Posts by Malouk

    Stimme dir vollkommen zu. Ein Kollege fährt einen Diesel-Duster mit inzwischen über (unglaublichen) 300.000 Kilometer. Der Tiguan sieht vielleicht gut aus, aber sonst? Wenn man nicht sehr tief in den Wald muss, reicht so ein Duster allemal und Preis-Leistung stimmen.

    Mit dem neuen Duster II 4x4 war ich sogar auch schonmal ganz tief im Wald und Matsch und da kommt der auch noch gut klar wenn man es nicht übertreibt.;)

    25.000 km von Tag 1 an immer noch die originalen Wischer drauf und immer noch einwandfrei. Könnte es vll. auch am Wischwasser liegen bei einigen das die Dinger den Löffel abgeben?

    Ja aufgrund des unterschiedlichen Kalkgehaltes im Wasser.

    Bei destilliertem Wasser eher weniger?:/

    Klar, bei tiefen Temperaturen kann es schonmal ganz häßlich werden, aber bisher haben meine Wischer auch noch bei -18° ihren Dienst problemlos verrichtet und die Gelenkwischer am anderen Fahrzeug haben da aber nicht mehr vollflächig gewischt, da die Gelenke eingefroren waren.

    Seitdem habe ich nur noch die AeroTwins an unseren Fahrzeugen.;)

    ich bin der Meinung, dass bei einer recht großen Windschutzscheibe, wie zum Bsp beim VW T6, Aero Twins mehr Vorteile bringen als bei der Mini Windschutzscheibe des Jimny 😉👍

    Das könnte durchaus sein.:thumbup:;)

    25.000 km von Tag 1 an immer noch die originalen Wischer drauf und immer noch einwandfrei. Könnte es vll. auch am Wischwasser liegen bei einigen das die Dinger den Löffel abgeben?

    Mein Wischwasser ist im Winter immer bis -30° mit Frostschutz gemischt, somit dürfte es daran nicht liegen.:/

    Echt? Hmmh, und warme Luft kam auch an die Frontscheibe?:/

    Dann bist Du bestimmt in einen üblem Blizzard oder ähnlichem geraten?=O

    bei unter -10 grad hilft warme Luft auch nur noch bedingt... 😉👍


    ich will hier die Bosch Aero Twin nicht wirklich schlecht reden - allerdings kochen diese auch nur mit Wasser 😜👍

    Klar, bei tiefen Temperaturen kann es schonmal ganz häßlich werden, aber bisher haben meine Wischer auch noch bei -18° ihren Dienst problemlos verrichtet und die Gelenkwischer am anderen Fahrzeug haben da aber nicht mehr vollflächig gewischt, da die Gelenke eingefroren waren.

    Seitdem habe ich nur noch die AeroTwins an unseren Fahrzeugen.;)

    Die Frage wäre, ob das unter jeglichen Umständen so sein muß. Ich meine nämlich einmal gelesen zu haben, daß RDKS erst bei Geschwindigkeiten oberhalb von 40km/h aktiv sein muß. Da man im Gelände meist langsamer unterwegs ist wäre es schon machbar, das System unterhalb 40km/h abschaltbar zu machen. Es könnte sich ja ab 41km/h automatisch wieder zuschalten.

    Man könnte es ja so wie beim ESP schalten, wenn man 4L einschaltet würde die Warnung des RDKS ausgeschaltet und ab 40 Km/h schaltet sich die Warnung des RDKS wieder automatisch ein.;)

    Für eine Nachbesserung ist das immer noch eine sehr schlampige Arbeit, finde ich.

    Um diese Murkswerkstatt sollte man einen großen Bogen machen.=O


    Ich wünsche Dir das wenigstens die Scheibe dicht ist und kein Wasser mehr eindringen kann.:thumbup:;)

    Bei den Gelenkwischern können aber auch während der Fahrt die Gelenke wieder einfrieren.;)

    Beim Losfahren waren die Scheibenwischer auch noch trocken... 😇 ❄️ 😉

    Echt? Hmmh, und warme Luft kam auch an die Frontscheibe?:/

    Dann bist Du bestimmt in einen üblem Blizzard oder ähnlichem geraten?=O

    Wenn Du vor Fahrtbeginn das Eis entfernst und dann losfährst vereist da aber eigentlich nix mehr.

    Bei den Gelenkwischern können aber auch während der Fahrt die Gelenke wieder einfrieren.;)

    Vom Getriebe ist der Allrad - Duster garnicht so verkehrt. der hat einen zusätzlichen - sehr kurz untersetzten ersten Gang, der das fehlende Untersetzungsgetriebe kompensieren soll. Ist zwar im Gelände nicht so flexibel wie eine richtige Untersetzung, aber solange der Duster auf Grund des längeren Radstandes und seiner Bodenfreiheit sowie der (relativ kurzen) Überhänge nicht aufsetzt, kommt er wirklich überall durch. Die Grenzen des Antriebssystems würde man vermutlich erst sprengen, wenn man das Fahrzeug höherlegt und größere Reifen aufzieht.

    Kann ich so bestätigen, habe bis letzten August einen Duster 4x4 mit 125 PS zweieinhalb Jahre lang gefahren.;)

    Ist auch sehr gut gewesen, aber keine Alternative zum Jimny.

    Der GJ hat sich aber gut mit dem Duster verstanden und hat nun wieder einen 5 Jahre alten NGV an seiner Seite.8)

    Wenn man losfährt ohne das das Ersatzrad hinten dran hängt kommt auch keine Warnmeldung.

    Ich tausche ja regelmäßig alle 5 Räder durch und es werden immer nur die 4 montierten Räder erfasst und vom BC angezeigt.

    Das Ersatzrad wird nicht angezeigt und es ist egal welchen Luftdruck es hat.;)

    Ich würde ihnen zurückschreiben das sie nicht nur das Stichwortverzeichnis lesen sollten sondern auch die genannten Kapitel. Wenn sie diese dann auch verstanden haben dann sollte ihnen auffallen das deine Fragen nicht ausreichend beantwortet werden.

    Und das das Ersatzrad sehr wohl auch mit einem RDKS-Sensor ausgestattet ist.;)

    Hofmann gibt den Hinweis: "Bei Verwendung von Spurverbreiterungen mit einer Dicke von 22 mm oder weniger (Variante fest verschraubt)

    sind zwingend Felgen mit entsprechenden Felgentaschen zu verwenden."


    Stahlfelgen haben diese Felgentaschen meistens nicht! Da könnten dann die Radbolzen zu lang sein und die Felge kann dann nicht mehr plan anliegen.

    Alufelgen haben diese Felgentaschen. Diese können dann die zu langen Radbolzen aufnehmen.;)