Beiträge von Hombrek

    Hast du sie als Reifen für den Jimny eingestellt oder einfach nach der Größe? Als Jimny reifen wird es schwer die zu veräußern, egal auf welcher Plattform.
    Gibt den ein oder anderen alten Mercedes der die Größe fährt, da wird man die am ehesten los.


    Und die passen wohl auf irgendeine Skoda. So bin ich meine losgeworden. Hauptsache wech:-)

    Korrekt Thomas, es geht nix über frischen Knoblauch- Ersatzweise Bärlauch (die Zeit kommt ja jetzt)
    Ansonsten ein spannendes Rezept ;o)


    Ja, Bärlauch, der Knoblauch des Nordens:-). Und Du kennst Friedel Münch noch. Sehr sympathisch!

    Schade, dass TC-Offroad ausfällt. Für mich hatten sich Anreise hier oben aus dem Norden, Gebühr und Zeit auf jeden Fall gelohnt. Das sind Vollprofi,s, die wissen, was sie tun, und man kann dort und von denen sehr viel lernen. Pro 3 Fahrzeuge war 1 Instruktor dabei. Also auch sehr enge Betreuung. Un dazu Nachtfahrt und Grillabend am Lagerfeuer. War ein tolles WE. TC-Offroad macht aber jetzt auch Tageskurse in Fürstenau. Vielleicht liegt das eher in Reichweite.
    Aber für Euch bietet sich natürlich Mainz an.
    Und das erste, was ich unterm Würfel bauen würde, wäre ein Unterfahrschutz fürs VTG. Ich musste leider Lehrgeld bezahlen. Einmal Schalter neu und geplanter Mammutparkbesuch ausgefallen. Über kurz oder lang baust Du den eh an. Dann mach es bevor Du einen Schaden hast.

    Schon geil so´n Stopfen..., gleich viel sicherer! :)


    Aber das hat Potenzial: Man könnte das zum echten Sicherheits-Feature ausbauen..., dahinter is ja noch ´ne Menge Platz
    Ich denke da etwa an einen gebrauchten Heißluftballon (muss ja nichts besonderes sein), eine alte Fliegerbombe für die Zündung und zum Pumpen (so´n günstigen Blindgänger halt), und Zack: Haste einen Megasize-Fußgängerschutz-Airbag..., und das auch noch für ein ganz schmales Geld
    Ein fettleibiger Mensch wie ich wird wahrscheinlich zart abgefedert..., und so ein Spargel wie Jörg zumindest so weit hinweggeschleudert dass nach einem Unfall wenigstens kein Kläger mehr vor Ort ist...


    Ich muss nach den Teilen googeln..., noch sicherer geht´s doch kaum


    Endlich hat mal Jemand sinnvolle Ideen für aktiven Fußgängerschutz:p.

    Mit ECE Nummer sollte die auf jeden Fall zulässig sein. Und auf jeden Fall mit Relais verbauen. Hupenstrom über Sicherung direkt von der Batterie nehmen. Dann hört man Dich bzw den Würfel:)

    Varajan : Das ist jetzt ein Witz oder? Einerseits fühlst du dich durch die Regelung zu Tagfahrlichtern in deinen persönlichen Grundrechten verletzt. Andererseits forderst du im nächsten Atemzug alle Autofahrer zu zwingen einen "Störsender" zu verbauen :suspekt:
    Warum gehst du nicht in die Politik, das ist gar nicht mal so schwer. Leute die sich auskennen werden auch immer gebraucht.


    P.S.: Ich bin EU-Fan weil ich es genial finde mich ohne Grenzkontrollen/ Visa in Europa bewegen zu können. Von den Möglichkeiten hinsichtlich Arbeit oder Studium im europ. Ausland ganz zu schweigen.


    Stimme Dir zu 100 % zu. Ich wollte genau das auch ansprechen. Alles ablehnen und sich dann selber neue (EU?) Richtlinien für die Anderen ausdenken. Ja, und Dein P.S. kann ich ebenso voll unterschreiben! Danke für Dein klares Statement!


    Vor dem Hintergrund kann ich natürlich Deinen Frust über EU weit gültige Regelungen verstehen. Ich bleibe aber trotzdem bei meiner Meinung, dass so eine Hasstirade, pauschale Beleidigung und Verleumdung Aller, die für die EU arbeiten usw weder zum Thema "Moderne Technik" noch hier ins Forum passt. Und Deine Wortwahl genauso wenig. Und ich bleibe ebenso dabei, dass diese Botschaft bei Dir offensichtlich nicht ankommt. Schade!

    Also der rheinische Frohsinn hat schon eine positive Sichtweise - ich komme gebürtig auch aus jener Region .
    evt. Geländewagenverbot seitens der EU - halte ich für abwegig . Schließlich gibt es Lobby .
    Sollte hier auch die wenigsten User betreffen , denn der Jim gilt auf den Papieren als PKW .
    Die " klassischen " Konstruktionen sind ja sowieso schon bald kaum mehr erhältlich - als Neufahrzeuge wohlgemerkt z.b. Lada Niva ( aktuell für Deutschland als deutsche Kleinserie Taiga 4x4 aufgelegt) oder Land Rover Defender ( z.Z. vollste Werksauslastung in England um die Nachfrage uberhaupt noch irgendwie abdecken zu können) , als Klassiker und Gebrauchtwagen werden die immer leben , denn die haben wie alle Oldtimer Bestandsschutz . Die müssen nur den Zulassungsbestimmungen wie am Tage ihrer Erstzulassung .entsprechen .
    Unstreitig dürfte sein , das die Automobile durch Bordelektronik immer mehr an passiver und aktiver Sicherheit aufzubieten zu vermögen . Das Verkehrsaufkommen ist in den letzten 30 bis 20 Jahren rasant angestiegen . Wer sich schon mal vergilbte Klassenfotos seiner Klassen angesehen hat , und die Zeit reveu passieren und im Buch der Erinnerung geblättert hat , wird vielleicht erkennen , wieviele Freunde und Kameraden allein bei Verkehrsunfällen ihr Leben ließen . In meinen Bekanntenkreis jedenfalls viele .


    Patrick, ich kann Dir wie so oft nur voll zustimmen.


    Pöbelst hier weiter undifferenziert und dumm rum. Hast wohl offenkundig nix verstanden. Aber wie auch.....

    Oh Gott, Hauptsache contra. Es gibt halt Menschen, die viel klüger als alle Anderen sind (oder sich jedenfalls dafür halten); oder die nicht immer alle Folgen absehen. Für mich ist sehr erschreckend was Du da schreibst und so eine Hasstirade auf die EU hat für mich weder was mit dem Thema "Neue Technik" zu tun noch passt das für mich hier ins Forum. Sorry, aber das musste ich mal loswerden.

    Hui Wäller:p und viel Spass mit dem Würfel! Im WW kannst Du sicher den 4WD im Winter ganz gut gebrauchen. Heisst ja nicht umsonst "Kroppacher Schweiz":lol:

    Ich wollte kein Risiko mit der Gewährleistung eingehen und habe daher immer Alles nur bei Bergmann machen lassen. War für mich auch um die Ecke. Tornesch hat m.E. eher Motorräder als Schwerkpunkt. Da waren meine Truden immer in Betreuung. Fahrwerk, Lenkungsdämpfer und noch ein paar Sachen wurden in Pinneberg gemacht, der Rest in Elmshorn. Die haben noch mehr Kunden aus HH; sogar einen aus Lüneburg und haben auch schon Umbauten für Islandtouren usw. gemacht. Sollte es soweit sein melde Dich und ich schreib Dir noch mehr als PN.

    Willkommen unter den Würfelfahrern!
    Es gibt hier im Norden wie hmoedden schon geschrieben hat einen gaaanz lockeren Zusammenschluss. Den "Nordischen Treff". Wenn Du mal Tipps brauchst wo Umbauten gut gemacht werden schreib mir ne PM. Gleiches Autohaus nur in 2 anderen Filialen. Da hab ich Alles machen lassen.

    ESP ist sehr hilfreich, insbesondere beim jimny, der hat nicht so einen üppigen Radstand. Darum habe ich gewartet damit ich den 2015er ordern kann mit ESP.
    Der LJ80 (Radst. 198cm!) war schon eine Heckschleuder im Winter, aber man passt das Fahrverhalten ja an. Fahrsicherheitstraining ist in OE beim Führerschein Pflicht, es muss innerhalb 6 Monaten nach der Prüfung absolviert werden.


    Aus meiner Erfahrung eine sehr kluge Entscheidung mit der Bestellung auf ESP zu warten!
    Obligatorisches Fahrsicherheitstraining finde ich auch sehr vernünftig.