Posts by DO1REN

    Guten Morgen. Es klingt sehr nach Thermostat. Dies kannst du aber schnell selbst überprüfen. Wenn der Motor Betriebstemperatur hat öffnest du die Motorhaube und prüfst am Kühler. Und zwar unten der dicke Schlauch am Kühler muss warm sein. Dahinter sitzt das Thermostat. Das heißt wenn das Thermostat richtig arbeitet und öffnet wird dann der Kühler von oben nach unten vollständig mit warmen Wasser durch strömt und der untere Schlauch ist warm. Sollte der untere Schlauch und der untere Teil des Kühlers kalt sein dann hängt dein Thermostat. Wenn du das Thermostat wechseln musst gibt es hier einige Anleitungen zu. Ich habe es schon geschafft ohne die Ansaugbrücke auszubauen. Mit einer kleinen Ratsche 3 Verlängerung und einem magnetischen schraubenhalter Stab ist das mit etwas Gefummel möglich. Viel Erfolg Gruß Frank PS überprüfe auf jeden Fall mal deine Flüssigkeitsmenge im Kühler. Wenn die Anzeige in den roten Bereich geht bläst das Überdruckventil am Kühlerdeckel einiges an Wasser ab in den Ausgleichsbehälter. Jenachdem ist der schon übergelaufen


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk

    Willkommen aus Neunkirchen-Seelscheid,
    gemeinsame Ausfahrten und Treffen gibt es im Bereich Kölner Stammtisch. Durch Corona leider etwas eingeschränkt da die letzte Zeit. Gruß Frank


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk

    Hallo noch ein kleiner Hinweis. Wenn Man selbst nur das Original Clarion Radio haben will oder hat man kann von dem Hersteller Yatour einen Bluetooth und USB Baustein nachbestellen. Somit kann das original Radio als Freisprecheinrichtung und gegebenenfalls als Abspieler für USB-Sticks genommen werden über eine kleine Schachtel im Handschuhfach. Gruß Frank


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk

    Hallo ich muss jetzt auch mal meinen Senf jetzt zugeben. Diese Form der Sitzschienenverlängerung habe ich mir vor einiger Zeit auch gebaut. Zum Teil auch für andere User des Forums. Ich würde sie aber so in dieser Form nie wieder bauen und montieren. Es besteht GEFAHR und folgendes Problem. Das Gewicht des Fahrers in Verbindung mit Vibrationen und der Fahrbewegungen wird die Gewindeaufnahme in der Karosserie lose bzw aus dem Blech herausgerissen. das beiliegende Foto verdeutlicht das Risiko. Somit könnte sich der Sitz komplett aus der Karosserie herausreißen. Viel besser ist da die Variante mit zwei Flacheisen jeweils rechts und links von vorne nach hinten komplett durchgeführt umso die Kräfte der Verdrehung aufzufangen. Gruß Frank





    Gesendet von meinem A3-A50 mit Tapatalk

    Hi, also wenn ich nochmal vor der Frage wäre, würde ich wieder zu einem gebrauchten Original Kat greifen. Als ich meinen 2. Jimny damals gekauft hatte, hatte der Vorbesitzer ca 2 Jahre vorher einen Zubehör Kat verbaut. Der hat sich nach ein paar Monaten bei mir aufgelöst und den Abgas Fluß blockiert. Der dann von mir eingebaute gebrauchte hält seit dem Immer noch (5 Jahre, 50tkm)
    Gruß Frank


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk

    Eine konsequente Fortsetzung von Tischen und Pavillons wäre das wir uns dort Essen hin liefern lassen?! Nur so eine Idee....


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk

    Hallo, die automatischen Naben gehen eher selten kaputt. Vorher eher die Unterdruckleitungen usw.
    Leg dir lieber ein Satz Manuelle Naben in den Vorrat. Gruß Frank


    Gesendet von meinem A3-A50 mit Tapatalk

    [quote='Reaper','https://www.suzuki-jimny.info/forum/index.php?thread/34340-automatiknaben-ohne-funktion/&postID=528330#post528330']

    Wie kann ich feststellen, ob der Allrad funktioniert oder nicht?


    Sorry für die vielleicht dumme Frage.

    [/quote]

    Guten Morgen. Zu deiner Frage.4WD einschalten. Fahrzeug Motor aus abstellen. Gang eingelegt lassen. Vordere Kardanwelle versuchen zu drehen wenn sie sich nicht drehen lässt ist das VTG im Allrad Modus. Wenn du die durchdrehen kannst hat das VTG nicht geschaltet. Ist die vordere Kardanwelle mit VTG verbunden dann Fahrzeug sichern, Gang herausnehmen und dann abwechselnd rechtes und linkes Vorderrad aufbocken. Dann sollte beim Drehen eines der Vorderräder sich die vordere Antriebswelle mit drehen. Somit kannst du prüfen ob die Freilaufnabe rechts oder links auch verriegelt ist. Viel Erfolg Gruß Frank


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk

    [quote='Reaper','https://www.suzuki-jimny.info/forum/index.php?thread/34340-automatiknaben-ohne-funktion/&postID=528382#post528382']

    Wieso, der Allrad geht doch raus, wenn der Motor aus ist, oder?

    Dann ist doch der Unterdruck weg.

    :/

    [/quote]

    Guten Morgen. Die Freilaufnaben haben einen Magnet und eine Rückstellfeder sodass die Nabe nur kurz unter Druck braucht um in die jeweiligen Positionen zu schalten. Danach arbeitet die Nabe, egal ob verriegelt oder frei, ohne Unterdruck. Gruß Frank


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk

    Schade ich konnte nicht dabei sein. Ich hatte etwas andere Sorgen und war 30 Std vom Stromnetz getrennt in meiner Heimat Neunkirchen Seelscheid . Gruß Frank


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk

    Hallo, Mal den Fehler einfach einkreisen. Hört man nach dem Einschalten dem Schaltmotor am Verteiler Getriebe? Wenn nein Verkabelung bzw Stecker am VTG Motor prüfen. Wenn ja hört man zeitgleich an beiden Vorderrädern ein Klacken der Freilauf naben? Wenn nein Unterdruck Leitungen (Schläuche und Rohre) prüfen. Wenn ok jede Freilauf Nabe einzeln mit Unterdruckpumpe an die Anschlüsse und sperren und lösen prüfen. Wenn nein dann Nabe defekt oder Radlager spiel . Viel Erfolg Gruß Frank


    Gesendet von meinem A3-A50 mit Tapatalk

    Der Jimny hat , wie die meisten Fahrzeuge zwei Kühlkreisläufe. Den kleinen der nur im Bereich des Motorblocks und Wärmetauscher läuft und der große der über den Kühler vorne die Motortemperatur konstant hält. Der Unterschied ist halt das bei anderen Fahrzeugen wie z.b. auch bei seinem Vorgänger der SJ Samurai das Warmwasser mit Hilfe eines Ventils abgeschiebert wird vor dem Wärmetauscher . Gruß Frank


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk

    Wie ich oben schon einmal geschrieben habe.( bzw in dem anderen Thröt)Der Wärmetauscher wird 365 Tage im Jahr mit Wasser durchflossen. Unabhängig von der Einstellung des Temperaturregler. Die Temperatur wird nur durch Zumischen kalte Außenluft gesenkt. Somit kann sich sämtliche Motor Ablagerungen des Kühlmittel Kreises im Wärmetauscher sammeln. Dieser hat kleiner Rippen als der Motorkühler . Und den Wärmetauscher zu erneuern ist ein Haufen Arbeit.


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk

    Empfindlich ist halt der Wärmetauscher.
    Beim Jimny wird der Permanent, unabhängig vom Heizungs Regler, durchflossen. Und der Austausch ist leider sehr aufwendig.
    Es muß jeder selber wissen aber einfacher ist inn30 Minuten mal das Kühlmittel zu tauschen als 1 Tag den Wärmetauscher.


    Gesendet von meinem SM-A515F mit Tapatalk