Posts by schuttler3005

    Da stimme Ich dir auf jeden Fall zu


    Ist halt Schade wenn es immer weniger "echte" Geländewagen gibt
    Soll ja auch Leute geben die sowas Beruflich gut brauchen können



    Wem die Kisten gefallen der wird damit schon seinen Spaß haben

    Ich fahr momentan einen nur 17 Jahre alten Audi


    Wenn Ich nen Geländewagen sehe der solche mit Gummi bemalten Felgen aufgezogen hat ist das für mich am Thema vorbei Konstruiert auch wenn's nur ne Studie ist


    Der lange sieht ja gar nicht mal so schlecht aus aber der kurze.....




    Geschmackssache würd Ich sagen
    Mir ist es einfach zu "aufgeblasen" und zu sehr auf Schicki-Micki getrimmt wenn man sich mal ansieht wofür so Autos eigentlich gedacht sein sollten

    Und was will man bei nem Sägegestell mit nem 35er Schwert ?


    Da muss schon was mit 50 je nach Gestell 60+ drauf und ob die Kiste das schafft wage Ich sehr stark zu bezweifeln
    Die Ölpumpe muss bei so nem Spiel mit machen denn die dürfte bei sowas mit das wichtigste sein



    Ein Gestell was schmaler ist lohnt nicht da ist man mit ner Wippkreissäge schneller selbst wenn man alleine sägt

    Wieviel Holz willst du denn Jährlich sägen ?
    Wie sieht denn die Stromversorgung aus (Haus oder Starkstrom ?) oder willst du Benzinbetrieben ?
    Gespalten oder teils noch rund ? Maximaldurchmesser ?



    Schneller ist man da schon und wenn man noch 1-2 Leute zum Helfen hat und die Logistik stimmt kann man schon einiges schaffen pro Stunde (mit der Säge am Schlepper haben wir bei nem Onkel von mir 4-5RM die Stunde geschafft zu Spitzenzeiten)
    Falls alleine gesägt wird muss auf jeden Fall ein breiter Ablagetisch an der Wippe montiert sein sonst kann´s gefährlich werden
    Sägeblattdurchmesser ist abhängig von der Größe und Antriebsart der Säge

    Pack doch einfach sporadisch was ein
    Letztlich hat man doch eh oft nicht genau das was man braucht


    Ne Rolle Isoband, ein paar Stücke Kabel, verschiede Kabelschuhe und nen Benzinbrenner zum löten hatte Ich immer dabei genauso wie ne Tüte Schrauben und Muttern


    Wenn Ich weiter weg fahren würde vill noch nen Satz zum Reifen flicken man hat ja nun mal nur 1 Ersatzrad

    Es gilt aber auch zu beachten wie und womit man anschlägt



    - Stahlseile werden zu Peitschen wenn Sie reißen während das bei Dyneema Seilen eigentlich nicht der Fall ist
    - die Punkte am Fahrzeug zum anschlagen müssen passen (hab schon oft Ösen etc abreißen sehen)
    - man sollte lieber 1x langen Gurt verwenden wie mehrere kurze da minimiert die Anzahl der Schwachstellen
    - Anschlagmittel haben meist eine 7-Fache Sicherheit können aber bei Ruckartigen oder anderen Plötzlichen Belastungen schon bei sehr viel niedrigerem Gewicht reißen
    - Textil oder Polyesterseile können schon bei kleinen Beschädigungen in Form von Schnitten (z.B. durch spitze Steine) schnell reißen daher sollte man 1-2 Schutzschläuche für selbige dabei haben wenn man über eine Kante ziehen muss
    - durch das verknoten von Seilen (sieht man leider immer wieder) verlieren die Seile einen Großteil ihrer Tragkraft und werden zudem ernsthaft beschädigt
    - die Tragkraft der Schäkel muss passen (oft werden sehr kleine verwendet weil die Ösen nicht passend sind)
    - Lasthaken sind eine Gute Alternative wenn man sich das dauernde auf und zu schrauben der Schäkel sparen will

    Also Ich hatte die Original Stahlfelgen drauf mit Marix Puma MT's in Originalgröße


    Pro Achse 60mm Spurverbreiterungen waren, auch beim eintragen, überhaupt kein Problem