Posts by Qeker67

    Sorry, mein Fehler. Ich hätte vorher vielleicht mal im Netz schauen müssen. Asche auf mein Haupt, ich hatte naiver Weise den Aufpreis meines Händlers im Hinterkopf. Also ich sehe, daß der Neu preis bei etwa 65 € losgeht. Die werden wohl normalerweise ohne Versandkosten geliefert. In dem Fall würde ich 100€ für meine guten Gebrauchten für angemessen halten. Ich habe keine Ahnung was der Versand kosten wird. Wenn's nicht zu weit ist, kann mann sich ja auch auf der Hälfte treffen.

    Hallo zusammen, da ich mir beim Kauf meines GJ gleich die Ganzjahresreifen von Geolandar montieren lassen hab und jetzt auf BF Godrich umgestiegen bin, liegen erstere nun nutzlos in der Garage. Sie sind zirka 3500 km gelaufen und ich möchte sie einschließlich des 5.Reifens vom Reserverad verkaufen. Bei Interesse bitte melden.

    Mein erster Eigner war 1990 ein 1er Scirocco, dann 1993 ein Polo G40, 1994 kam für den Sommer eine Corvette C3 dazu,die ich 2017 aus Zeitmangel verkauft hab. 1997 wegen Familienzuwachs den G40 gegen eine 1991er Kadett Caravan getauscht: sehr schlimmer Fehler! Dann 1999 einen e21 318i Baujahr 1982. Der wurde 2000 durch einen Daihatsu Cuore abgelöst. 2003-2006 mein erster Allradler:ein 1997er HILUX. Der wiederum wurde von einem 2002er Chevy S10 abgelöst. Der beste Alltagswagen den ich je hatte. 4,3 Liter V6 mit Allrad und Automatik. Aber bevor ich ihn halb verschenken muss, habe ich ihn noch gut verkauft und mir einen 2007 Passat Variant 4motion mit 3.2 Liter V6 gekauft. Steuerkettenklappern und Rost nach nicht mal 90000 km! Große Enttäuschung! Weg damit! Seit 2016 fahre ich nun einen 2014 Dodge Charger mit Allrad und nachdem ich mir 2018 den FJ zum Ziehen unseres kleinen QEK geholt hatte und es mir ein bisschen an Leistung fehlte,habe ich nach einer Probefahrt mit dem GJ sofort Blut geleckt und im November 2018 bestellt. Auslieferung Februar 2019, 5000 km später und immernoch begeistert! Den Jimny fährt eigentlich meine Frau aber wenn beide Autos auf dem Hof stehen, spring ich in den kleinen Grauen, wenn ich was zu erledigen habe!

    So, 23mm Surverbreiterungen von Hoffmann sind angebeaut, erste Probefahrt verlief gut. Heute gehts zur Abnahme!

    Bin gestern mal absichtlich über schlechte Kopfsteinpflasterstassen gefahren und musste mal wieder feststellen, dass der Unterschied zum FJ schon sehr deutlich zu spüren ist. In puncto Stassentauglichkeit hat Suzuki aus meiner Sicht eine gute Schippe draufgelegt.

    Ich hab seit einer Woche das 40mm von Trekfinder drin und bin sehr zufrieden. Es ist härter als das Original und in Verbindung mit den BF Godrich funktioniert es für mich als Laie prima. Jetzt noch die 46mm Spurverbreiterung von Hoffmann und dann passt es auch in den Kurven noch ein bisschen besser.

    Gibt's denn eigentlich schon passende Caravanspiegel für den GJ? Ich bin häufig mit meinem QEK Junior unterwegs und vermisse den freien Blick nach hinten,nachdem ich die Scheiben foliert habe. Die Spiegel sind etwas anders als beim FJ. Darum werden die angebotenen Zuzatzspiegel wohl auch nicht passen.

    Viele Grüße aus der Voreifel!


    Tolle Gegend, in der Du da wohnst! Ich habe 6 Jahre in Potsdam gewohnt und war etliche Male in Deinem "Waldstädtchen", weil da Bekannte wohnten.

    Ja,da stimme ich dir zu. Hier ist es tatsächlich sehr schön. Vor allem gefällt mir die Nähe zur Havel und den vielen kleinen Seen. Prima zum Kajak fahren etc.

    Heute nehme ich mir endlich mal die Zeit,mich hier im Forum vorzustellen. Ich habe meinen kleinen grauen Jimmy Comfort mit Automatikgetriebe am 17.01.2019 bekommen. Die Bestellung wurde im November nach einer kleinen Probefahrt unterschrieben. Die Auslieferung sollte eigentlich erst zwischen März und April sein. Um so größer war die Freude, als der Händler anrief und mir mitteilte,dass ich den Kleinen abholen kann. Die mit bestellte AHK und die Ganzjahresreifen von Yokohama waren schon montiert also nichts wie hin! Die Begeisterung hat bis heute nicht nachgelassen. Im Alltag fährt meine Frau den Kleinen, aber wenn wir zusammen unterwegs sind oder wenn ich noch schnell mal was besorgen will, nehm ich den Jimny ! Ich hatte mir im Februar 2018 den FJ Ranger geholt, musste aber leider einsehen, dass die 84 Pferdchen für die Ausflüge mit dem kleinen QEK Junior nicht wirklich ausreichen. Jetzt kann ich sagen, dass es passt. Die Mehrleistung des GJ überzeugt mich wirklich! Nach mittlerweile über 2500km hat mich der Kleine endgültig infiziert! Inzwischen habe ich Windabweiser, Seitenschutz, Spritzschutz und Retrogrill angebaut und das 40mm Fahrwerk von Trekfinder liegt bereit und wird eingebaut, wenn die BF Goodrich geliefert worden sind. Das Dach und den Grill möchte ich noch in schwarzmatt folieren lassen und eine Spurverbreiterung von Hartman 46mm schwebt mir noch vor. Laut Auskunft von Horntools sollen die Rockslider namens Rockcrawler ab 15.08.2019 auch für den GJ erhältlich sein. Die haben mir schon für den FJ super gefallen. Wenn das alles erledigt ist, dann ist erstmal alles gut! Und nun noch einmal vielen Dank an alle die hier so fleißig ihre Erfahrungen weitergeben. Ich bin hier im Forum schon eine ganze Weile als Gast unterwegs und das hat mir bei der ein oder anderen Frage wirklich weitergeholfen. Übrigens habe ich auch das ominöse Knacken beim Bremsen und Anfahren und auch das Rucken im Antriebsstrang beim GJ Automatik beimStarten kann ich bestätigen. Bei meinem FJ mit Schaltgetriebe trat auch häufig das hier erwähnte Geräusch auf. Vor allem im Anhängerbetrieb. Für mich ein klarer Hinweis auf eine überforderte Kupplung. Dieses Problem hat man scheinbar beim GJ nicht abgestellt. So, das soll es als Einstand erstmal gewesen sein. Allen noch einen schönen Restsonntag und eckige Grüße aus dem Havelland!;)