Beiträge von B-Michel


    Gedacht : nicht bei mir gekauft, soll er sehen wo er bleibt.


    Scheinst sk4x4 nicht zu kennen....aber heutzutage ist die Gewährleistung schon nen großer Hemmschuh für kleine betriebe.


    Wobei der so hoch gelobte Gollek exakt das selbe Vorgehen hat.
    Wollte Panhardstäbe inkl. Achsvermessung einbauen lassen. Da die Stäbe aber schon im Wagen lagen hat man mich wieder nach Hause geschickt.
    "wenn sie unsere kaufen bauen wir diese gerne ein....." was man da gedacht hat war mir egal.


    Mein Stammhändler hat mit jemanden empfohlen der mir die dann inkl Vermesung eingebaut und eingetragen hat.


    Diff einstellen, da wollen die meisten Werkstätten nicht bei. Kann ja keiner mehr....ist ja nicht auslesen und tauschen. Da ist noch händische Arbeit und Fachwissen gefragt.
    Hab 6 Suzuki-Dealer gefragt, keiner wollte dabei....

    Sperre liegt hier schon - muss "nur" noch eingebaut werden.


    Gruß


    Martin



    Aber die Sperre wurde auch bei sk4x4 gekauft. Soweit mir am tel mitgeteilt wurde baut er nix ein was von woanders kommt.


    Kann ich durchasu sogar verstehen....


    Michel


    Na viel Erfolg, nach dem letzten Telefonat Anfang Dezember glaube ich kaum das er sowas noch an nimmt.
    Aber Versuch mach kluch oder wie war das....


    Der schraubt nur leider nicht mehr...


    Stimmt nicht so ganz, er schaubt nicht mehr selber, bzw nur wenig. Hatte Anfang dezember noch Kontakt und habe ein hinterachs- Diff vom Kumpel hin geschickt!
    Es wurde eine ARB Sperre montiert, hat ca 7 Tage gebraucht dann war das Diff wieder hier.
    Aber die Sperre wurde auch bei sk4x4 gekauft. Soweit mir am tel mitgeteilt wurde baut er nix ein was von woanders kommt.


    Kann ich durchasu sogar verstehen....


    Michel

    Servus,


    Alles Fachleute hier.....


    Ich fahre mit dem Trekfinder 55er Fahrwerk auch diesen LD und er lenkt nicht von selber! Solch ein Unsinn.....
    Und wenn man bei fachkundigen Händlern kauft wird es auch erklärt!


    https://www.sk4x4sports-shop24…3340882/Products/1-SUJILD


    Im Produktdatenblatt genau zu finden....gut hab auch etwas gesucht und musste fragen aber es gab fix ne Antwort und nen Link!
    Unter dem Preis steht "Produktdatenblatt" da sind mehr Infos als der eigentliche Hersteller zur Verfügung stellt!
    Schon traurig das Trekfinder selber sowas nicht hin bekommt deshalb kaufe ich dann auch lieber bei Leuten die sich etwas auskennen....


    Vielen Dank nochmals von hier an Sven und Co.


    Pfiat di
    bis bald.
    M.

    Nur mal nebenbei, weil hier alles über einen Kamm geschoren wird:


    Horntools hat 2 Rockslider Versionen!
    Stahl und ALU!


    Die aus Stahl mit der dicken Rohrwandung, wie auf dem Bild im Gutachten, passen und lassen sich wunderbar montieren. Solche habe ich auch verbaut!
    Die vom Threadersteller sind aus ALU....
    Also gibt es eher ein Problem beim Hersteller der die ALU Teile falsch produziert hat und Horntools leider nicht sauber, das was man dort als Qualitätkontolle bezeichnet, durchgeführt hat.


    Deshalb sind aber nicht alle Rockslider falsch und Mist sondern nur die aus Alu sind fehlerhaft.
    TÜV und die Prüforgas haben scheinbar nur die Stahlteile fürs Gutachten untersucht....


    ALU bei Rocklidern.....??? Bisschen unsinnig wie ich finde, aber das ich nur eine persönliche Ansicht und Meinung.

    Nur Meinung, weil nur das gefragt war:


    1300 ist viel, ja aber es geht auch noch teuerer. Ich kenne 2 Autohäuser die verlangen für das vom TS Angefragt ca 2200 Euro.
    Liegt also immer im Auge des Betrachters.....
    Ich würde bei keinen der erwähnten, solch eine Umbau machen lassen. Soviel steht fest!


    Und nun zurück an die Glaskugel.....

    Wenn im Angebot ein Maxxis Reifen mit 260 Euro je Stk angeboten wird, was wir nicht wissen, weil keine Angaben, dann gibt es kein "Delta" oder Omega...dann ist es nur sinnloses spekulieren.


    Mehr nicht! Und das führt zu nichts!

    Das sehe ich komplett anders :-)



    Das ist ein richtig fetter Haufen Geld. Jedenfalls für mich. Und was die, mit der Umbereifung entstehenden, administrativen Kosten in etwa sein könnten kann man weiter oben im einem Post nachesen; "Tüv Eintragung u. Tachoprüfung - samt Verbringunskosten", € 195.-


    Das Bild mit den Preisen ist nicht vom Thread -Ersteller sondern von einen anderen User. 195,00 Euro sind nicht massgeblich für jede Werkstatt zu werten. Jeder Werkstatt hat andere Kosten, andere TÜV-Abnahme-Bedingungen und somit andere Kosten.
    Bei der einen Werkstatt ist ein Reifeneintrag eine Kleinigkeit und kostet 45,00 Euro. Bei einer anderen ist es eine Einzelabnahme und kostet macht Kosten von 250,00 Euro. Das ist der Ermessensspielruam vom TÜv und der willkürlichen Ansicht vom Prüfer.
    Das mag man in Off shore nicht kennen, hier in D ist das leider Gang und Gebe.


    Ohne richtige Angaben über Inhalte des Angebotes ist das ganze nur unbrauchbare spekulative Bewertung ohne Fakten!

    Ihr spekuliert hier aber heftig ohne Grundlagen oder brauchbare Infos:


    Hallo zusammen,


    habe mir heute ein Angebot machen lassen auf den Umbau zu 215/75 15.
    Mit Tüv, Reifen, Tachoprüfung und Spurverbreiterung knapp 1300 €.
    Was meint ihr dazu? Sind für die Reifen , auf original Alus, wirklich Spurverbreiterungen nötig?
    Auf jeden Fall musste ich erstmal schlucken.


    Grüße


    Um was brauchbares als Antwort zu finden sind die Angaben kaum ausreichend:


    Welcher Reifen mit welchen Verkaufspreis?
    Nebenkosten für die TÜV Vorbereitung?
    Kosten für die Tachoanpassung und Prüfung?
    Kosten für die SPV?
    Weitere Kosten für Arbeitsstunden?


    Ohne diese Angaben ist der Preis von 1300 Euro weder hoch noch zu tief!
    Er ist nicht beurteilbar!


    Wenn Du ein Angebot bekommen hast, sollten dort die einzelnen Posten und die anfallenden Kosten aufgelistet sein.
    Ist das nicht der Fall, ist Deine Werkstatt nicht die richtige, soviel kann man sagen. Mehr aber auch nicht!
    Alles andere ist unsinnige Glaskugellesung und nicht verwertbar.


    Bis dahin...

    Moin, ich versteh da was nicht und bin ein wenig schockiert:


    Wolle gerade beim Forenhändler den Dachträger bestellen: Nicht verfügbar.
    Gut, bei Horntools im Shop versucht zu bestellen....65,00 Euro Versandkosten. :schimpfred:
    Bitte? Mein Kumpel hat einen vorbestellt und hat bei Horn was um die 16 Euro bezahlt.
    350% Versandkostenaufschlag???


    Weiter geschaut, beim Forenhändler angerufen, der hat mit bestätigt das auch seine Versandkosten um 350% gestiegen sind.
    Auch er ist fassungslos....kann ich nachvollziehen.


    Getöbert. Bei ebay die Horntools seite gefunden.
    http://www.ebay.de/itm/Suzuki-…a336fc:g:EFEAAOSwmiZZv66Q


    6 Euro Versand.
    Man will übern Shop 65 Euro, über ebay trotz Gebühren und Co. nur 6???
    Was ist das für geschäftsgebahren?


    Versteh ich nicht. Hält man den Kunden für so dumm?
    Beim Forenhändler und bei Horntools kostet das Ding dann 505,00 Euro, bei ebay 446,00 Euro.
    Ist schon frech, wenn der "Hersteller" seine eigenen Vertriebspartner unterbietet.


    Ich werde mit den Forenhändler nochmal telefonieren ob wir eine Lösung finden, ich möchte gerne bei meinen Händler bleiben und nicht über ebay kaufen...


    Hallo, UFS Blech am Verteilergetriebe ist das wichtigste Bauteil am Jimny.
    Bezugsquelle: http://www.sk4x4sports.de
    Dort hab ich meines auch geholt.


    Nach Beratung und Fachgesimpel habe ich dort auch noch mehr, Federn und Co. gekauft. Beratung ist top.
    Kann ich nur so weiter geben.


    Bis denne dann....:-)