Posts by Vento16


    In dem Video wird anfangs der Jimny vorgestellt und später geht's dann ins Gelände. Mit Straßenreifen, tief ausgewaschenen Wegen, nassem Lehmboden bergauf. Respekt für ein serienmäßiges Auto.

    Klar ist die Wertsteigerung für uns Besitzer schön. Ich habe für einen gebrauchten auch ein paar Tausender mehr bezahlt als Neupreis. Aber für einen neuen mit Automatik 29000,- war mir aus Prinzip zu viel.


    Mal ehrlich, was würden wir sagen, wenn die letzten 10 freien Sitzplätze im Flugzeug teurer sind, das letzte Brot beim Bäcker oder das knappe Klo-Papier ??? Ein Händler kann seinen Preis selber bestimmen, so ist das.
    Beim alten Defender ist es ja ähnlich.

    Das interessiert mich jetzt.

    Das DKG (auch DSG genannt) wird oft negativ erwähnt.

    Was ich bisher gelesen habe:

    - kann ruckeln beim Schalten

    - Bremsbänder unterliegen Verschleiß

    - als Zugfahrzeug nicht ideal, Wandler ist da besser.


    Ich habs an anderer Stelle vorhin schon erwähnt, meine Erfahrung mit DKG von VW sind bisher positiv und ich finde sie angenehmer (T6Bus und Tiguan) als manche Wandler-AT.

    Was sind eure Einwände gegen ein DKG / DSG ?

    lullyfy, wenn man nach 3 Min. auf die Autobahn muss, kann ich schon verstehen, dass es dann nervt. Und ja, Es ist wie manches bei Autos eben Geschmacksache. Wer gerne schaltet, den kann man von den Vorzügen einer AT auch nicht überzeugen. Jeder wie er mag.

    Bei den Automaten gibt es natürlich Unterschiede in der Schaltcharackteristik.

    Ich hatte zuvor eine ZF8 mit Schaltwippen. Mit den Schaltwippen könnte man ähnlich wie bei Formel 1 auch sportlich fahren. Nur schaltet die ZF8 in D-Mode ziemlich perfekt und schnell. Mehr Schaltstufen und genügend Drehmoment sorgten zusätzlich für Fahrspass. Die Schaltwippen brauchte ich selten, evtl. mit Hänger oder in den Alpen um bergab eine niedrige Stufe zu halten und mitzubremsen.


    Davor hatte ich den Land Cruiser mit seiner schlechtprogrammierten AT. Die fand nie den richtigen Gang, kleinste Bewegung am Gasfuss und schon schaltete die AT zurück und hochtourig gings weiter. Bei langen Steigungen konnte man die AT auch nicht manuell in den nächsten Gang bringen, wurde ignoriert und das alles trotz 450 NM Drehmoment. Es gab auch Fahrer, die fanden selbst diese AT gut - "sie tut was sie soll", war ein Kommentar.


    Die oft geschmähte DSG-AT in meinem T6 VW-Bus find ich dagegen sehr angenehm und flott. Der Bus fährt sich agiler trotz weniger PS und Drehmoment als z.B. der Land Cruiser. Meine Frau hatte vorher 2mal Tiguan, 1mal mit Wandler und im Nachfolger dann DSG. Wir waren mit beiden zufrieden. Jetzt fährt sie Mini Countryman mit einer perfekt abgestimmten 8Stufen Aisin-Automatik, die bestens zum Turbo-Benziner (192 PS) passt. Den kann man auch manuell und dann echt sportlich fahren . Die Kupplung fehlt halt, aber man könnte da durchaus einen Tennisball am Boden ankleben, nur so zum simmulieren damit der linke Fuß auch was hat. ^^


    Auch ältere Automaten können spass machen. Hab noch einen 40 Jahre alten US-V8 mit 3Stufen Automatik. Die schaltet auch schnell genug, keine Spur von einem hektischen Wandler, passt perfekt zum Cruisen, hat ja auch Drehmoment.


    Mit den kleinen Nachteilen (warm fahren, keine stufe 4 auf langen Steigungen) der Jimny-AT kann ich leben. Als Automatik-Fan ist mir persönlich das immer noch lieber als schalten.

    Nur Automatik und das seit Jahrzehnten.
    Hatte den FJ als Schalter. Nach 2 Monaten verkauft und dann den GJ mit Automatik gekauft.
    Viel viel angenehmer.
    Das er bei kälte später in Stufe 4 schaltet kann man leicht verkraften.
    Die Vorteile überwiegen.

    noch mal zur Vielseitigkeit des Xgrip. Der Jimmy is ja doch a bissl klein. Von daher ist es gut wenn man die Einkäufe vorne unterbringt.

    Hinten mit den Hunden, überlebt weder Brezn noch Paprika, der Schäferhund frisst mittlerweile alles.



    Öl warm fahren sagt auch mein Händler.
    Ich fahr seit Jahrzehnten diverse Automaten, aber mit dem jimny erlebe ich das zum 1. Mal.
    Erstmals hörte ich davon vor 20 Jahren, ein Bekannter hatte ein Honda ATV mit Wandler, musste man im Winter auch erst warm fahren.

    Auch geschafft.

    Den Stecker abziehen ohne Sitz ausbauen, wie das gehen soll weiß ich nicht. 2 Hände krieg ich nur unter den Sitz, wenn ich sie abhacke.

    Und mit 1 Hand die Steckernase drücken und noch rausziehen geht einfach nicht.

    Hab also den Sitz ausgebaut, was wirklich einfach und schnell ging.

    Der Händler hatte mir ursprünglich den weißen Stecker abgezogen, der vom Filzboden raus kam. Der legte aber auch Sitz- und Heckscheibenheizung gleichzeitig lahm. Von dem weißen Stecker unter dem Sitz wusste der Händler nichts.

    Meine nochmalige Suche hier brachte dann die Lösung. Hab das mit dem weißen Stecker unter dem Sitz bisher ignoriert, ich dachte immer, es geht um die Stecker die aus dem Filzboden kommen.

    Nochmals Danke für die Bilder in Post 129.

    Da ich von RAM auch von früher begeistert bin, hab ich mir den Xgrip und und die Kugel-M8-Schraube bestellt.

    schnell montiert, passt wunderbar ins Sichtfeld und hält.

    Die Xgrip finde ich toll, lässt sich leicht hantieren und hält auch Handys mit dicker Cover.

    Bestellt bei Comkor.


    Ich würde auf alles verzichten, nur nicht auf die Automatik.
    Angenehmer kann man nicht fahren und das ruckeln und hoppeln beim langsamen fahren mit dem FJ-schalter war echt nervig.
    Als bekannt wurde das die neue LKW Version nur als Schalter kommt, habe ich sofort nach einem GJ-Automatik gesucht.
    Als Automatik-Fan sieht man logischerweise auch nur Vorteile, ist aber in der Praxis auch so.
    Mit Kupplung anfahren, womöglich am Berg evtl. Noch mit Hänger....man spürt, es tut dem kleinen nicht gut.
    Bei der Automatik war ich sehr überrascht, wie gut und direkt Sie selbst mit Hänger anfahren lässt.
    Um ganz ehrlich zu sein, es gibt 1 Nachteil. Auch auf leichten Steigungen schaltet die AT meist nicht in die höchste Stufe. Man kann also schon mal in Stufe 3 und unnötig hohen Umdrehungen fahren. Sobald es wieder eben wird, erlaubt ein Neigungssensor (?) ...das aut. Hochschalten. Das hab ich auch mit dem Land Cruiser erlebt. Mit einer ZF8 Automatik eines Jeep Grand Cherokee fällt das natürlich nicht so auf, wie mit der 4Gang Automatik des Suzuki.
    Trotzdem ist die AT beim Jimny zu empfehlen - es geht ja nicht immer bergauf im Leben. 😁

    Was mich mehr beeindruckt hat als Geschwindigkeit - von 0 auf 100 Zufriedenheit in ca 5 Minuten. So fühlte ich die 1 Probefahrt.

    Es gab dann noch eine 2 Probefahrt und eine 3. mit Automatik. Jedesmal happy.

    Und ich vermisse meinen Grand Cherokee 3.0 CRD nicht 1 Minute bisher.

    Hab mir jetzt die Zurösen montiert und das passt mir so.

    Das ist es was mir am Jimny so gefällt, einfach, schlicht und praktisch wie bei früheren Geländewägen.

    Bei den meisten Autos kann man im Laderaum nichts anschrauben oder anbinden.

    Als Entwickler würde ich das Auto innen mit vielen integrierten Muttern übersäen. :)



    Übrigends, Bei der Wanne habe ich vorne den 10cm hohen Rand auch abgeschnitten - der German Panter springt jetzt noch leichter hinein.


    Verstehe jetzt.
    Speziell heisst nur in Verbindung mit der Holzunterlage.
    Dann kauf ich die Airline und bohre mir die abstandslöcher. Das Holz für die Kopfstützen brauch ich nicht.


    Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk

    Tolle Idee. Airline kann man immer brauchen.
    Die Montage an der Wand würde mich interessieren oder hab ich was übersehen....sind da schon Löcher mit Muttern da?


    Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk