Kaputt! Oder - was habe ich zerstört?

  • Leider habe ich bisher keinerlei Offroad-Erfahrung mit dem Jimny gemacht. Gar nichts. 85% Autobahn und der Rest Stadt und Landstrassen. Echt eine traurige Sache.

    Trotzdem hatte ich auch vor ein Paar Wochen gemerkt, dass mein Lenkrad auf ein Mal schräg stand! Bei geradem Lenkrad fuhr das Auto nach Links. Unheimlich, insbesondere da ich keinerlei Loch, Hindernis, usw. getroffen hatte.

    Etwa 1000 Km später scheint das Problem noch vorhanden zu sein, aber nicht bei jeder Fahrt. Ich nehme an, etwas habe sich bei der Lenkung gelöst und müsse nachgezogen werden!

  • Mal mehr mal weniger Dreck in der Felge. Da ist der Jimny ziemlich empfindlich.

    Vielleicht hast du ja auch ein Wuchtgewicht verloren.


    Gruß Lars

    Gemüse schmeckt am besten wenn man es kurz vor dem servieren durch Rindfleisch ersetzt.


    Suzuki Fahrer - anders als alle Anderen

  • Vielleicht liegt es ja auch an der Straße, da diese in der Regel mit einem gefälle verlaufen, je nach Straßenverlauf nach links oder rechts (ins Kurveninnere bzw. auf der Geraden, jede Spur nach außen = Dachgefälle)!?

    Gruß Roland


    _______________________________________________________

    Look into my eyes, you'll see who I am

    My name is Lucifer, please take my hand

    (N.I.B. by Black Sabbath, 1970)

  • Vielleicht liegt es ja auch an der Straße, da diese in der Regel mit einem gefälle verlaufen, je nach Straßenverlauf nach links oder rechts (ins Kurveninnere bzw. auf der Geraden, jede Spur nach außen = Dachgefälle)!?

    genau, hinzu kommen leichtere oder stärkere spurrillen

    ...und Seitenwind 😉... Gerade wieder in den letzten Tagen. Der Würfel ist hinsichtlich der Lenkradstellung sehr viel empfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen, als "normale" Fahrzeuge. Mein Lenkrad steht auch oft nicht gerade, was sich aber bei genauerer Überlegung immer auf das Drumherum schieben lässt.


    LG

  • Meines wird auch "müde" wenn durch fiese einseitige keinen und Schlaglöcher die Lenkung während der Fahrt etwas "müde" wird, bei der nächsten Fahrt ist es dann wieder gut.

    Dachte einmal auch meine Spur wäre verstellt oder gar die Lenkung ausgeschlagen und der kleine müsste sofort in die Werkstatt! (Ja, ich überreagiere etwas in Bezug auf mein Baby - gut ist es kein menschliches *Helikoptermama*)

    Als ich's meinem Mann dann noch mal zeigen wollte, war's schon wieder gut. :rolleyes:

  • Mach Dir keinen Kopf, wenn mechanisch kein Fehler zu erkennen ist, der die Verkehrssicherheit gefährdet .... Augen zu und durch (lieber auf bei der Teilnahme im Straßenverkehr).

    Es müsste ein brauchbares Mittelding geben, zwischen lückenloser Informiertheit und glücklicher Ahnungslosigkeit.


  • Falsch, wenn ich diese Querrinnen mit dem Defender fahre, schlägt nichts durch.


    Aber bei dem minimalen Federweg des GJ schlägt es schon Mal durch bis zum Anschlag Gummi.

    Ich bin eigentlich ein netter Kerl.
    Wenn ich Freunde hätte, könnten die das bestätigen!