Posts by ilten

    Wie bereits erwähnt: Ja, gibt es. In China. Ich habe noch von keinem gehört der einen gekauft hat. War bisher allen zu teuer. Fracht & Einfuhrzoll kommen ja auch noch drauf....

    Ideen? Ja. Was möchtest Du denn mit der Heckleiter machen? Ich packe nur ganz selten was aufs Dach, weil das Fahrverhalten auch mit nur wenig zusätzlichem Gewicht so weit oben einfach Sche*ße ist. Meist nur einmal im Jahr der Weihnachtsbaum. Dann steige ich einfach auf einen Hinterreifen. Geht prima. Ich würde aber auch nie auf die Idee kommen mein Gewicht der armen Hecktür zuzumuten. Der traue ich nicht mal dauerhaft mein Reserverad zu, weshalb ich schon vor Jahren einen schwenkbaren Träger für RR und Benzinkanister gebaut habe.

    Wenn Du die Leiter nur für die Optik ans Auto schrauben willst (die sehen ja cool aus - keine Frage), oder ständig Sandbleche, Expeditionskisten und anderes Geraffel auf dem Dachgarten erreichen musst, und eh nur 60kg wiegst, dann nur zu. Sollte bei allen FJ, also '98 bis '18 oder so passen.

    Das was Du Dir wünschst, haben sich schon gaaanz viele gewünscht. Von Erfolgen hat man noch nie was gelesen. Also entweder machen es einfach alle und sagen dann nichts darüber, oder es hat noch niemand geschafft. Aber das ist Deine große Chance! Mach es einfach und schreibe darüber. Über die Ergebnisse freuen sich bestimmt alle!

    https://kleendicht.de/


    Die haben mir bisher noch jede (!) Dichtung besorgt. Auch für 60+ Jahre alte Hydraulikzylinder.


    https://www.noelle-nordhorn.de…1zuSrKhUPyVUaAnzYEALw_wcB

    Nölle & Nordhorn ist auch sehr kompetent!


    Ich weiß ja nicht wo Du wohnst. Das Sinnvollste wird es sein, die Dichtung auszubauen und damit zu einem Industriebedarf oder (besser) Dichtungsspezialisten in Deiner Stadt zu fahren und sie auf den Teiletresen zu werfen. Wenn Du an einen motivierten Mitarbeiter gerätst, wird der Dir die Dichtung besorgen können.

    Ist mit etwas Arbeit verbunden, aber allemal billiger als eine neue Sperre zu kaufen.

    Die Höherlegung würde ich auch als Ursache ausschließen. Ich habe rund 70 tkm mit ARB und mehr Höherlegung ohne Schäden geschafft.....

    Die O Ringe (BS133 Viton 75) sind Verschleissteile und für ein paar Cent beim örtlichen Dichtungshändler zu bekommen.

    Musste ich auch schon tauschen. Ist halt doof / arbeit, aber auch kein Weltuntergang. Nerviger ist es, wenn man beim wieder einbauen eine Macke in die Kupferleitung macht;(. Hab ich gehört.

    Deine Achsen sollten 3,909 Übersetzt sein, die vom Diesel sind 3,416. Lass es. Du willst kürzer übersetzte Achsen und größere Reifen. Mit länger übersetzten Achsen ist Dein Motor / Getriebe schlichtweg überfordert. Du killst die Kupplung beim ersten Geländeeinsatz. Es sei denn Du verbaust ein extrem (!) kurz übersetztes VTG. Dann könnte es evtl. gehen.

    Hallo Simon.

    Die Längslenker von '98 - '17 sind alle gleich. Diesel / Benziner sollte meines Wissens nach auch keinen Unterschied machen. Die Achsgehäuse sind auch nicht großartig geändert worden im Laufe der Jahre, das passt..... Aber! Die Achsübersetzungen unterscheiden sich. Ich suche gerade noch die Tabelle, ob die Änderung der Übersetzung für Dich sinnvoll ist, hängt natürlich von der gewählten Reifengröße ab.

    Da es den Motor von Suzuki auch mit 1,5l ; 1,6l und 1,8l gibt ist dies durchaus machbar, und wird auch in vielen Ländern öfters praktiziert. Wie so oft ist es in Deutschland etwas aufwändiger (teurer), wenn so ein Projekt auch nachher noch den Segen des TÜV bekommen soll. Nicht unmöglich. Es kostet halt.

    Wenn Dir das bewusst ist, und Du über die notwendigen finanziellen Mittel verfügst, ruf doch einfach mal bei der Firma Gollek an.

    Ich habe aufgrund einer Projektänderung noch 4 Stück Ziarelli Extreme Forest hier rumliegen. Das allseits bekannte und beliebte "Simex" Profil ^^

    Noch neu und verpackt. Abholung wäre mir natürlich am liebsten, aber wenn der Käufer eine gute und günstige Methode zum Versenden kennt, geht das bestimmt auch.



    Die Reifen sind unmontiert rund 74cm hoch, und schwer sind sie auch=O.



    Ich habe auch noch einen Satz neuwertige (!) Jimny Stahlfelgen hier. Mit kaum gefahrenen Bridgestone Dueler. Ich könnte also auch Kompletträder basteln (war auch der ursprüngliche Plan8))... Da ich selbst keine Montiermaschine habe, müsste ich damit aber auch losfahren.

    Man kann über alles reden. Wenn also Interesse an Reifen oder Kompletträdern besteht, PN :)


    Preisvorstellung: nur Reifen 400,- alles andere: nach Absprache.

    Standort: 33790

    Hoffnungslos ist es nie. Du kannst Dir auch auf dem Flohmarkt eine Waschbetonplatte mit Ölfleck drauf kaufen, und daraus einen Jimny restaurieren.

    Die Frage ist immer: Kann (und will) ich das alles machen, oder kann ich es mir leisten das alles machen zu lassen?

    Diese Frage kannst nur Du beantworten.


    PS: Falls Du Dir wirklich so ein Projekt kaufst.... ich hab hier noch einen guten (!) Rahmen mit Papieren stehen.:D

    Ich empfehle Dir 2 Klötze aus Schaumgummi zu schnitzen die über die Ösen passen. Kann man vor Ort schnell mit schwarzem Duct Tape befestigen, und alle sind glücklich. Erspart Dir gegebenenfalls erneutes vorführen.

    Ich spreche aus Erfahrung :D

    Zuerst mal: Super Arbeit!


    Zu double beadlocks: Klar gibt es die auch im 1:1 Bereich und nicht nur im Modellbau. Aber in den meisten Fällen reicht auch eine einfache beadlock Felge. Wenn das Fahrzeug größer wird und ein paar PS mehr hat (1000+ PS Rockbouncer z.Bsp.) sieht die Sache natürlich anders aus. Da verbaut man auch gerne double beadlocks. Auch Dragster nehmen die.... Gibt es hier http://www.stazworks.com/rims.htm und auch bei vielen anderen.


    Und ja, schade das es so wenig beadlock Felgen mit Straßenzulassung in Deutschland gibt. Ist halt eine Preisfrage. Gutachten sind hierzulande halt sehr, sehr teuer. Die Hutchinson beadlock Felgen gibt es mit Zulassung - die kosten aber auch...... https://lennartz-technik.de/pr…tchinson-beadlock-nr-2343

    Der Mann hinter http://www.rhinopower.org/ war vor ein paar Jahren auch im BigJimny Forum in UK aktiv, nachdem er sich auch eine Jimny gekauft hatte. Er baut/verkauft Interfaces und Software für diverse Suzukis. Hauptkunden sind wohl die Swift Fahrer denke ich. Obwohl er das Hauptberuflich macht, und er sich mit der Materie sicherlich auskennt, war es Ihm nicht gelungen am Jimny Steuergerät zu arbeiten : (

    Aber das ist schon etwas her. Vielleicht ist es ja zwischenzeitlich gelungen? Fragen kann man ja mal. Auf auszookers in Australien war auch jemand der ein Steuergerät "angepasst" hat, damit sein 1.8 besser lief.

    https://www.monster-sport.com/e/ in Japan hat fertige getunte Motoren für den Jimny. Ich hatte mal in Norwegen beim Vikingtreffet einen Jimny gesehen der so ein rundum glücklich Paket verbaut hatte. Die sollten also auch passende Steuergeräte haben / machen. Fragen!

    Einfach ist es bestimmt nicht - aber irgendwo in Japan macht das bestimmt wer.