Posts by Tennisanlage

    Hey Leute,


    vielen Dank, nach längerer Zeit ohne Internet im Urlaub hab ich jetzt für Wochen genug Arbeit... Über 300 Emails (ohne Spam) div PNs und bei Facebook könnte ich sicher eine km Papier ausdrucken um Aktuell zu sein :glee:


    Gefeiert hab ich natürlich auch, aber es wohnt ja keiner in meiner Nähe :(

    Das ist ein L400 von Mitsubishi...der L300 ist auch zu empfehlen, aber beides sehr schwer (teuer und oft im miesen rostigen Zustand) in Germany zu bekommen. Alternativ gibt es den Hyundai H1 Starex, aber dafür muss man auch schon tief in die Tasche greifen. 4WD und viel Platz ist nicht nur in Afrika sehr begehrt.

    Ich würde es einfach alles andersrum machen. Esel vor den Anhänger auf dem der Jimny steht. Spart Spirt und du brauchst dir keinen Kopf um irgendwelche Dinge zu machen.


    Aber es gibt doch eine maximale Gewichtsobergrenze, bei Fahrzeugen mit Allrad (der Esel hat ja auch 4Hufantrieb) ist es das 1,5fache der Gesammtmasse des Fahrzeugs...übertragen auf einen durchschnittlichen Esel (450kg) wären das nun maximal 675kg :maulkette::blinkie:

    Die Birnen für hinten gibt es bei ATU, haben sie meistens in der Wühlbox unter der Theke.
    Zum Thema Beleuchtung fällt mir noch die vollkommen unterdimensionierte Innenraumleuchte ein.


    Bei unserem hier hat man mich angeschaut wie wenn ich nicht ganz dicht wäre :lol:


    Mir fällt noch ein, 205/75 R15 sollte Serienmässig eingetragen sein, da hat man wenigstens eine große Reifenauswahl und muss nicht auf "Notreifen" zurückgreifen...

    Ich habe mal ein wenig aufgeräumt und 48(!) Beiträge gelöscht.


    ahaa, deshalb ist einiges "zerrissen" hab's mir schon gedacht :D


    Konstruktionsfehler hat der Jimny im Vergleich mit den anderen Fahrzeugen relativ wenig:


    mir fällt da ein:
    - beim G13BB den Starter wechseln macht Laune,
    - die Schalterelemente von den Fensterscheiben sind für große Leute mehr als störend
    - mich persönlich nerven die japanischen Glasbirnen in den Rücklichtern, die man nur auf Bestellung bei ATU und nie im Baumarkt bekommt, der Japanische Händler hat die natürlich zu super Kurs auf Vorrat
    - fehlender Synchronring am ersten Gang (ich hab keine Ahnung ob das die neueren Getriebe haben)
    - Getriebeübersetzung vorallem zwischen ersten und zweiten Gäng ist Mist (altes Getriebe)
    - wieso schreibt keiner was zum Lenkradflattern
    - Benziner Bremsen nicht für Pässe geeignet, überhitzen zu schnell und flattern
    - Gelenke und Lager in den Achsen zu schnell ausgeschlagen
    - die beiden Zündkerzenkabel schmecken besonders gut und kosten ein Vermögen



    Für den reinen Hardcoregeländeeinsatz fallen mit duzende Sachen ein, aber das steht hier ja nicht zur Diskussion, da das Fahrzeug dafür nicht gebaut wurde.


    Wenn ich nun den Jimny mit anderen Fahrzeugen vergleiche -> das Thema Birnenwechsel ist ja manchmal absolut traurig, egal wer das Auto entwickelte, ich glaube es gibt da mittlerweile kein Auto mehr, wo man als Normalo die Lampen tauschen kann, ohne sich die Finger zu brechen.


    in meiner Arbeit haben bis auf wenige Ausnahmen alle Opel...ich fahre im November 2013 den Letzten, was wir Pannen und Mängel hatten, es ist unglaublich! Opel darf bei uns nicht mehr gekauft werden, da trotz extrem vielen Garantiefällen an jedem Fahrzeug auch enorm viele Verschleißteile getauscht werden müssen (alle 20000km bis 25000km immer Scheiben und Bremsen) das kommt für Vielfahrer auf Dauer zu teuer.


    Aber es gibt Autos, da frägt man sich echt wieso es überhaupt am Markt ist. Bei meinem M-Shit (C-Crosser und Peugeot 4007) muss man in regelmäßigen Abständen aus dem Dieselfilter Wasser ablassen. Wie oft, das hängt vom getankten Diesel ab. Man empfiehlt alle 5000km. Dazu muss man den Luftfilterkasten und die Schläuche abmontieren und den Dieselfilter abschrauben (also das er nur noch an den Schläuchen hängt). Das ist auch ganz toll beschrieben im Boardbuch, aber wenn man keine Ahnung hat (das im Buch gemalte Bild könnte auch durch ein Foto von einem Hund ersetzt werden), ist man aufgeschmissen und muss in die Werkstatt (kostet etwa 100€). 99% aller Fahrer/Besitzer sind damit überfordert :yay: oder das Fahrzeug hat eine Mitteldifferentialsperre, da dreht man auf 4WD Lock und im Display steht auch 4WD LOCK, aber man darf so auch sein Autolebenlang auf der trockenen Strasse fahren, es ist kein Lock sondern nur eine 10% höhere Sperrwirkung, die nix bringt. Wenn ich von dem Fahrzeug alle Mängel und Konstruktionsfehler aufzählen müsste, würde ich in drei Wochen noch da sitzen :(


    Am Jimny hat Suzuki sicher kaum was falsch gemacht, es gibt halt einige Sachen die sind Verbesserungswürdig, aber sicherlich auch bei der Produktion zu teuer...

    Am Freitag waren wir etwa 5 Stunden in Berlin und haben Marienfelde/Mariendorf gegen 15:00 einen roten Jimny mit einer schwarzen Stahlstoßstange (wahrscheinlich die Spanische) und Seilwinde mit einer hübschen Blondine gesehen...



    @Berliner Freunde: Leider war uns nicht möglich euch zu besuchen, aber wir mussten am gleichen Tag Richtung Österreich aufbrechen, daher haben wir uns auch nicht gemeldet. :(

    Wie geht denn das ??? 31.000 km ist doch noch keine Laufleistung um die Bremsen zu erneuern ???


    mfg steiner


    Naja, bei unseren Opel's in der Arbeit liegt man so bei 30000km (natürlich immer mit Scheiben) die VW's etwa 50000km (auch immer Scheiben...ist halt Fullleasing, da kann die Werkstatt schon was verdienen), mein Kia brauchte alle 15000km neue Beläge und 45000km Scheiben...mein Jimny (bin aber auch viel Pässe mit ungebremsten Anhänger und auch viel im Gelände gefahren) etwa alle 15000km neue Scheiben und Beläge...aber mal unter uns gesagt, Scheiben und Beläge wechseln ist Kinderleicht und kostet beim Jimny mit Qualitätsmaterial (ich meine die sind besser als Original) etwa 100€ :mrgreen:


    Mein M-Shit kosten die Teile im Internet: Vorne etwa 220€ und Hinten 260€ + 50€ für die Handbremse, die ist nochmal extra.


    Vielleicht noch als Vergleich: beim Kia hab ich Vorne 480€ für Scheiben+Beläge+Arbeitszeit in der Werkstatt hingelegt...Beim Audi A6 kostete der Spass 1240€ in der Werkstatt:rtfm:

    Die genannte Kombination darf man auch mit dem neuen Führerschein der Klasse B fahren.


    Gesamtgewicht Anhänger + Gesamtgewicht Fahrzeug < (kleiner) 3,5t und Leermasse Fahrzeug > Gesamtgewicht Anhänger darf mit B gefahren werden2300kg + Jimny (für Klasse B mindestens 2301kg) = 4601kg Du brauchst in jedem Fall BE :schimpfred:


    Mit Klasse 3 dürfen wir doch noch fast alles :yay:


    zum Glück nur fast alles :maulkette:

    eine feste Handbremse stinkt nicht schlimm, sogar nach 200km...es raucht halt etwas und glüht :topsy_turvy:


    Aber die Kupplung riecht bestialisch. Durch die enorme Hitze kann es sein, dass der Wellendichtring zum Motorblock hin kaputt gegangen ist und es läuft irgendwann Öl aus und versaut nicht nur das Auto sondern auch den Boden.


    Deshalb ziehe ich die Handbremse immer so stark an, dass man damit garnicht erst los kommt und man schnell merkt "es stimmt was nicht"...meine Frau bekommt sie auch nicht gelöst und muss den Nachbarn um Hilfe bitten, der die auch ned gleich lösen kann ;)


    Zum Thema einfahren....am Verladebahnhof/Hafen gehen die mit den Autos viel extremer um...erster Gang 6000 Umdrehungen und das noch im kalten Zustand...so werden meist die ersten 10km gefahren :(

    Mein Reden. Dem Jinmy fehlt der 2WL-Knopf. Da hat der schon eine Getriebeuntersetzung, und die ist auf griffigem Umtergrung nicht nutzbar, weil sie nur in Verbindung mit dem Allrad und damit starr zugeschalteter Vorderachse zu schalten ist, was durch Verspannungen das Fahrwerk sehr strapaziert. Wie hilfreich wäre die Unterstzung im Hängerbetrieb, sei es, beim Anfahren an Steigungen oder zum rückwärtigen Rangieren.


    Du könntest die Naben manuell schalten, dann hast Du auch den 4WD Low mit Hinterachsantrieb ;)