville 650

    Honda Afrika Twin 750

    Honda Varadero 1000 ( Daher auch Varajan )

    Honda Crosstourer 1200 V4

    Honda Afrika Twin 1000 Adventure Sport mit DCT Getriebe.... Bj 2018....fahre ich derzeit noch


    Inzwischen bereichern aber noch 2 Simson Schwalben KR51/2L sowie ein Honda Roller DH300 den Fuhrpark....


    Gruß Jan

  • 1975 erst mal ne Mofa : Hercules Hobby Rider in quitschgelb

    1976 Zündapp c 50 Sport

    1978 eine gebrauchte Yamaha XS 400

    1980 Yamaha SR 500

    1982 Moto Guzzi California II

    neben der Guzzi kamen und gingen ne BSA B 40 , Ducati Scrambler 450 , MZ ETS 250 Gespann,

    Sanglas 500 S2 , nebenbei Vaters alte Hercules K 103 S restauriert..

    1993 Moto Guzzi Mille GT....

  • Mofa nie, war mit dem Rennrad schneller.

    Mit zwanzig 'ne kultige Yamaha XT500, der Einzylinder Urcrosser,

    mit vierundzwanzig eine Suzuki VS 1400 Intruder tiefer gelegt, bretthart,

    bis der Rücken berufsbedingt (Bandscheiben) das nicht mehr mitmachte.

    Danach wieder auf einen Crosser umgestiegen, eine KTM LC4.

    Jetzt leider kein Motorrad mehr.

  • Mit 16 hatte ich eine Vespa P80X, das alte Modell mit den breiten Trittflächen.

    Danach lange nichts und zur Jahrtausendwende eine Kawasaki GPX600R gebraucht gekauft und bis 2015 gefahren.

    Als nächstes kam eine ZZR600 von Kawasaki, die ich noch fahre.

    Aber sobald der Lockdown-Wahnsinn beendet ist werde ich mal Probefahrten mit 3 Modellen von Kawasaki organisieren, es sind die Ninja H2 SE+Tourer, Ninja 1000SX Tourer & die Ninja 1000SX Performance.

    Mal sehen ob es dann 200 PS aus 1 Liter oder 142 PS aus 1,1 Liter werden.

  • 1994 mein erster Roller: ein Piaggio Sfera 80

    1996 eine Suzuki DR 250 S

    1999 eine Suzuki DR 650 Sp64 (stand 2 Jahre beim Händler im Schaufenster rum) war damals echt ein schnapper

    2003 eine Suzuki SV 1000 K3

    2018 eine Suzuki Vstrom 1000 XT


    Und die drei letzten sind alle noch da. Ich kann mich irgendwie von nix mehr trennen:doof:">40803507ds.jpg

    Jimmy Style 2012 , Webasto, Sound , ausgebaute Rückbank, OME Fahrwerk, Asfir VTG Schutz und MT' s zum spielen.

    Weitere Suzukis : DR 650 1997 ; SV 1000 2003 und eine V Strom 1000 XT 2018 :mrgreen:

  • Moin,

    Da mach ich mal mit!

    Mit 15 Herkulesmofa.

    Mit 16 Yamaha dt 80

    Mit 18 Honda cb 250 k1

    Mit 19 Honda cb 500 Four

    Mit 21 Honda CBX cb1

    Mit 38 bis 42 Yamahe FZR 1000 als Schlechtwettermoped neben der CBX

    Mit 48 Suzuki Gsx 1400 und die CBX verkauft;(


    Das war mein Mopedwerdegang

  • Mit 16 hatte ich eine Vespa P80X, das alte Modell mit den breiten Trittflächen.

    Danach lange nichts und zur Jahrtausendwende eine Kawasaki GPX600R gebraucht gekauft und bis 2015 gefahren.

    Als nächstes kam eine ZZR600 von Kawasaki, die ich noch fahre.

    Aber sobald der Lockdown-Wahnsinn beendet ist werde ich mal Probefahrten mit 3 Modellen von Kawasaki organisieren, es sind die Ninja H2 SE+Tourer, Ninja 1000SX Tourer & die Ninja 1000SX Performance.

    Mal sehen ob es dann 200 PS aus 1 Liter oder 142 PS aus 1,1 Liter werden.

    Die Vespa hatte mein Kumpel auch, eine PX80 E lusso.....

    Der Anfang einer großen Vespa liebe.

    Dann gab's eine Cosa 200 heute ein nagelneuer 300er Vespa Roller.

    Der SH300 läuft schon besser durch die großen Räder aber schicker ist der Vespa schon.

    Bin gespannt was für eine Kawa du kaufst.

  • Mopedthread find ich auch klasse!


    Erstes Mofa war vom Sperrmüll, ein Hercules M5. Hat aber nicht lange gehalten und stand beim nächsten Sperrmüll wieder draußen (alles noch ohne Fahrerlaubnis :saint:).

    Dann ein Hercules G3 (ich wollte unbedingt was, das "größer" aussieht, also ohne Durchstieg). Leider bleischwer aber hat dennoch Spaß gemacht.

    Mit 16 dann mein heiß ersehntes Kleinkraftrad (50er mit großem Schild). Das war bei uns in der Gegend die letzte neue Hercules Ultra II (mit Tageszulassung, sonst hätte man die gar nicht mehr anmelden können). Das war 1984. Ich besitze sie noch heute (oder besser gesagt: wieder!). Damit sie im Winter nicht leiden musste gab es eine Zündapp KS50 Cross, ebenfalls einKKR. Würde man heute auch nicht mehr machen, damals wars einfach altes Zeug. Die Zeit mit den Kleinkrafträdern war wirklich schön, wir waren ne Clique mit etwas wechselnder Besetzung, aber immer so zwischen 15 und 20 Leuten.

    Mit 18 dann eine Yamaha XS400 und ein Jahr später eine Honda VF500FII. Dann folgte eine gut 10-jährige Pause vom Mopedfahren (Nachwuchsbedingt). In 2000 dann wieder mit einerHonda VFR 750F eingestiegen, danach eine BMW K100RS 16V und seit 2019 eine Ducati Desert Sled.


    Ach ja, und nebenbei noch eine spanische Post-Vespa (PX125), ausserdem ne Schwalbe und noch so einige andere 2-Räder ;)


    Meine Hercules und ich (1984):


  • bei mir ging es mit 1987 mit einer gebrauchten Zündapp GTS50 mit John-Player-Spezial-Lackierung auf der Vollverkleidung los,

    1989 eine neue Suzuki DR 600R Dakar

    1992 eine neue Honda CB750 Seven Fifty

    1997 die 750'er gegen eine gebrauchte CBR 1000 (SC21) eingetauscht

    2011 eine gebrauchte Honda CB600 Hornet

    2013 meine jetzige Yamaha MT09

    Gruß Roland


    _______________________________________________________

    Look into my eyes, you'll see who I am

    My name is Lucifer, please take my hand

    (N.I.B. by Black Sabbath, 1970)

  • Ich besitze und fahre zur Zeit 2 50er 2-Takter.

    Einen neuen China Hobel mit 6-Gang Schaltung , einer der letzten, die noch neu als 2-T zu kaufen ist und den Klassiker Yamaha DT 50.


    Und noch ein Schneemobil: 380er 2-Takter

    Es müsste ein brauchbares Mittelding geben, zwischen lückenloser Informiertheit und glücklicher Ahnungslosigkeit.


  • Als ich anno 1992 süße 16 war hatten ja quasi alle ein Mofa oder eine 50er.

    Da durfte die 50er auch noch 50 fahren nicht 45 wie heute.

    Ganz früher nur 40 kmh.

    Zwischendurch gab es 50er die wie Leichtkrafträder 80 fahren durften.

    In der DDR durften 50er immer 60 kmh fahren und das schon mit 15.

    Übrigens dürfen DDR 50er noch heute per Ausnahmegenehmigung 60 fahren, auch von 16 jährigen mit den 50er Lappen.

    Deshalb sind die Simson Mopped heute beliebter denn je.


    Echte 80er waren eher selten weil der Führerschein, das Mopped und die Versicherung erheblich teurer war.

    Als Mofa war die Herkules Prima 5S das Maß der Dinge. Einige hatten auch eine Piaggio Grillo oder Ciao.

    Die paar die eine 80er hatten ( wie ich z. B.) hatten eher weniger Auswahl.

    Im Grunde hatten alle eine Yamaha DT80Lc oder die Suzuki RG 80 gamma und die Vespa PX 80 in verschiedenen Ausführungen.

    Alles andere war Exot.

    Die Generation vor uns ist Puch, Kreidler, Garelli gefahren. Die Mopped waren als wir soweit waren im Grunde alle schon tot.


    Heute ist der Markt ja von Chinaknallern vollgestopft.


    Gruß Jan

  • Jup, hatte auch mal einen 4T Pizza Roller (Bomber). Konnte man super mit Sporttasche zum Training - bzw. den Einkauf an die Burg rollern.

    Meine beiden 50er 2T gehen an den Polarkreis. Ein Auto da stationär zu unterhalten ist mir zu teuer. Ab und an geht es auch mit dem Flieger

    hoch.

    Es müsste ein brauchbares Mittelding geben, zwischen lückenloser Informiertheit und glücklicher Ahnungslosigkeit.


  • Ach klasse.

    Bei mir fing es eher an, mit 13 eine abgemeldete Honda XL125 um auf dem Truppenübungsplatz nebenan etwas zu spielen.

    mit 15 eine Hercules Prima Presto mit 16 eine Yamaha RD80LC2. Immer wieder Crossmaschienen MAICO & CZ. Ab 18 ging es dann meist auf BMW R100RT zwischendurch dazu eine Norton Commando 800 ohne E Startet=O Das Ding hat beide Zylinder gleichzeitig gezündet was für Vibrationen:)

    Leider gibt es von der Zeit kaum Fotos von mir nur Röntgenbilder.

  • Als "Halbstarker Jüngling" eine KTM 50MS mit entsprechender Umrüstung auf Sprintzylinder, 18er Vergaser, Auspuffanlage, sowie Ritzelsatz. Damit habe ich die späteren 80er Mopeds alle stehen lassen.

    Dann eine Piaggio SKR 125 gefolgt von

    zwei Hexagon (einmal 125 einmal 180)


    In der Garage steht nun eine Honda Deauville (650)

    Als Beiboot fürs WoMo haben wir eine Honda 125 CBF

    Meine Frau fährt eine Suzi Bandit 600 aus dem Jahr 1997

  • Bei mir hat es mit einer Honda SS 50 angefangen...

    ...dann mit 18 eine NSU Max 250 und Honda CB 450....

    ...danach Honda CB 750

    Es folgten Yamaha XT 500 und Kawa VN 800...

    Jetzt noch Nimbus Sport 750 Bj. 39 , für die Strasse Guzzi LM ll mit LM lV Motor im Stil LM l und für Classicrennen und Bergrennen eine Honda RC 181...

  • Ich habe mir vor einem Jahr noch eine Aprilia RX125 gekauft. 15PS. 4-Takt. Das ist auch nur ein Chinaböller, aber das reicht, um hier durch die Büsche zu gurken und um die Dörfer zu schleichen. Feldwege, Waldwege, kleine Böschungen...geht alles. Für ausgedehnte Landstraßentouren wäre mir das allerdings zu wenig Leistung.

  • Wenn ich hier meine Motorrad Historie aufzähle, wirds sehr lang....

    Angefangen hab ich 1986 mit einer auf 92ccm aufgerüsteten DT80MX, danach unzählige andere, momentan stehen zwei Trialer in der Garage, dazu noch eine Vmax und ne Alp4.0, bin aber gerade am überlegen, aus den beiden letzteren eine zu machen, also eine Enduro mit Power, wird wohl ne 11er Affentwin werden....