Posts by Sam

    Der Sound war bei der Probefahrt tatsächlich der einzige Kritikpunkt für mich. Da hat sich der Sound bei Suzuki an die 80er Jahre Optik angepasst...in dem Fall sehr schlecht, da muss ich ebenso auf jeden Fall ran.

    Wie hier am Ende auch als Fazit, schätze den Jimny auch grundsätzlich vom Fahren her schlechter als einen normalen Frontantrieb ein. Natürlich nicht mehr, wenn der Allrad zugeschaltet wird...aber.da waren wir ja schon ;-)

    Tom : Und was entspricht jetzt der großen Verwunderung? Deine Ausführungen widersprechen doch nicht den vorrangigen. Ebenso ist der von Dir aufgeführte Käfer so gut gewesen, da er auch den Motor auf der Antriebsachse hat, was beim Jimny nicht der Fall ist.
    Ich bleibe dabei... Vergleich zu anderen Fahrzeugen ist der Jimny schon speziell, gerade wenn man den direkten Vergleich hat. Der kurze Radstand, die schmale Spur und der hohe Aufbau sind eben sonst wenig verbreitet. Einfacher ist es da aus jedem Fall mit einem Golf, auch wenn kein Schnee liegt.das bedeutet wiederum nicht, dass der Jimny nicht wintertauglich ist...ganz im Gegenteil.

    Was es beim Jimny spannend macht, ist nicht nur der Heckantrieb. Es kommt eben der sehr kurze Radstand dazu und v.a die im Vergleich zur Breite höhere Karosserie. Also recht schmale Spur mit hohem Schwerpunkt. Aber da muss man eben alles etwas langsamer angehen lassen und gut ist.

    @Harry: Mir geht es genau anders herum..der bisherige wäre für mich nie in Frage gekommen. Der Neue gefällt mir dagegen sehr gut, gerade auch die Farbpalette.
    Und insgesamt scheint es so, dass es mehr Kunden so geht und damit Suzuki einiges richtig gemacht hat. Auch wenn sie eventuell Kunden verlieren, sie werden mit dem Teil mehr neue dazu gewinnen.

    Danke für den Tip. Verstehe nicht, warum die Hersteller immer solche Angelausführungen auf das Dach schrauben. Bei meinem X Trail habe ich auch gegen eine kurze Antenne getauscht, ohne Einbußen beim Empfang.

    Bei einer so geringen Abweichung ist der Nachweis des Tachos normal nicht notwendig. Bei meinem anderen Fahrzeug habe ich Nachrüstfelgen mit ABE aufgezogen, welche um 2% abweichen. Dafür hat der Felgenhersteller eine ABE erhalten, da es noch innerhalb den Toleranzen liegt.
    Es ging imho "nur" um den Nachweis, dass die Reifendimension für die Felgen (in dem Fall von Suzuki) geeignet ist.
    BTW: Der Yokohama G15 ist als AT Reifen noch sehr gut auf der Strasse und hat dazu die Winterreifenzulassung. Hat jemand die montiert und bereits ein Bild auf dem Jimny?

    Was würde eigentlich passieren, wenn man ständig (auch bei trockener Straße) mit dem Allradantrieb unterwegs ist? Kann ja durchaus bei einem weniger versierten Fahrer auch vorkommen, dass es vergessen wird.
    Warnt das Fahrzeug dann oder schaltet er sich bei möglichen Defekten selber ab?

    Grau soll meiner auch werden, finde ich zusammen mit den schwarzen Stahlfelgen genau richtig beim Jimny.
    Die Yokohama AT kann ich empfehlen, die fahre ich in einer anderen Dimension auf einem anderen Fahrzeug. Dazu haben sie eine echte Zulassung als Winterreifen.

    Ich interessiere mich erst seit dem aktuellen Jimmy für das Modell. Bin immer davon ausgegangen, dass er permanten Allrad hat.
    So ist es aber schon so, dass es für den durchschnittlichen Fahrer mit einem normalen Frontantrieb Modell wahrscheinlich einfacher ist als mit dem Jimny. Man hat ja selten eine geschlossene Schneedecke, sondern wechselnde Fahrbahnzustände. In der Praxis wird man ja auf der Straße meist ohne Allrad fahren und hat dann mit dem Heckantrieb tendenziell eher Probleme als mit einem Fronttriebler. Dazu ist natürlich die geringe Breite mit der Höhe auch speziell.
    Nicht was dagegen spricht, aber muss es zuvor wissen

    Die Kunden wollten immer realistischer Angaben...nun haben wir sie und dürfen deutlich mehr zahlen. Betrifft ja nicht nur den Jimmy...der Finanzminister freut sich.