Posts by BlackCat

    Ja das Piepsen nervt, aber....

    Was wenn der Prüfer bei einer HU von der Stille überrascht?


    Wie *Wolfgang* schrieb gibt es Verlängerungsadapter, das sind Gurtschlößer die ins Gurtschloß gesteckt werden und die Nase des Gurtes aufnehmen, so ist jedenfalls das Gutgepiepse legal ausgetrickst.


    Hier:

    https://www.google.com/search?client=opera&q=gurtschloss+verlängerung&sourceid=opera&ie=UTF-8&oe=UTF-8

    siehst du was Wolfgang und ich meinen.

    Jimmy Green

    Hallo Kai

    Mit den einstellbaren Panhardstäben, so habe ich es in Erfahrung gebracht, wird das Fahrwerk verändert und muss durch einen aaS nach § 19(2) StVZO abgenommen werden "und" diie Berichtigung der Fahrzeugpapiere hat unverzüglich zu erfolgen!

    Denn mit den Einstellbaren wird aktiv in die Fahrwerksgeometrie eingegriffen, das Gleiche soll bei den Längslenkern mit veränderter Gradzahl der Aufnahme übrigens auch gelten.


    Daher habe ich ein Abnahmegutachten und eine korrigierte ZB Teil I.


    Check deine PN!

    Guten Morgen liebes Forum,


    Ich bin echt schwer am überlegen. Die Überführung wäre bereits inkludiert. Fahrzeug steht auf dem Hof.

    27.999 € sind zwar 1.000 € über Liste und es ist ja eigentlich ein Gebrauchter, aber mein Tipp:

    Wieso meinst du gebraucht? Weil er bereits zugelassen wurde? Verstehe ich auch nicht, warum man das gemacht hat, wenn er nur 10km gelaufen ist. Hab die ganze Nacht nicht gut geschlafen, bin hin und hergerissen. 😂

    Es ist ein Gebrauchter, da in den Papieren schon ein Halter eingetragen ist und seit der Erstanmeldung auch die Garantiezeit ebenfalls läuft.

    Hier wird schon fleißig über einen Gesetzentwurf, welcher noch in der Findungsphase zu sein scheint, diskutiert mit jeder Menge Argumente pro & contra.


    Aber über das wieso weshalb und warum hat sich hier noch keiner geäußert, obwohl dies mal wieder typisch deutsch ist und sehr an die europaweit steigenden Verbote für Camper/Wohnmobile/Wohnwagenanhänger mich erinnert!


    Es soll demnächst nur noch auf den ausgewiesenen Wegen der Wald genossen werden, da durch (in meinen Augen) rücksichtslose Geocacher, Mountainbiker zu viel Blödsinn betrieben wurde und nun mittles Gesetzen, da zu wenig Kontrollen durchgeführt werden/wurden, in den mitlerweile bestehenden Auswüchse zu stoppen!


    Bin ich dafür?

    Ja & nein, denn wenn man Kontrollen durchführen würde und gewisse Vorfälle ahnden würde, dann würden die Chaoten schnell die Lust verlieren, auch wäre es doch prima, wenn man für gewisse Gruppen in bestimmten Bereichen besondere Aktivitäten anbieten würde, wo man legal dem Hobby nachgehen darf, aber diese Angebote werden leider nicht angeboten, bzw. geprüft ob und wie man diese anbieten/umsetzen könnte.


    Übrigens wenn dieses Gesetzes mit dem kompletten Blödsinn, den manche aus dem Entweurf herauslesen kommt, dann ist es bestimmt auch nicht mehr lange bis uns allen, die das Offroaden lieben auch noch die letzte legale Fahrmöglichkeit wegen irgendwelchem Schutzbedürfnis verboten wird!

    Hallo Hubertus

    27.999 € sind zwar 1.000 € über Liste und es ist ja eigentlich ein Gebrauchter, aber mein Tipp:

    Zugreifen!

    Das mit den Seiten-Airbags ist Blödsinn!

    Das Gitter kann man wie schon erwähnt versetzen oder gar entfernen, aber bei kompletter Entfernung würde ich zumindest immer ein Ladungssicherungsnetz mitführen, welches gewisse Normen erfüllt, damit der Kontroletti nicht meckern kann.

    Der Unterschied GJott/HJott wurde ebenfalls schon erwähnt und auch von dir korrekt selbst beantwortet.

    Der Unterschied ist in der FIN/VIN zu sehen, beim GJott steht GJ in der Fahrzeugnummer und beim Nutzi eben HJ, aber beide sind JB74, was bedeutet es ist der große Motor verbaut und hat serienmäßig vier Kotflügelverbreiterungen.

    In Japan gibt es eine besondere Kleinwagen-Klasse (Kei-Car), dort bekommt man neben dem JB74 auch den JB64 mit kleinem Turbomotor und ohne die Kotflügelverbreiterungen.

    2.8 Bar auf HA und vorne 2,2.... War auch nur ein Versuch.

    Aber ich denke jeder (nachgerüsteter) Reifen reagiert anders....

    Ich fahre zur Zeit den Matador Izzarda AT in der Dimension 215/70R16 auf 6 x 16 Alufelgen.

    Im Gelände fahre ich mittlerweile mit unter 1,8 bar, da ab 1,74 bei meinem GJott C+ sonst das RDKS Alarm schlägt.

    Auf der Strasse fahre ich zwisschen 2,2 bar und 2,5 bar!

    Das Warum ist recht einfach erklärt:

    Mein Popometer ist der Meinung bei 2,0 bar oder niedriger ist der Reifen in der Flanke vor allem bei stärkeren Bremsungen mehr am Arbeiten und bringt dadurch mehr Unruhe in den Würfel.

    Die Reifenfreigabe besagt einen Druck von 2,0 bar, aber nach einem Telefonat mit dem Ersteller der Freigabe wurde mir mitgeteilt, dass die Reifendruck-Vorgabe eine Mindestempfehlung ist und man bei dem persönlichen Gefühl mit mehr Druck wäre es besser, man auch gerne mit einem höheren Druck fahren darf.


    Übrigens gibt es sogenannte Spritsparmodelle bei einigen Herstellern, die für ihre Fahrzeuge dann besonders Rollwiderstand optimierte Reifen nutzen, die einen höheren Druck benötigen als man sonst beim gleichen Modell ohne Spritsparvorzüge mit normalen Reifen findet.

    Auf der Seite von Suzuki findest du die Rettungskarten!

    Auch für GJott und HJott.

    Auf den Karten sind die Positionen der Airbags zu erkennen

    Also zum einen ist es Geschmacksache, ob man sich irgendwelche Sitzbezüge, Aufpolsterung, Neubezug oder sonst was holt um möglicherweise bequemer unterwegs zu sein!

    Aber bei jeder Form von (geschmacklicher) Optimierung sollte man nie die Sicherheit aus den Augen verlieren!

    Es gab mal in den 1980ern die Mode sich Massagekugeln-Auflagen auf die Sitze zu legen, zum einen für eine bessere Belüftung, wodurch man angeblich weniger schwitzen sollte und es sollte die Fahrt angenehmer machen, aber leider waren die Kugeln so rutschig, dass die fahrzeugführende Person bei schnellen Lenkbewegungen oder stärkeren Bremsungen erst einmal auf dem Sitz umher rutschten, was die Fahrzeugkontrolle massiv beeinträchtigte!

    Weshalb es oft zu viel schlimmeren Fahrsituationen kam als erünscht wäre, wenn ich mich recht erinnere gab es wohl auch Versicherungen, die gewisse Schäden nicht oder nicht voll ersetzten, sobald sie vom Einbau solcher Kugelmassageauflagen erfuhren.


    Außerdem sollte man eines ebenfalls beachten:

    Wer den Jimny artgerecht bewegen will, der sollte auf vieles was sein Popometer in der Wahrnehmung der Fahrsituation beeinträchtigen könnte aus Sicherheitsgründen verzichten!

    Außer es ist Winter und die originalen Reifen haben kein Schneeflockensymbol. =O

    Hätte auch nur vor diese im Sommer zu nutzen.


    Welche Reifen sind denn Serienmäßig drauf?

    Beim GJott war es ein Bridgestone Dueler HT in 195/8015 und beim HJott sind es die Dunlop Grantrek AT20.

    Trotz der Bezeichnung sind die Dunlop keine AT Reifen, wie Toyo Open Country, Copper AT, Geolandar AT oder BFG AT.

    Wenn du einen Dachträger in Form von zwei Querstreben oder eines Roof Rack meinst, welche an der Regenrinne oder den speziellen Dachträgerpunkten montiert werden, dann ja!


    Wobei viele leider nicht wissen, dass es bei den Herstellern drei verschiedene Dachlasten gibt!

    1. Die statische Dachlast, wenn das Fahrzeug steht.
    2. Die mobile Dachlast, bei fahren auf asphaltierten Strassen.
    3. Die Off Road Dachlast für Fahrten im Gelände, bei der die zulässige Dachlast wegen der Wankbewegungen im Gelände niedriger ist als die allgemein bekannte Dachlast.

    Bei dem Träger um den es hier geht, der hat zusätzliche Montagepunkte für mehr Stabilität und darf somit bis zum vordefinierten Limit auch mehr Gewicht aufnehmen.

    Also das Winkelstück muss plan auf der A-Säule anliegen, da es ansonsten dort den Lack beschädigen kann!

    Entweder hast du andere Schrauben (wegen Optik oder angeblich besserer Qualität) verwendet, die zu lang sind oder du hast die Schrauben nicht weit genug eingeschraubt.


    Übrigens der verbliebene Original-Schlauch zwischen Schnorchel und Luftfilterkasten hat vom Luftfilterkasten aus kommend im zweiten oder dritten Feld auf der unterseite zwei rund 1 cm große Löcher, die du besser noch abdichten solltest, sofern nicht schon erledigt!

    Im Luftfilterkasten selber gibt es auch noch ein kleines Loch, wenn du vor dem offenen Kasten stehst hinten vor der Rückwand.