Posts by PFERDESTEHLER

    Ach war das wieder schön, Weihnachten werde ich gerne wieder zum Kind und habe mir zusammen mit meinem Neffen, zwecks Wartezeitverkürzung "Fröhliche Weihnachten" auf DVD angesehen. In dem Film dreht sich alles um ein Daisy Red Ryder Unterhebelluftgewehr, welches der kleine Ralphie um jeden Preis zu Weihnachten bekommen möchte.


    Mein Neffe hat mit roten Backen den Film förmlich aufgesogen und konnte bei der späteren Bescherung sein Glück kaum fassen, als das Gewehr aus dem Film unter dem Weihnachtsbaum lag. Keine Playstation auf diesem Planeten hätte sich mit dem Geschenk messen können.


    Wir haben seit dem viel Zeit mit "Streichholzdosen - Schießen" im Keller verbracht..., von diesem Weihnachtsfest anno 2019 wird er sicherlich noch seinen Enkeln erzählen!


    Es gibt eben Dinge, die sind fast so schön wie Jimnyfahren. Euch allen noch ein Frohes Fest und einen guten Rutsch! (nicht mit dem Auto)


    Grüße


    Max

    Grüß Gott miteinander,


    meiner war zur Jahresinspektion mit 15000 KM Laufleistung für 283,00€ Brutto bei Suzuki, der Reifenwechsel von Sommer auf Winter war im Rahmen der Inspektion sogar kostenlos.


    Ich bin sehr zufrieden!


    Grüße

    Max

    Grüß Gott zusammen,


    Ihr macht Euch viel zu viele Gedanken, genießt Euer schönes Auto und die Freiheit in unserem Land. Ich lebe einfach vor mich hin, ecke oft an, mal mit meinem Reisewagen, mit der Armbanduhr oder inzwischen auch schon mit einer guten Havanna..., es kümmert mich nicht, wenn ich in einer politischen Sitzung einen Ordnungsruf bekomme, weil ich Eskimo, Negerkuss oder Zigeuner gesagt habe. Ich bin in allen Dingen bekennender Wiederholungstäter.


    Es wird immer jemanden geben, der neidisch auf meine Freunde, Autos oder den Erfolg in meinem Leben sein wird, dass habe ich beim letzten Klassentreffen noch erfahren dürfen.


    Ich finde den GJ nach wie vor KLASSE, fahre ihn ohne Klimabedenken und wer nicht weiß, was ich sonst so fahre, ist auch nicht neidisch. Bisher habe ich keine schlechten Erfahrungen mit dem Auto gemacht (12.000 KM Laufleistung) und selbst die Jagdfreunde konnte ich inzwischen überzeugen, dass es nicht unbedingt ein Cayenne oder G-Modell sein muss.


    Ich bewerte Menschen nicht nach Kontostand oder Besitz und schon gar nicht nach dem Aussehen, denn keiner hat sich selbst gemacht...


    Einen gemütlichen Sonntag wünscht Euch allen


    Max

    Ich denke, dass ist alles temporär ebenso wie saurer Regen, Ozonloch usw., heute früh bei http://www.bio-fleischerei-burchhardt.de/ wurde ich gefragt ob ich zu Fuß oder mit dem Fahrrad da wäre, da der Laden voll war, habe ich trotz E-Bike laut "SUV" (vergleichbar mit Jehova) gesagt und die bösen Blicke und das Räuspern der Mitmenschen genossen. Es gab zwar dann leider keinen Rabatt auf mein Roastbeef und Schweinemett - aber manchmal tut es der Seele gut, sich einen persönlichen Spaß zu gönnen.


    Ich bleibe mir immer treu und warte schon gespannt auf das nächste Massenphänomen, da Greta sicherlich Ihren Zenit bald erreicht haben dürfte... .


    Zum Thema: Mit dem GJ habe ich unterwegs noch keine negative Reaktion bemerkt, den neidet mir irgendwie keiner und er wird glaube ich, auch nicht als Klimakiller angesehen.


    Uns allen wünsche ich ein enspanntes Wochenende


    Grüße


    Max

    Die Anzeige erfolgt bei mir in Bar, ich habe auch nichts umgestellt und erstmalig so im Display gesehen. Mir kam die Idee, einfach den Heckersatzreifen heute montieren zu lassen, da ich nach den Krähen sehen wollte und seit ich den GJ habe nur noch ungern mit meinem anderen Wagen ins Revier fahre.


    Dann könnte ich Montag meinen Vater zum Reifenhändler schicken und den "Alten" vulkanisieren oder entsorgen lassen (Reifen!). Ich denke Profilmäßig sollte der Ersatzreifen passen... .


    Einen schönen Sonntag und nagelfreie Strassen wünscht Euch allen


    Max

    Die Bordtechnik des Kleinen hat mich wiedereinmal beeindruckt. Kurz nach dem Start färbte sich das Display meines GJ Comfort gelb, es ertönte ein Warnton und alle vier Reifen wurden mit dem jeweils aktuellen Druck auf zwei Stellen nach dem Komma genau angezeigt. Vorne rechts stand 1,56, meine Vermutung wurde an der Tankstelle bestätigt... -Schraube im Reifen!


    Sehr beruhigend zu wissen, dass man nicht unwissend mit niedrigem Druck längere Zeit durch die Gegend fährt. Mal sehn was der Reifenhändler sagt, da es ja kein Hochgeschwindigkeitsreifen und das Profil noch sehr gut ist, könnte man ihn vielleicht vulkanisieren.


    Schönes Wochenende Euch allen


    Max

    Hallo zusammen,


    mich interessiert die ursprüngliche Frage, gesetzliche Auslegungen kann jeder für sich betreiben, da gewisse Gegner auch gerne mitlesen, sollte man auch kein "Futter auslegen", also hat jemand von Euch ein taugliches System für den GJ, wo die Waffe bei unwegsamen Fahrten sicher verwahrt -aber dann doch schnell zur Hand ist?


    Waidmanns Heil wünscht


    Max

    Die 10000 habe ich überschritten und im November habe ich ihn bereits ein Jahr. Unglaublich wie die Zeit vergeht, sollte ich der 1. sein, werde ich Euch im November dann berichten...Kosten, Erfahrung und Verlauf.


    Gute Nacht


    Max

    Nur die Komfort Plus Variante hat auch hinten Licht, weshalb ich mir ja mit einer bereits genannten LED-Magnetlampe erfolgreich helfe. Sie ist deutlich heller und das Licht ist immer da wo ich es brauche.


    Ein GJ- Fahrer gab mir den zusätzlichen Tipp immer eine Akkukopfleuchte im Auto zu lassen, dann kann wirklich nichts mehr im Wald schief gehen, falls mal rote Arbeit (Aufbruch) im dunkeln ansteht. (Für die Nichtjäger unter uns; ein Stück Wild im laternenlosen Wald mit dem Jagdmesser von seinen Innereien befreien).


    Einen schnellen Feierabend wünscht Euch allen


    Max

    Nette Idee von Finki. Habe gerade die PN von Lampenfieber gelesen (danke Chris!) sonst hätte ich dieses Thema vielleicht überlesen. Ich hatte im Frühjahr versucht das Treffen am Mülheimer Flughafen Restaurant zu reaktivieren, was aber auf kein großes Interesse gestoßen ist, somit finde ich es schön, wenn es an dieser Stelle klappt.


    Den Termin kann ich noch nicht zusagen, freue mich aber sonst auch auf eins der Folgetreffen.


    Schönes Wochenende Euch allen


    Max

    Grüß Gott miteiander,


    ich war zu einer Grillveranstaltung in meiner Stadt mit dem Thema Politik trifft Freitag für die Zukunft eingeladen. Abgesehen davon, dass ich "essenstechnisch" enttäuscht war (gab nur Beilagen) alles Vegetarier & Veganer, war die Diskussion sehr interessant.


    Ein Professor erklärte, selbst wenn Deutschland zum Agrarstaat würde und C02 und Feinstaub auf Null gingen dürften wir 80 Mio Deutsche nicht die 1,3 Milliarden Inder&Pakistani vergessen, solange die unsere alte Technik aufbrauchen, wäre die Einsparung bei uns ehr homöopathisch zu werten. In den armen Staaten ist man froh und dankbar ein Auto oder Mofa zu besitzen - unsere verwöhnte Welt ist nicht mehr mit einer warmen Mahlzeit zu erfreuen und das man es trocken und warm daheim hat, ist sowieso selbstverständlich.


    Aber der Professor ist der Meinung, dass es sich mehr um eine Modeerscheinung handelt -momentan ist es hip ökologisch angehaucht zu sein. Das Klima wäre auch ohne uns immer in Bewegung gewesen, die Gegend um Aachen war mal tropischer Regenwald -ist nur schon eine Weile her...


    Auf dem Heimweg habe ich dann doch noch beim Griechen den Metaxateller genossen und fühlte mich danach deutlich besser. Also jedem das Seine, zumindest sind Fahrverbote in meiner Stadt momentan kein Thema.


    Bleibt weiterhin sachlich miteinander.


    Grüße


    Max

    Mir ist noch nie der Sprit ausgegangen, daher weiß ich nicht, wie sich das "anfühlt", ich empfehle jedem dies nicht auf öffentlichen Strassen zu probieren, ist glaube ich auch, eine Ordnungswidrigkeit, im Berufsverkehr oder auf der Autobahn möchte ich mir das nicht vorstellen.


    Das war der Grund, warum ich das Revier gewählt habe. 100 ha sind eingezäunt und werden nur von mir befahren, da kann man solche Experimente schon mal wagen...

    Am Sonntag war ich mit meiner Mutter in Essen unterwegs im Stadtteil Steele, in einer steilen Strasse, war ein schwarzer GJ geparkt, vor der Fahrertür stand ein Mann auf einem Bänkchen und lederte das Dach ab. Ich hielt auf seiner Höhe und er viel vor Freude fast von seinem Tritt hinunter. Meine Mutter meinte, der pflegt aber sein Auto..., ich weis schon was Du zu Weihnachten bekommst!!!


    Ich antwortete, aber bitte kein Holzbänkchen...!




    Falls der Besitzer hier mit liest: "Bei der Steigung in Ihrer Strasse ist ein Geländewagen eine vernünftige Entscheidung und bei der liebevollen Pflege, kommt der schwarze Farbton auch voll zu Geltung."

    Grüß Gott miteinander,


    aktueller Verbrauch 8,8 Liter auf 100 Kilometer mit Automatikgetriebe, nach nun über 10000 Kilometern Gesamtfahrleistung ausschließlich mit V-Power Sprit. Überwiegend im nahen Stadtverkehr unterwegs. Ich werde den hier, weiter oben angegeben Reifendruck beibehalten, da er sich auch im Gelände nicht negativ ausgewirkt hat.


    Sonntägliche Grüße


    Max

    Nun noch mal im Härtetest: Selbst bei über dreißig Grad bringt die Klimaanlage noch ein passables Ergebnis. Ich bin immer wieder erstaunt, was der kleine Japaner alles leistet.


    Ohne Klimaanlage wäre es, da ein Schiebedach nicht erhältlich ist, kaum aus zu halten...


    Ein hochsommerliches Wochenende Euch allen von


    Max (der jetzt trotzdem mit dem Fahrrad das Grillfleisch holt...)

    Grüß Gott, zum Vatertag,


    Ich habe noch eine schöne Geschichte für Euch, die ich, damit es möglichst viele lesen versuche kurz zu halten:


    Durch meine vielschichtigen Aktivitäten bekomme ich häufig Einladungen zu diversen Veranstaltungen, vor zwei Jahren war es eine Podiumsdiskussion zwischen Gregor Gysi und Christian Lindner -toller Schlagabtausch, in der Schlussrunde durften Fragen aus dem Publikum gestellt werden, der Gefragte hatte eine Minute Zeit für die Antwort.


    Gysi, kennt mich vom Ansehen her und nahm mich mit den Worten dran, ah ja und nun eine Frage von meinem "Kapitalistenfreund" , meine Frage, als Kuratoriumsvorsitzender von ... mache ich mir Sorgen um die Zinsentwicklung, da wir aufgrund der mündelsicheren Anlageverpflichtung jährlich weniger an Ausschüttungen vornehmen können, wie sehen Sie die Entwicklung der Zinsen und der Euro Geldpolitik, da ich mir mit meiner kaufmännischen Ausbildung die Zentralbankpolitik und Geldvermehrung nicht mehr erklären kann.(?)


    Gysi, das geht unmöglich in 60 Sekunden, Lindner, dann beantrage ich auch mehr Zeit, Moderator, okay jeder zwei Minuten, die Zeit läuft für Sie, Herr Gysi... beide erklärten um die Wette. Es folgten weitere Fragen zu anderen Themen und nach Beendigung der Veranstaltung tippte mir von hinten jemand auf die Schulter, Herr Gysi stand in der Buffetschlange hinter mir, ich schaute zunächst über ihn hinweg, da er mir nur bis zur Brustwarze geht, war mir etwas unangenehm, aber das ist er gewohnt.


    Kann ich Sie mal kurz sprechen? Ja natürlich, wir setzenden uns in eine Ecke, Lindner ging an uns vorbei und sagte Herr..., unterschreiben Sie nichts, der Gysi hat immer Mitgliedsanträge in der Tasche..., Völker hört die Signale, die FDP hat berechtig Angst vor uns, kam als Antwort, dann fragte Gysi mich, ...und waren Sie mit meiner Antwort zufrieden? Bei allem Respekt, nicht das Sie glauben, dass ich mir mit meiner Schwester einen Hauptschulabschluss teile, aber ich habe kein Wort verstanden, 60 Milliarden monatlich ins Eurogeld-System gepumpt ohne erkennbare Deckung, nein da bin ich raus und Ihren Kollegen Lindner habe ich genau so wenig verstanden.


    Gysi, genau das haben wir bezweckt, niemand in diesem feinen Laden hier hat uns verstanden, aber keiner hat sich getraut dies zu zugeben, es kam keine Nachfrage dazu. Ich fragte warum? Weil sonst die Schlangen vor den Banken und Ihren Automaten morgen länger wären als bei den Supermärkten an der Kasse. Wenn jeder Bürger, also vom Säugling bis zum Greis 4000,00€ abhebt, kracht das System zusammen. Ja, ja ich sehe es Ihnen an, was jetzt kommt, nicht jeder kann über 4000,00€ verfügen, der Säugling, der Greis..., aber dafür könnten wir zwei vielleicht auch etwas mehr abheben und von uns gibt es einige in Deutschland..., Sie dürfen das auch gerne rumerzählen, es wird nur keiner bestätigen, selbst ich tue das öffentlich nicht, nur in kleiner Runde ohne Kamera.


    Es geht so lange gut bis irgendwo eine Schüppe Sand ins Getriebe kommt und dann gute Nacht Johanna..., aber es gibt zu Viele, die zuviel zu verlieren haben, deshalb wird immer wieder gerettet - bis es nicht mehr geht!


    Dann kam noch ein sehr vertrauliches Gespräch was auch so bleiben wird. Jedoch habe ich mir noch mal auf seinen Rat hin das Video mit Merkel und Steinbrück angesehen, als beide versprachen, dass die Einlagen sicher sind und habe mal, wie empfohlen, auf die Körpersprache geachtet, als Vergleich sollte ich mir noch Uwe Barschels, ich gebe Ihnen mein Ehrenwort und Walter Ulbrichts, niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten ansehen.


    Mein Fazit: Keine Panik, aber wer nichts für sich tut, ist selber Schuld. Zu keiner Zeit in der Vergangenheit konnte man sich besser informieren als heute und trotzdem sind Fakenews oder Falschmeldungen wie ich sie nenne, so erfolgreich -weil alle aufgrund der Nachrichtenflut immer oberflächlicher werden und nicht bis zum Schluss lesen und sich einseitig informieren. Vor allem sind viele von uns viel zu beschäftigt damit das Internet mit belanglosen Informationen, Statusmeldungen und Katzenfotos zu verseuchen.


    Ach ja, schaut mal auf das Datum, 30. Mai, heute ist Weltuntergang, macht somit sowie alles keinen Sinn mehr...


    Einen schönen Himmelfahrtstag wünscht Euch allen


    Max, der jetzt dringend seinen Bollerwagen packen muss...:saint: