Posts by *Wolfgang*

    Für 8.500 beim Händler, mit fast 200tkm und knapp 15 Jahre alt mit den obigen Bildern würde ich sagen: der rollt in die Endphase seines Lebens. Dafür wäre mir das geforderte Geld zuviel. Wenn FJ, dann würde ich persönlich zu einem möglichst späten tendieren (ja, ich weiß, die kosten dann erheblich mehr), bei einem 2017er oder 2018er würde es sich dann wohl auch noch eher lohnen, etwas in die Rostvorsorge zu investieren. Bei obigem wirst Du (vermutlich) eher in einen Schweißapparat investieren müssen.


    Ich weiß nun nicht welche Typbezeichung Jimny`s für bestimmte Länder wie etwa Dubai tragen. Aber ich kann mir vorstellen daß diese von denjenigen für EU bzw. D abweichen. Dementsprechend gehe ich schwer davon aus, daß diese im Rahmen der "Kleineserienregelung" auch bei uns zugelassen werden können, zumindest dann, wenn sich der Importeur darum kümmert. Dann dürfte es auch eine untergeordnete Rolle spielen ob es sich um Zwei- oder Viersitzer handelt, ob alle Assistenzsysteme an Bord sind oder ob z.B. Emissionen den aktuellsten Vorgaben Stand halten. Sicher ist das kein rechtsfreier Raum so daß querbeet alles ztugelassen werden kann, aber die Mindestanforderungen sind sicher niedriger als bei regulären Serien-Modellen. Dementsprechend sind dann aber natürlich diese Autos auch nicht bis ins Detail mit offiziell für den deutschen Markt vorgesehenen Modellen vergleichbar, äusserlich erkennbare Abweichungen sind dann andere Ausstattungspakete, Typbezeichnungen, Lackierungen u.ä.

    Heute wurde die 4. Jahresinspektion an meinem GJ gemacht (EZ 04/20, km-Stand: ca 23.000). Vorweg: ich hatte darum gebeten keine Bremsscheiben und Beläge zu erneuern (Notiz: beim letzten mal wurde ein Rostrand an den Scheiben vermerkt), ausserdem hab ich die Wischerblätter vor ca 4 Wochen selbst erneuert.


    Gemacht wurde:

    - Ölwechsel mit Filter

    - Bremsflüssigkeit eneuert

    - Luftfilter

    - Pollenfilter

    - Batterie Handsender

    - bisschen Kleinmaterial


    Festgestellt wurde:

    - Tragbild BS vorne eingeschränkt (war zu erwarten)

    - Staubmanschette Kardanwelle eingerissen (deswegen habe ich darum gebeten, die Möglichkeit einer Garantieleistung zu prüfen)


    Bezahlt habe ich ca 430,-- (das Auto wurde zudem kostenlos gewaschen). Auto war pünktlich fertig!

    Es gibt ja Händler welche Neuwagen beispielsweise trotz erhöhter Emissionen noch zulassen können. Wenn ich es recht weiß ist das an an die Stückzahlen gekoppelt. So wurde das meines Wissens beim UAZ Buchanka gemacht. Ich glaub mich zu erinnern daß man von max. 200 Fahrzeugen p.a. ausging. Das Stichwort war "Kleinserie", glaub ich.


    Möglicherweise gibt es für Gewerbliche hier ebenfalls diese Möglichkeit, so wäre es für mich erklärbar wenn neue Fahrzeuge aus Nicht-EU-Ländern in D zugelassen werden können. Früher gab es mal die Möglichkeit eine Erstzulassung in UK zu erwirken, damals wurden die letzten T2 Busse (bis Bj. 2013) so getypt, allerdings war da UK ja auch noch in der EU. Mit dieser Zulassung war es dann jedenfalls möglich die Fahrzeuge europaweit zuzulassen. (warum gerade UK? Keine Ahnung, vielleicht waren die da etwas relaxter im Umgang mit Vorschriften...)

    Mal ne vielleicht eine blöde Frage, aber warum nicht einfach einen GJ als Automatik kaufen, die Sitze rausreißen, Trenngitter rein und umschlüsseln lassen?

    Da dürfest du immer noch weit unter 38t€ liegen.


    Ich hab mal versucht das z.B. bei mobile einzugeben. Es ist quasi derzeit nicht möglich unter diesem Preis zu bleiben wenn es ein Automatic sein soll, ausser Du nimmst einen mit vielen km.


    https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?cn=DE&dam=false&fr=2018%3A&isSearchRequest=true&ms=23600%3B8%3B%3B&od=up&ref=srpHead&refId=e73badb3-2348-933e-3efe-510b4b7777f5&s=Car&sb=ml&tr=AUTOMATIC_GEAR&vc=Car

    Kleine Ergänzung zu Black Cat`s Hinweisen: Falls Du meinst daß es sich bei den Serien-Reifen aufgrund der Beschriftung "M+S" um Allwetter handelt - das hat keine Gültigkeit, erforderlich ist das 3PMSF-Symbol ("Schneeflockensymbol")

    Mal eine bescheidene Frage: wenn die Bremsscheiben und andere Teile schon nicht im Lieferumfang dabei waren, wie soll sich das den verhalten wenn mal was defekt geht oder verschlissen ist? Entscheidet dann diese Firma darüber ob sie dem Kunden Ersatzteile liefert oder nicht?

    Ich hatte schon mal überlegt eine elektromagnetische Entriegelung nachzurüsten. Als Antrieb dachte ich an so einen Stellmotor aus einem günstigen ZV-Nachrüstset (da hätte man auch gleich och Ersatz wenn mal was kaputt geht). Betätigung per Taster.


    Ist aber wohl auch nicht optimal wenn man einen Hund im Laderaum hat. Oder man baut ne Abdeckung über den Taster.

    Ja, da hat vielleicht jeder ein anderes Empfinden. Mir taugt es so, aber ich habe noch einen alten VW Bus, da bin ich am überlegen das Lenkrad überarbeiten zu lassen.


    Dank Dir für Deine Info zum Anbieter!!

    Das ist mir egal was das so kommt, da gibt es Gremien welche (nach welchen Massstäben auch immer) entscheiden, was da an Assistenzsystemen oder anderen Dingen künftig eingebaut oder welche Grenzwerte eingehalten werden sollen- wir wissen ja alle warum es den GJ nicht mehr gibt. Wenn mich also so ein neuer Stuhl mal soweit bevormundet daß ich das nicht mehr ertragen kann, dann hol ich mir eben wieder ein altes Auto. Dazu brauch ich kein Erklärvideo oder sonstwas.