Posts by blob_

    Bei uns das gleiche, wir haben einen aktuellen Ignis als Zweitwagen in der Familie, es ist ein Allgrip und er hat häufig Durchschnittsverbräuche mit 4,xx Liter (berechnet, nicht am BC abgelesen). Verbrauch beim Jimny meist zwischen 7,0 und 7,5 Liter mit BFG.

    Der Ignis hat eine Multipointeinspritzung, d.h. 2 Düsen pro Zylinder. Der Jimny ist ein Saugrohreinspritzer. Beides kann man garnicht miteinander vergleichen. Vorteil des Saugrohreinspritzers: Bessere, schadstoffärmere Verbrennung und es kann nur halb so viel kaputtgehen wie beim Ignis. Nachteil: höherer Verbrauch.

    Achso, ich dachte: HSW = Heckscheibenwischer :und_weg:


    Aber im Ernst: Horus hat recht, Die drei Buchstaben kann man auch noch schreiben, wenn die Abkürzung nicht eindeutig ist, zumal das ja eigentlich Frontscheinwerfer sind.

    superoma112 :

    Außerdem würde ich mal im Bekanntenkreis fragen, obs da einen gibt der mit 'nem Sägeblatt von der Pucksäge oder ähnlichen Schlüsseln schon mal erfolgreiche Versuche unernommen hat, Vorhängeschlösser zu öffnen. Komplizierter ist das Schloss in der AHK auch nicht, ehe man was kaputt macht......

    Kannst ja hier auch mal Deinen Standort angeben, vielleicht ist ein hilfsbereiter Würfeltreiber ganz in Deiner Nähe.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Es geht doch nichts über geordnete (oder genordete?) Verhältnisse!

    zu 2.:

    Auch ein normales Ladegerät reicht für die LiFePO4 Akkus, da dort ein BMS (Battery-Managemennt-Sytem) eingebaut ist. Die ganzen Ladezyklen vom Ctek braucht man garnicht, die Desulfatierungsfunktion mit höherer Spannung als 14,6 Volt ist schädlich für LiFePO4 Akkus. Je weniger Schnickschnack das Ladegerät hat, desto besser.

    zu 3.: Die Lichtmaschine packt das schon, vor allem wenn, was ich empfehlen würde, ein "Ladebooster" vorgeschalten wird, der unabhängig von der Lichtmaschinenspannung immer 14,6 Volt Ladespannung ausgibt. Und denk mal drüber nach, ob du eine zweite Batterie überhaupt benötigst, bei gleicher Amperestundenzahl kann man aus dem LiFePO4 Akku doppelt soviel Energie entnehmen, da der Bleiakku schon bei der Häfte Entladung schlapp macht.

    Genau als Führerscheininhaber bist du selbst dafür verantwortlich dich auf dem neuesten Stand zu halten!

    Und gucke jedes mal, bevor ich losfahre nach Beleuchtung, Bereifung, Flüssigkeiten wie es sich gehört und im Internet beim KBA, ob es einen neuen Rückruf gibt, sorry, aber da würd ich mich bis zur letzten Instanz streiten, so kann es ja nicht sein.

    Das mit dem neuesten Stand bezieht sich ja hauptsächlich auf die STVO.


    Ich würde mir die einbauen, weil lichttechnisch geprüft und laut Osram AGB vom TÜV zugelassen für das Fahrzeug, wenn sie dann wirklich nicht richtig funktionieren, schick ich die zurück, habe ich ja 3 oder sogar 4 Jahre Zeit zu.


    Ganz anders sieht die Sache bei ungetüvten Sachen aus, da bin ich der letzte, der sowas ans Fahrzeug bastelt.

    Toddi :

    Diese Datei ist nicht veraltet, Der Link auf der Verpackung führt zur aktuellen und einzig richtigen ABG Datei bei Osram.

    Es stimmt, das in der Übersicht auf der Website der GJott und HJott verschwunden ist. In Österreich steht der GJott nach wie vor in der Übersicht, komisch, oder?

    Die Probleme, die Du beschreibst, sind richtig und bekannt.

    Mich kann aber keiner dafür verantwortlich machen, dass Osram die Zulassung zurückzieht, wenn Osram nicht darüber informiert, z.B. über das Kraftfahrtbundesamt. Zeige mir bitte eine offizielle Mitteilung oder Datei von Osram die diese Änderung der ABG belegt, ich habe nichts gefunden.