Dotz Dakar 7x15 139,7 -12, kein exaktes Gewicht hier und im Web zu finden

  • Dotz Dakar 7x15 139,7 -12, kein exaktes Gewicht zu finden,


    nach Stundenlagen Websuchen geb ich auf, über diese Felge fand ich 4 verschiedene Gewichtsangaben, 9,6kg, 10,5kg, 12,3, 12,6kg


    Es ist niemanden im Web da zu trauen, was da angegeben wird ist ist cafesudlesen..


    Falls jemand ein "gewogenes Gewicht" gesichert hat, dann bitte melden...

    Mit dem Jimny in der Wüste triffst Du Dich selbst, oder Du triffst nichts.

  • Von mir gewogenes Gewicht für die Dotz in 6x15 ET0 = 9,6 kg.

    Dann müsste die 7x15 auf alle Fälle mehr wiegen, ich tippe auf 10,5 kg... :mrgreen:


    Gruß Pedant

  • Von mir gewogenes Gewicht für die Dotz in 6x15 ET0 = 9,6 kg.

    Dann müsste die 7x15 auf alle Fälle mehr wiegen, ich tippe auf 10,5 kg... :mrgreen:


    Gruß Pedant

    10,5 fand ist öfters im Web, als 9,6 oder 12,5, dann wird das schon stimmen.. danke :*

    deine Dotz 6x15 ET0 mit 9,6kg ist das eine Dotz Dakar, oder eine Dotz Beadlock, oder eine Dotz mit normaler üblicher Blecklochung ?

    Das wird sicher eine Dakar mit der Blechsterin-Form sein, denn die normale BlechDotz hat ja nur in etwa 8,5kg, die DotzBeatlock (also nur die pseudo-beat, denn die Schrauben am Felgenrand sind ja nur show..)


    Du hast nur eine 6zoll am Würfel drauf ? Du fährst doch heftigen Trail mit irren Untersetzungen, da hätte ich eher eine 7zoll vermutet..


    Off Topic:

    Brummt dein VTG mit amerikanishen Zahnrädchen immer noch etwas im Vergleich zum alten, oder hat sich das inzwischen eingelaufen/eingespielt ?

    Bei mir ist das brummen vom Ersatz-VTG jetzt nahezu weg, hatte ja die Flansch-Stirnflächen lackiert, was man lassen sollte.


    Gruß Peter

    Mit dem Jimny in der Wüste triffst Du Dich selbst, oder Du triffst nichts.

    Edited once, last by frosch_peter ().

  • Also ich habe ja auch die US Zahnräder verbaut, meine die sind im laufe der Zeit ruhiger geworden oder ich habe mich einfach dran gewöhnt.😁

    In meinem GJ Automat

    Off-Topic:

    Skssports verkauft ja die englischen glaub ich.. , Pedant hatte vormals die Italienischen Rädchen.. mit denen war er - weil ruhig - zufrieden, aber die 17% waren ihm etwas zu wenig..

    Wobei, wenn ich mich nicht irre, betreffen die 17% ja die Normalübersetzung und 89% mehr soll da die Untersetzung sein, seh ich das richtig ?

    Wenn aber die 89% stimmen, dann fährst da ja eh schon 2km/h im ersten Gang bei viertelgas oder ? Was will man da denn noch mehr ?

    Und die riesen Reifen werden bei einer lediglich 6zoll breiten Dotzfelge beim Pedant auch nicht grad drauf sein, denke ich..

    Mit dem Jimny in der Wüste triffst Du Dich selbst, oder Du triffst nichts.

  • Die 6x15 Dotz Dakar sind ja auch nur für die Winterpellen...


    31295403qq.jpg



    Und um pedantisch genau zu sein...

    Mit Abrollumfang 231cm, fährt die Fuhre Standgas 1. / untersetzt 1,5 km/h.

    Und bei 6000 U/min 11,5 km/h.

    Serien-VTG und Reifen mit 204 cm - 1. / untersetzt 2,8 und 21km/h.


    Gruß Pedant

  • Ah ja, das ist die Untersetzung tatsächlich nahezu verdoppelt, na prack..

    und die Normalübersetzung hat dann nur die 17%. Jepp :)

    das sind jetzt aber nicht die Ami-Rädchen-Werte, das sind die italienischen katzel-- äh Rädchenmacher.. ^^ wenn ich mich nicht irre..


    Bahhh, bei dir ist immer alles so wie aus dem Ei gepellt, ein Neuwagen sieht schlechter aus... stirbts du da nicht tausend Heldentode wenn du in der Grube ackerst ?

    Mit dem Jimny in der Wüste triffst Du Dich selbst, oder Du triffst nichts.

  • Man muß tausend Tode sterben, will man ein dauerhaft intaktes Fahrzeug haben...man kann nicht blindlings in der Grube umhertollen...und danach reicht auch keine Schnellwäsche...da muß unter Umständen mehrere Tage gereinigt und zum Teil Bremstrommeln etc. demontiert werden...und auch wieder alles schön (für die Ewigkeit :mad: ) konserviert werden.

    Merke: Der Jimny muß von der Technik her und auch von unten betrachtet schöner aussehen als von oben...auch wenn manche denken ich hätte was am Sender... :mrgreen:


    32894063dv.jpg



    32894064ei.jpg


    Teroson WX 950 (Terotex Ultra) zur Beschichtung.
    Teroson WX 210 (Terotex Multi-Wax) Sprühdose zum Ausbessern.


    Gruß Pedant

  • Der Unterboden is der krasse Wahnsinn.. Das sieht ja mein Spülgeschirr nach Reinigung schlimmer aus..


    Sieht aus als hättest den Würfel in Garage mit Entfeuchter endgelagert..

    Dein Versprechen das deine Ur-urenkerln damit noch erführchtig mit Oldtimerkennzeichen fahren dürfen, wird sich durchaus ausgehn...


    So einen seltsamen Sender hab ich auch in der Birne, häng ich doch gebetsmühlenartig hier raus, das unten alles wie kinderpopo glänzen muss (auch technisch versteht sich ) und oben/außen gehts mir am Arsch vorbei, auch wenn mich die bei Jimny-Eisdiele raushaun... ^^ :D

    Mit dem Jimny in der Wüste triffst Du Dich selbst, oder Du triffst nichts.

    Edited once, last by frosch_peter ().

  • .... ääh, es handelt sich um ein Auto. :/ "wie aus dem Ei gepellt!" :thumbup:


    Wer in seiner Kindheit & Jugend, in der Zeit des Lebens wo die allermeisten Menschen wissbegierig ihre Umgebung betrachten, abertausende Fahrzeuge sehen konnte welche in kürzester Zeit zu Tode gepflegt wurden freut sich über ordentliche Unterbodenarbeit!


    Stichwort: Alles bloß keine großflächige PVC, Teer/Bitumen oder bloße Sprüh-Wachs Orgien auf nicht ordentlich grundiert und lackierte Bleche bitte!


    => Ein Produkt "wie Blätterteig" (Croissants z.B.) .....am Morgen frisch gebacken kann man zum Nachmittag noch in den Kaffee tunken. Aber 3 Tage später! Was dann?


    Bei den Fahrzeugen vom Hans gehe ich davon aus das die Substanz tadellos war bevor eine Beschichtung drauf kam!


    Jetzt sollten wir wieder zurück zu den DOTZ Felgen kommen;


    • DOTZ-DAKAR Stahlfelgen haben eine unglaublich fette Materialstärke; Bördelung oder Sicken zu Versteifungen braucht es da nicht
    • DOTZ- Verarbeitungsqualität "eher genügend" ; an meinen DOTZ-Dakar Felgen hätte ich mir mehr Grundierung und weniger Pulverlack/ Kunststoffbeschichtung gewünscht
    • DOTZ- DAKAR Design "bedingt Pflegeleicht"; die Verbindung zum Felgenkranz ist einen unötig tiefe Dreck-Sammelrille
    • DOTZ DAKAR Haltbarkeit  "bedingt narrensicher"; ist die originale Beschichtung restlos runter und ordentlich aufgearbeitet ewig nutzbar!


    Kurz: wenn ich die Dinger sauber gestrahlt und die Felgenkranz-Gammelrille zusätzlich chemisch Entlackt, Entrostet und Gesäubert bekäme würde ich die DOTZ DAKAR Felgen auf klassische Weise Grundieren und lediglich von Zeit zu Zeit an beschädigten Stelle mal grob mit Grundierung aufarbeiten.


    Wenn ich im Gelände unterwegs bin will ich sehen ob Felgen nur angekratzt sind oder gebrochen sind. Wenn da keine Kunststoff-Pelle drauf ist und die Materialstärke zulässt auch gröbste Belastungen weg zustecken oder sich rückverformen lässt passt die Felge! Uun die Optik mit der Dreieck Lochung des Felgenstern ist mir gefällig!

  • könnte man diese unselige dreckspeichernde felgen-riilen-ritze nicht mit Silikon "zufugen" Bevor man da überlakiert, oder hat da die haftfähigkeit nur unterhaltungswert ? und wenn's undicht wird, geht diese dann auch nur mehr schwer raus...


    Und dank an alle für üppigen Infos !

    Mit dem Jimny in der Wüste triffst Du Dich selbst, oder Du triffst nichts.