Posts by ilten

    Eintragbar ist auch in Deutschland sehr, sehr viel. Nur der finanzielle Aufwand dafür ist erheblich höher als in vielen anderen Ländern. Man kann zum Beispiel einen Prüfingenieur mit der Erstellung eines Abgasgutachtens beauftragen (und noch eins für die Rahmenfestigkeit, und die Bremsen....). Dies ist für Einzelabnahmen aber selten Sinnvoll, da die Kosten den Neuwert eines Jimny deutlich übersteigen.

    Wenn Du einen engagierten und motivierten Prüfer findest, und Du Ihm rechnerisch zweifelsfrei darlegen kannst, das Gewicht, Übersetzungsverhältnisse (Getriebe und Achsen) von Spender und Empfängerfahrzeug so dicht beieinander liegen, das eine Verschlechterung der Abgaswerte nicht wahrscheinlich ist, KÖNNTE es auch ohne unbezahlbare Gutachten was werden. Wenn Du sowas aber noch nicht gemacht hast, und Du deswegen in Internetforen nachfragen musst, ist die......

    KURZE ANTWORT: Nein, ist nix für Dich. Such einen anderen.

    Super gemacht!

    Ich habe meine Innenkotflügel aus solchen

    Speißkübeln geschnitzt.

    Das Material ist schön flexibel und leicht zu bearbeiten, und die Kübel sind in jedem Baumarkt verfügbar.

    Ich beschäftige mich seit Jahren mit dem Thema, denn ich liebe Amphibienfahrzeuge. Aber alles was ich bisher über den Dutton gelesen habe, ist wenig positiv. Um es mal vorsichtig zu formulieren. Schau mal hier rein: https://www.bigjimny.com/index…w=topic&catid=18&id=57920

    Es gab auch mal irgendwo in den Weiten des Netzes einen sehr informativen Bericht eines Holländers, der einen gebrauchten Mariner erstanden hatte. Wirklich glücklich war er damit nicht.....

    Na ja. Wenn Du einen Jimny fährst, könntest Du ja wissen, das der Rahmen reichlich Löcher hat. Oder hast Du noch nie unter Dein Auto geguckt? Dann wäre Dein Post also gar nicht nötig gewesen.....

    Wenn Du Dein neues Fahrzeug wegen / nach Geländegängigkeit aussuchst, solltest Du Dir gleich alte Mercedes G oder Jeep Wrangler anschauen. Dann kommt Dir der Jimny auch nicht mehr so teuer vor.

    Wenn Du ein großes und komfortables Auto suchst, bist Du hier völlig falsch.

    Gehe also noch mal in Dich, und finde heraus was Du möchtest.

    ICH habe keine Angst vor den bösen Dieben. Deshalb suche ich ja auch keinen Tracker. Und wenn Du als commissario auf die ganze Staatsmacht und die Hilfe aller Kollegen und der Kumpels bei der NSA zurückgreifst um im Ernstfall Deinen Würfel wiederzufinden ist das doch super für Dich : )

    Vielleicht verhindert ja auch der GdP Aufkleber das Schlimmste.

    ^Das. Störsender kosten 50,- im Netz. Da Hilft Dir Dein Tracker gar nichts mehr. Wer sich die Mühe macht und mit dem Abschleppwagen oder Anhänger kommt, hat sich dahingehend bestimmt auch Gedanken gemacht. Ist ja auch nichts neues. Die Dinger wurden schon Anfang der '90er viel benutzt.... Deshalb haben die US Streitkräfte ja immer davor gewarnt privat beschaffte zivile GPS Geräte zu benutzen um fire support anzufordern. Die können durch Störsender auch deutlich falsche Koordinaten liefern. Deshalb arbeiten militärische GPS Geräte ja auch mit einer 2. Frequenz und täglich wechseldem security code.

    Die gibt's ja auch nicht bei Aliexpress und auch nicht bei amazon.....

    Chapeau!

    Sehr schön gemacht. Jetzt sitze ich hier und grübel ob man eine ARB in die HA bekommt. Ich denke: Ja. Zur Not mit kleineren Anpassungsarbeiten....

    Nur gut, das ich keinen Ignis habe. Sonst würde ich eine ARB und ein paar Liter matt oliv bestellen.

    Wo ein Wille ist....

    Die Kühlkörper passen nicht unter die Gummikappe. Wenn man aber unbedingt LED Leuchtmittel verbauen möchte, kann man das ja anpassen. Ich habe ja ein Talent dafür die besonders tiefen Stellen in Wasserlöchern zu finden. ich habe zum Beispiel in den beiden kleinen "Schnorcheln" / Lüftungsröhrchen in der Gummikappe kleine Einsätze aus Filterschaumstoff die auch mit Luftfilteröl getränkt sind.....

    Wenn ich die LEDs dauerhaft fahren wollte, würde ich vorsichtig den Ausschnitt in der Gummikappe vergrößern, selbige über der Kühlkörper ziehen, und dann rundum mit selbstverschweißendem Silikon Reperaturband (super Zeug) alles wieder abdichten. Denn was hilft der Kühlkörper, wenn er unter der Gummikappe sitzt, und keine Luft drankommt? Nix.

    Die Nighteye haben übrigens "nur" einen Kühlkörper. Deshalb hatte ich sie empfohlen. Ich hatte auch schon LED mit Lüfter, das halte ich für häufigen Kontakt mit Schlamm / schlammigem Wasser für suboptimal.

    Jäger bin ich auch. Ich weiß ja nicht wie es bei Dir im Revier so aussieht, aber bis über die Scheinwerfer versenke ich den Würfel nur im Offroad Park. Wegen ein bisschen bei jedem Wetter in Wald und Flur würde ich mir jetzt keine Sorgen um die Tauchfähigkeit der Scheinwerfer machen.

    Wenn man häufig mit Schlammlöchern zu tun hat, ist es eh Sinnvoll einen LED Balken auf's Dach zu setzen. Nach dem ersten tiefen Schlammloch sind die Scheinwerfer eh zu. Der Balken auf dem Dach macht dann immer noch Licht.

    Wenn Du nicht in Deutschland wohnst, kannst Du die Philips nehmen.

    https://www.ebay.de/i/153036194634

    Die haben in der ganzen EU eine Straßenzulassung, mit Ausnahme Deutschland X/

    Sollen sehr gutes Licht machen, sind aber auch etwas teurer als die meisten anderen LED H4 Birnen.


    Die Nighteye H4 kann ich auch empfehlen. Natürlich nie nicht im öffentlichen Strassenverkehr. Das darf man ja nicht.

    Ein Problem ist der Kühlkörper. Da passt die Gummiabdeckung nicht vernünftig drüber. Also bevor man sich in metertiefe Wasserlöcher stürzt, normale H4 wieder rein und Gummikappen drauf.

    Gute Frage. Ich habe die 100k als Wechselintervall aus dem WHB. Das wird sich also auf die ab Werk verbaute Zündkerzen beziehen. Welche das sind? Ich meine Iridium -aber ohne Gewähr. So weit bin ich noch nicht. Ich kann aber schon sagen, das Getriebe und VTG deutlich kürzer halten als die Zündkerzen ^^