Motor springt sehr schlecht an

  • joar jetzt bin ich auch mal dran.


    Motor springt schlecht an. Sehr schlecht.


    Nur mit Startspray und/oder langes Orgeln. Wenn er an ist läuft er normal. Und fährt auch und fährt und fährt.

    Es ist der G16BB.

    Habe heute mal die Einspritzdüsen erneuert. Aber keine Verbesserung.


    Wenn er warm ist springt er wieder an....manchmal aber auch nicht. Eher nicht.


    Er springt nur schlecht an.


    Was könnte es sein:/

    • Official Post

    Kurbelwellensensor könnte es sein.

    Fehlt dann beim starten die passenden Signale fürs Steuergerät. Wenn er läuft ist er nicht so empfindlich.


    Hatte ein sehr ähnliches Problem vor kurzem am DDIS.

    Anders sein...
    Leicht modifizierter Jimny Diesel: OME-Fahrwerk , Excenterbuchsen, 50mm Bodylift, 235/85R16 Federal Couragia auf 7x16 Vitarafelgen, 60mm Spurverbreiterung, Kürzere Differenziale, Automatische Sperre hinten, Scheibenbremsen hinten, Stabitrenner, Stahlflexbremsleitungen etc etc etc

  • Moin.


    Also bei mir handelt es sich um den Benziner.


    Habe den Sensor in Augenschein genommen.

    Es kann sein, es war die Korkdichtung, die ich damals mit der Ölwanne eingebaut hab. Der Sensor war auch schmutzig. Sensor sauber gemacht und Dichtung raus und er sprang an. Zwar nicht wie Frisch vom Werk aber...


    Ich hab damals beim Umbau den Sensor Nachgerüstet. Jetzt beim genauen betrachten ist der mit dem Dazugehörigen Loch nicht 100% mittig unter dem Geberrad. Ich muss mal weitere Test machen.

    Wenn nicht muss kurzer Hand alles wieder raus und das Loch dachgefräst werden. Hatte aufgrund der Breite des Sensor nicht soo viel Herzblut dort rein gesteckt...tja...selbst gemachte Probleme^^

  • So denn. Nachdem ich vorne alles abgebaut habe samt Geberrad, also Zahnriemen runter und Kurbelwellenrad ab. Bin ich nach probieren und experimentieren.


    Es ist tatsächlich diese Korkdichtung. Kurbelwellensensor und Korkdichtung vertragen sich nicht und der G16 ist an der Stelle auch den Müh dicker.


    Ich habe jetzt den Sensorfuss soweit abgefeilt, das es jetzt passt.


    An dem Versatz lag es nicht. Das konnte man sehen wo alles offen war. Dennoch hab ich mit Drehmel was weggeschliffen.


    Zum Probieren hab ich ein Millimeter langen zurechtgesägten Nagel auf den Sensormagnet gelegt. Als Verlängerung. Hat gleich gefunst.


    Der Kurbelwellensensor macht auch Startprobleme


    Jetzt darf ich alles wieder zusammen bauen. Tolle Übung^^