Posts by Rocky1964

    Also komischerweise geht es bei meinem FJ und 2,05m breitem Wowa.

    Vielleicht liegt es an der Spiegeleinstellung? Oder daß ich auch lange LKW fahren kann? Keine Ahnung.

    Es soll sogar auch Leute geben, die bei nem Jimny ne Rückfahrkamera brauchen... Klingt zwar komisch, ist aber so.

    Das mit der Beweislast ist in solch einem Fall selbst mit Ölanalyse so gut wie aussichtslos.

    Es geht nur darum den Istzustand für Dich zu definieren und Schlimmeres zu verhindern.


    Ich habe hier bei mir den Vorteil als Motoreningenieur gut vernetzt zu sein und habe in den Vertragswerkstätten in die ich muß Zugang zu jeder letzten Ecke.

    Also auf alle Fälle eine Ölprobe ziehen und bei Oelcheck (Set 2 Schwarz, besser Set 3 Gelb) analysieren lassen.

    Das ist zwar nicht preiswert, aber immernoch besser als ein Motorschaden.

    Und den Ölfilter auschneiden (Ölfilterschneider und nicht die Flex).

    Du kannst mir die Ölanalyse auch per PN zusenden, da gugg ich dann mal rein.

    Also bei unserem Wowa ist die Stromversorgung der Beleuchtung, der Steckdosen und Wasserpumpen bis zur Einspeisesicherung bzw Trafo getrennt ausgeführt. So war es einfach die Beleuchtung auf die 2x 4R25 umzustellen.


    Die Spiegel des Jimnys sind doch ausreichend groß. Beim Hyundai Tucson meiner Gudsden habe ich zuätzlich so kleine einstellbare Zusatzspiegel aufgeklebt, da brauche ich auch keine Klemmspiegel.

    Beim 40tonner seh ich auch nicht mehr.

    Man muß ja nicht gleich in ein sauteures Honda investieren. Es gibt auch baugleiche von Zipper.

    Man macht sich aber damit keine Freunde in einem Camp... Und wie schon geschrieben, gibt es bei vielen Veranstaltungen keinen Strom, außer für die Orga.


    Wir sind autark stehen bis zu 1 Wo gewöhnt. Offroadveranstaltungen, Rußland, Ukraine, Afrika...

    Ich habe einen 750kg schweren Niewiadow N126NTL. Im Flachland kommt der FJ ganz gut damit klar. Autobahn im Gebirge geht gar nicht. Da ist man bei Steigungen schnell nur noch bei 50km/h und die LKWs hinter einem flippen aus.

    Der Niewiadow ist außen 2,05m breit und ich komme gut ohne Zusatzspiegel aus. Ich habe jedoch ein Satz im Gaskasten dabei, falls die Genossen der Deutschen Volkspolizei mal maulig sind.

    Als Offroader nicht autark stehen zu wollen ist schon sehr ungewöhnlich.

    Bei 4x4-Treffen und Veranstaltungen gibt es sehr selten Strom vom Veranstalter.

    Ich habe meine Innenbeleuchtung auf 12V LED umgebaut und betreibe diese mit 2 Stück 4R25 (dafür gibt es entsprechende Batteriekästen im Amazonas, Campingzubehörhandel und in der Bucht). Damit komme ich 3 Wo im Urlaub hin.

    Ebenso nutze ich 2 Solartischlampen IKEA SUNNAN. Deren Solarfeld läßt sich ausklipsen und tagsüber auf dem Armaturenbrett aufladen.

    Eine Powerbank zum Laden vom Handy usw, mit der ich auch den Motor starten könnte, habe ich auch dabei. Dino kann da empfohlen werden.

    Mein Kühlschrank geht mit Gas und 230V (12V auch, nutze ich jedoch nicht).

    Als Heizung habe ich nur einen kleine 230V-500W-Heizung und eine flache Kanzelheizung (Teelichtheizung für die Jagd), bei der gleichzeitig 3 Teelichter brennen können, damit hat man zumindest warme Füße.

    Die Entlüftungsöffnungen im Gaskasten habe ich mit aufgeklebtem (Würth Klebt und Dichtet) Streckmetall gesichert, damit mir keine Teile, Ausrüstung usw abhanden kommen.

    Für AlKo- und Knott-Fahrgestelle gibt es 4kant-Adapter, die zwischen Deichsel und Kupplung kommen oder zwischen Rahmen und Achse. Dann steht der Wowa auch wieder waagerecht hinter dem 4x4. Ich habe die aber selber gebaut (es gibt einen Beitrag dazu hier im Forum).

    Mein Wowa hat eine Naßzelle. Die war uns wichtig, denn bei Offroadveranstaltungen gibt es oftmals nur Dixies und nicht jede Frau mag nachts auf einem Campingplatz im Nachthemd mehrere hundert Meter im Dunklem zum Pullern auf die Toilette. Also würde ich ein transportables PortaPortti 365 empfehlen.

    Wir kochen nur im Extremfall im Wowa, denn Gerüche, Dampf usw im Wowa ist nicht so meins. Daher haben wir eine Gaz R907 mit Super Carena Kocher und kochen draußen. Das ist auch viel bequemer. Es gehen natürlich auch die kleinen Campinggaskocher mit Kartuschen.

    JEHOVA!


    Nicht nur die SAE-Klasse, sondern auch Billigheimer wie Kuhacht, Lillyschmolli usw können da nicht immer mit anderen Herstellern wie Muschel oder was die fliegende Brause in der F1 nutz mithalten.


    Gerade vergleichende Untersuchungen (gleiche Motoren, gleiche Betriebsbedingungen, unterschiedliche Motorenöle) haben dies deutlich ergeben. Bei preiswerten Ölen, welche selbstverständlich den Mindestanforderungen des Motorenherstellers entsprachen, alterte das Öl schneller und man findet deutlich mehr Verschleißpartikel in den Ölproben.


    Man sollte auch mal den gebrauchten Ölfilter mit einem Ölfilterschneider öffnen lassen und den Inhalt auf ein weißes Küchenpapiertuch gießen.


    JEHOVA!

    Ich hatte bei meinem Peugeot auch solche Ausfälle, wie beschrieben, der kurze Aussetzer war ebenfalls nicht im Fehlerspeicher zu finden.

    Erst später beim Totalausfall der verursachenden defekten Einspritzdüse, war dann auch etwas im Fehlerspeicher hinterlegt.

    Nach Düsentausch war alles wieder in Ordnung.

    Einspritzdüse oder Einspritzventil? Wahrscheinlich eher das Einspritzventil.