Posts by bospre2

    Hi,

    ich hatte vor einiger Zeit einen ähnlichen Thread gestartet und gerade letzte Woche das Ergebnis meiner Überlegungen aufgelistet.

    Guckst du hier:

    Welche Ersatzteile würdet ihr auf eine längere Tour mitnehmen

    In diesem Thread habe auch ich zu zwei lesenswerten Artikeln von Matsch&Piste verlinkt.


    Ansonsten gibt es verstärkte Bergeösen z.B. bei AliExpress.

    Oder aber was vernünftiges bei Hardrace.

    Du musst nur aufpassen, dass du vorne die Version für LHD erwischst.

    Gerade rechts vorne sieht bei einem RHD ganz anders aus.


    Vorne rechts müsste der hier sein:

    Bergeöse vorne rechts

    Bergeöse vorne links

    Bergeöse hinten

    (bei AHK passt es aber nicht)

    Ich hatte hinten die Teile von AliExpress, vorne links auch und vorne rechts von Hardrace.



    Spezialwerkzeug für so eine Tour braucht es meiner Meinung nach nicht, ich habe jedoch eine Torx-Nuss (E10 verlängert) für die Schrauben der Freilaufnaben dabei.

    Meiner Meinung nach ist am ehesten mit elektrischen Problemen zu rechnen, daher habe ich ein ganzes Sammelsurium an Ersatzsicherungen dabei.

    Alles Teile die nicht viel wiegen und nicht viel Platz wegnehmen. Meine Tour ist viel länger, daher habe ich auch noch Keilriemen, Luftfilter, Ölfilter und Bremsbeläge dabei. Ersatz-Glühbirnen sind noch in der Beschaffung, da wurde ich glücklicherweise drauf hingewiesen, dass ich da teilweise nicht dir richtigen hatte.


    Einen Bergegurt oder kinetisches Bergeseil mitzuführen ist sicher auch sinnvoll.

    Ausserdem habe ich ein Starthilfekabel dabei.

    Du hast bei deinem Werkzeug manches doppelt, da könnte man reduzieren. Den Schraubendrehersatz in eine Tasche verstaut bringt mehr Platz.

    Anstatt des großen Schlitzschraubendrehers mit dem rötlichen Griff würde ich einen Schraubmeisel von Wera einpacken. Auch den Inbusklappsatz gegen Einzelschlüssel mit Kugelkopf tauschen. Und die vorhandene Wasserpumpenzange gegen eine Knipex Cobra.

    Du hast natürlich recht, das könnte man noch weiter optimieren.

    Der Inbusschlüssel Satz war einfach da, da habe ich den mit dazu gepackt. Es gibt ja gar nicht so viele Inbusschrauben am Jimny. Tatsächlich sind meine Nummernschilder mit einer Mischung aus Inbusschrauben und Torx-Schrauben befestigt.

    Die 1/2"-Nüsse habe ich ja in einen Beutel gepackt um Platz zu sparen. Mit den Schraubendrehern könnte ich es genau so machen, aber der Schraubendrehersatz passt wunderbar in die Kiste und ist sehr übersichtlich. So lange der Deckel auf die Kiste passt sehe ich da noch keinen Handlungsbedarf.

    Achja und mit meinem Werkzeug geht es mir (glücklicherweise) wie dir mit deiner Winde: Ich habe es unterwegs nur für andere benutzt.

    Die Wasserpumpenzange sollte ich noch austauschen...

    Wenn das mit den Rädern losbekommen funzt ist dann ok, hab schon Radmuttern erlebt, die mit gefühlten 500 nm angezogen worden, man könnte ja ein Rad verlieren :)

    Aber bei Selbstschraubern eher unwahrscheinlich.

    Meine Schrauben sind, zumindest zu Hause, alle mit dem Drehmomentschlüssel festgezogen.

    Aber bei anderen sieht das schon mal anders aus. Und vor allem, wenn die Schrauben dann fest gegammelt sind.

    War aber mit meinem Werkzeug nie ein Problem.



    Du hast recht. Im Fußraum sind Sicherungen verbaut, die in der obigen Grafik als "Micro" bezeichnet werden.

    Ich dachte die heissen Mini-Sicherung, halbhoch.

    Ich habe gerade versucht herauszufinden, was denn die richtige Bezeichnung ist, aber irgendwie gibt es da einen ziemlichen Wildwuchs.

    Jeder Lieferant bezeichnet die irgendwie anders

    Soweit so gut, die habe ich auf jeden Fall dabei und auch ausprobiert und weiss daher das sie passen.

    Jetzt muss ich/wir nur noch herausfinden, welche Grösse vorne im Motorraum verbaut ist.

    Ich dachte es wären auch die halbhohen...

    Luftschlauch, Kleinkompressor ?? und probier mal 'nen Rad mit deinem Werkzeug loszubekommen !?

    Wie ich oben schrieb:

    Luftschlauch liegt griffbereit unter dem Fahrersitz.

    Der Kompressor ist fest verbaut, inkl. Reifendruckregelventilen.


    Räder wechsele ich tatsächlich regelmäßig mit diesem Werkzeug.

    Vor allem unterwegs muss ich auf Touren oft den Mitfahrern mit platten Reifen und unbrauchbarem Bordwerkzeug aushelfen.

    Der 1/2"-Schlüssel ist ausziehbar, damit habe ich auch schon ziemlich fest sitzende Schrauben und Muttern ohne Mühe gelöst.

    Woraus leitest du Schwierigkeiten ein Rad los zu bekommen ab?

    Zu den SIcherungen:

    Ja der GJott/HJott hat mehrere unterschiedliche Sicherungen!

    Daher meine Frage, ob du auch Mini-Sicherungen hast, die in dem Sicherungskasten im Fahrerfußraum gehören, denn die sind kleiner als die im Sicherungskasten vorne im Motorraum.

    Ja, ich habe ein Sortiment von den halbhohen Mini-Stecksicherungen die im Innenraum verbaut sind (fünft-letztes Foto).

    Dass in dem äusseren Kasten grössere Sicherungen drin sind war mir entgangen. Der Kasten ist bei mir wegen der Luftansaugung etwas schwierig zugänglich. Sind das dann Mini-Stecksicherungen? Ich dachte vorne wären es die selben Sicherungen?

    Ich habe mir gerade von den Mini-Stecksicherungen auch noch ein Sortiment bestellt. Dann bin ich da ebenfalls gerüstet.

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die zahlreichen, konstruktiven Hinweise.

    Ich bin ja hier noch eine Antwort schuldig geblieben.


    Zuerst einmal der Hinweis auf 2 Artikel von Matsch & Piste.

    Sinnvolles Werkzeug auf Reisen

    und

    Sinnvolles Werkzeug für Suzuki Jimny


    Die Auflistungen im ersten Artikel finde ich etwas übertrieben, aber der zweite Artikel gibt wertvolle Hinweise.


    Ich habe jetzt für mich entschieden keine besonderen Ersatzteile mit zu nehmen, da bei Reparaturen sowieso Standzeiten anfallen und man dann entsprechende Teile auch beschaffen kann.


    Ich werde Keilriemen, Luftfilter, Ölfilter und Bremsbeläge dabei haben. Da sind alles Teile die nicht viel Kapital binden, nicht soviel Platz wegnehmen und auch nicht viel wiegen. Wenn man auf einen Keilriemen ggf. ein paar Tage warten müsste, wäre das schon "störend".

    Natürlich auch etwas Öl.

    Nachfolgend eine Übersicht über den Inhalt meiner Werkzeugbox.

    In der sind auch noch ein paar Ersatzteile enthalten.

    Ich habe das jetzt für _mich_ so entschieden, jeder andere wird vermutlich andere Prioritäten setzen.


    Zunächst die Übersicht, es passt alles in eine Eurobox:

    48391794wk.jpg


    48391795xd.jpg


    Darin enthalten sind:


    Ein Reifenfüller (falls meine Reifenfüllanlage versagt) und eine Druckluftpistole die an den Reservereifen angeschlossen werden kann.

    Der passende Schlauch liegt griffbereit unter dem Fahrersitz.


    48391796pc.jpg


    Ein Satz Ring-Ratschen/Maulschlüssel von Wera


    48391799mx.jpg


    Eine ausziehbare Ratsche mit 1/2" Nüssen von 8-32 mm, Verlängerung, Reduktion auf 1/4", sowie eine Nuss Torx E10 (verlängert) für die Freilaufnaben.


    48391797bg.jpg


    48391798hk.jpg


    Eine Mini-Ratschenbox 1/4" mit Bits und Nüssen


    48391800er.jpg


    Ein Schraubendrehersortiment


    48391801fv.jpg


    und noch ein paar Zangen und Kleinkram.

    Die kleine Flachzange soll vor allem beim Wechseln der Sicherungen assistieren.


    48391802at.jpg


    Handschuhe, ein Hammer und WD40 runden das ganze ab


    48391803wk.jpg


    Nicht zu vergessen ein Teleskopwagenheber


    48391813pn.jpg


    Für den Reifenwechsel habe ich übrigens ein separates Etui mit einem ausziehbaren Radmutternschlüssel und 2 Schraubenschlüsseln um das am Ersatzrad befestigte Nummernschild zu lösen.

    Der entsprechende Schlüssel für die Felgenschlösser ist natürlich auch dabei (im Handschuhfach liegt ein weiteres Exemplar)


    48392367fn.jpg





    In dieser Kiste noch zusätzlich enthaltene Ersatzteile:


    Ein Reifenflickset


    48391814ss.jpg


    Ersatzbirnen:


    48391812yt.jpg


    Ein Hauptsicherungsblock (das Teil an der Batterie, ohne das fährt man keinen Meter)


    48391811ma.jpg


    und dann verschiedene Exemplare aller im Fahrzeug vorkommenden Sicherungen

    (die grosse 40A-Flachsicherung ist vom ARB-Kompressor)

    48391805ue.jpg


    48391806hr.jpg


    48391807ym.jpg


    48391808km.jpg


    48391809dc.jpg


    48391810yt.jpg



    Was in der Auflistung noch fehlt und natürlich nicht fehlen darf sind Klebeband und Kabelbinder.



    Es gab zu dieser Werkzeug-/Ersatzteilfrage schon mal Threads, die wurden aber meiner Meinung nach nie final abgeschlossen.

    Vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen bei einer entsprechende Reisevorbereitung.



    Ich habe das jetzt hier zusammengefasst, weil es es da zwar shon mal e

    Wenn man seine Termine nicht im Griff hat ....

    Ich habe gerade einen Rüffel bekommen und bin Freitag nicht verfügbar.

    Ich würde dann am Samstag um die Mittagszeit kommen und anschliessend im oben genannten Hotel übernachten.

    Am Sonntag werde ich vermutlich direkt zurück fahren.

    Ich vermute aber mal, dass das Gelände von der Grösse bequem an einem Nachmittag erkundet werden kann.

    Meine Hotelbuchung habe ich gerade geändert (3.8. - 4.8.2024)

    Hm, der Link führt bei mir ins Leere....

    Ok nicht ganz richtig, es ist eine Facebook Seite mit Veranstaltungen in den nächsten Tagen in der Nähe (in meiner Nähe).

    Kannst du das bitte nochmal prüfen?

    Fährst du hin?

    Ich habe mir das Pioneer angeschaut. Einzeln bekommt das für knapp 800 Euro.

    Aber dir ist vermutlich entgangen, das es ab Werk keine Navigation beinhaltet. Dazu muss zusätzliche Hardware (AVIC-F160) für knapp 400 Euro angeschafft werden.

    Ich will auch auf jeden Fall autarke Navigation habeb, ohne vom Handy und/oder Mobilfunketz abhängig zu sein. Ich habe meinen Frieden mit meinem Zenec Radio gemacht, auch wenn ich von den Empfangseigenschaften nicht begeistert bin.