Posts by The Thommy

    Listen:

    1. Offroader Stammtisch Burg Sülz

    xenosch

    DO1REN

    Papi20002004

    JimnyKüken & DieWoFürAllesZahlt


    2. Offroad Park Lavagrube Birresborn

    DO1REN


    3. Offroad Messe Kalkar

    PkCologne

    DO1REN

    Gabelstablermann

    Papi20002004

    ac427h geplant

    Thommy


    4. Donnerstags Stammtisch Flohberg
    Thommy (falls noch weiteres Interesse besteht)

    Passen tun beim Jimny ab BJ. 2002* bzw. 2005, die Motoren der M-Reihe,


    - M13A, welcher schon serienmäßig im Jimny verbaut ist, sowie Ignis, Liana und Swift

    - M15A, Swift, SX4, Ignis und S-Cross

    - M16A, SX4, S-Cross, Liana, Grand Vitara, Swift Sport, Vitara (ab 2015) und Fiat Sedici

    - M18A**, Aerio, Liana, SX4


    * Bei Motoren mit VVT, wird das Steuergerät des anderen Motors benötigt, falls der alte Motor ohne VVT ist.

    ** Den Motor gab es offiziell nicht in Europa, einzelne Exemplare sind aber hin und wieder zu finden.

    Jimny mit Dieselmotor in Deutschland in brauchbaren Zustand finden ist so ne Sache.


    Ein Großteil wurde/wird im Winterdienst eingesetzt.

    Der Dieselmotor selbst hat so seine Eigenheiten, weswegen einige mit wenig Laufleistung schon über den Jordan sind.


    Gute Exemplare findet man meist im Ausland, vorwiegend Italien und Spanien.

    Einer meiner Lieblingskanäle auf Youtube, hat ne Challagne zwischen 3günstigen Geländewagen gemacht.

    Jeep Wrangler TK vs. Land Rover Discovery 2 vs. Suzuki Samurai.


    Wahnsinn wo der Samurai in Serientrim überall langkommt, die eine Stelle war nur schlechte Linienwahl.
    Leider gibt es das ganze nur auf Englisch, die 45min lohnen sich aber.

    Am besten auf PC, Tablet oder Fernseher anschauen.



    Natürlich wird die in den meisten Fällen im Rahmen liegen.

    Ich kann ja auch nur das wiedergeben was der Wartungsplan bzw. das Werkstatthandbuch sagt.


    Zwischen kontrollieren und austauschen ist ja auch immer noch ein Unterschied.

    Ich bin momentan dabei, eine neue Karte und Übersichtsliste (Hauptsächlich Deutschland und angrenzende Länder) zu erstellen.

    Die größeren bekannten Parks sind soweit eingetragen.


    Ich würde aber gerne noch kleinere Gelände eintragen oder Gelände wie z.B.

    die Motocrossstrecke in Wilnsdorf wo 4x im Jahr freies Fahren für Geländewagen ist

    oder Weeze, Grube David's, ...


    Wer Infos zu Sorea Schwerin hat, auch gerne her damit.

    Bei 5 potenziellen Teilnehmern, lohnt es sich eher nicht Wettbewerbe zu machen.

    Zumal Matschy eh noch nicht weiß ob er zum Treffen kommt oder nicht und nur eine Station der Funwettbewerbe zu haben ist

    zwar ganz nett, aber viel zu schnell vorbei und eher langweilig, da der Part ja immer aus mehreren Punkten bestand.


    Flatterband und Hammer nehm ich mal mit, Trialstangen hat Jeroen in seiner "Werkstatt",

    kann man dann ja spontan bei Interesse einen kleinen Funtrial aufbauen.


    Also ohne Wanderkanister.


    Schöne Grüße nach Schweden und herzlich Willkommen im Forum.


    Baujahr 2002 war ein Übergangsjahr, er könnte sowohl den alten G13BB mit 80PS und Zahnriemen

    als auch den neueren M13A ohne VVT mit 82PS und Steuerkette besitzen.


    Der Unterschied lässt sich recht einfach erkennen an der Vorderseite des Motors.

    Der Zahnriemen hat eine Plastikabdeckung*, die Steuerkette eine Metallabdeckung.


    G13BB mit Zahnriemen


    M13A mit Steuerkette



    * Die Zahl auf der Plastikabdeckung gibt den Zündwinkel an, wobei X für 0° steht.

    1 = -5° / 2 = -4° / 3 = -3° /... / X = 0° / 6 = +1° / 7 = +2° /... / 12 = +7°

    Da die Kaserne und das Restaurant gute Möglichkeiten bieten zur Feierabendgestaltung, wird der Abend meist dort verbracht.

    Ob es ein Lagerfeuer gibt auf dem Campingplatz ist die Frage. Beim Wintertreffen eher weniger.

    Die vorhanden Grills werden meist gemeinschaftlich geteilt, im Ort gibt es genug Möglichkeiten der Nahrungsbeschaffung,

    sowohl fester als auch flüssiger Natur.



    Zur Kaserne muss man sagen das diese eben wie der Name schon sagt eine Kaserne ist.

    Warme Klamotten und Badelatschen sind zu empfehlen. Toiletten und Duschen sind geschlechtergetrennt auf den Fluren.

    Die Räume sind nicht die wärmsten, aber in der Regel sauber.

    Bettwäsche ist im Preis mit dabei.

    Frühstück muss bestellt werden und gibt es entweder im Kaminzimmer oder im Restaurant.



    Als Basisausstattung:

    - Campingstuhl

    - Feste Schuhe/Gummistiefel, sowie Kleidung die Schmutzig werden darf

    - Bergegurt/-material (min. 2 passende Schäkel und ein Baumankergurt*)

    - CB-Funkgerät oder Handy, zum Hilfe holen falls man sich mal alleine festgefahren oder im Park verirrt hat.

    - Becher/Tasse/Trinkgefäss (Falls man den alkoholischen Begrüßungsdrink und/oder bei dem feuchtfröhlichen Abendprogramm mitmachen möchte)

    Wer keinen Alkohol trinkt oder möchte ist trotzdem herzlich Willkommen.

    - Bargeld für den Parkeintritt und die Kaserne, Zahlung mit EC-Karte ist glaube ich nur im Restaurant möglich


    Falls vorhanden / optional:

    - Müllsäcke (große blaue bzw. schwarze) für über die Sitze und in den Fussraum, sowie ggf. schmutzige Klamotten

    - Klappschaufel

    - Arbeitshandschuhe




    * Gibt es im Baumarkt, ist auch häufig unter Hebegurt zu finden.

    Sollte min. 4t bei ca. 2m Länge haben, oder min. 2t bei 4m Länge

    Schäkel auch min. 3t, besser 4t (Da darauf achten das sie an die Abschlepphaken beim Jimny passen)