Posts by Littlebigjoe1

    Man gut das der FJ nicht so'n "Beau" ist :D

    Ich war keine 3 Monate nach Neuzulassung im Furstenforest... :saint:

    Dafür ist er ja auch gebaut, und der GJ genauso. Man kann sich ja auch von unten an den Grenzbereich rantasten und muss es nicht gleich übertreiben. Ich bin der Meinung dass ein Geländewagen, egal welcher, durchaus mit der Zeit ein paar Kratzer und Dellen haben darf, muss ja nicht gerade 2 Wochen nach Auslieferung sein. Und ich finde etwas eingesaut vom matschigen Feldweg steht dem Jimny richtig gut, sauber geputzt wirkt irgendwie gestellt, besonders mit Fahrwerk und gescheiten Reifen. FJ oder GJ spielt da keine Rolle...

    Weil Geländewagen neueren Baujahres mit einem "G" in der Bezeichnung generell so gut wie nie abseits von asphaltierten Straßen anzutreffen sind. Die sind dafür vielleicht nicht ausgelegt? Oder hattet ihr schon mal einen G63 auf dem Gelände? (Zugfahrzeuge gelten nicht!)

    Und da der GJ wie ständig zu lesen war ja angeblich dem Sternchen-G zum verwechseln ähnlich sieht muss da wohl ein Zusammenhang bestehen...


    Gruß Jojo

    Das mit der Übersetzung stimmt, 13er ging aber problemlos rein. Als Vorteil beim Amewi sehe ich dass man die Diffs einzeln sperren kann. Wir haben ihn zum testen von einem Händler bekommen, 120g vorne auf den Bumper und nochmal je 60g in die Vorderräder und das Ding ging so gut wie ein getunter TRX mit Tactical Karo, also nicht ganz so hohem Schwerpunkt.

    Für Anfänger sind denke ich beide absolut tauglich, wobei der TRX aus der Box raus klar auch sehr harte Touren mitmacht (als er rauskam ist ein Bekannter damit eine echt heftige Strecke am Sustenpass ohne Probleme mitgefahren) und die Ersatz- sowie Tuningteileversorgung ist beim Amewi halt Richtung Null. Das soll sich laut dem Händler aber ändern.

    Wie gesagt, es sind beide gut, wer etwas mehr aufs Geld schauen will ist mit dem Amewi aber schon bestens bedient.

    das mit den Teilen stimmt (noch), aber fahren tut der Amewi rtr besser als der TRX. Karo ist Geschmacksache, ich find den mit anderen Rädern (in dem Fall rc4wd Rallye und Dick Cepek extreme Country Reifen) schon recht cool. Scheiben würde man mit einer Schicht Klarlack klar bekommen.


    lullyfy Oh Gott, noch ein Traxxas Schuhkarton! 🤢

    Naja, für Anfänger als rtr nicht schlecht, der Amewi AMX ROCK10 Pro kann allerdings genauso viel (wenn nicht noch mehr) als ein TRX4, ist aber deutlich günstiger. (Ich durfte ihn ausgiebig testen und meiner Meinung nach fährt der Amewi Kreise um einen TRX4, vor allem wenn der die hohe und schwere Defender Karosserie drauf hat. Nix gut Schwerpunkt.)


    O.t. ende

    Ich hatte mit einem ungebremsten, offenen Humbaur Anhänger voll Aushub mal glatt 2T auf der Waage, geht zur Not auch für die paar km zum Recyclinghof. Am wichtigsten ist denke ich eine Stabile Deichsel in Y-Form, die einfachen Deichseln aus 4-Kant-Rohr sind doch recht labbrig.


    Gruß Jojo

    Wenn die Alu- und Stahlfelgen die Gleiche ET und Breite haben dürfte das technisch gesehen keinen Unterschied machen. Was allerdings die Rennleitung im Fall des Falles dazu sagt k.A.

    Was mich interessieren würde: Wie schafft man es, sich bei "etwa 30" zu drehen? Hattet ihr Schnee oder Glatteis?

    Das kommt mir so bekannt vor, sind das meine Bilder? Nur so aus Neugier

    Ich hab mir an meine Holzbox links und rechts einen kleinen Tragegurt angeschraubt, der ist nicht im Weg und es kann nichts rausfallen. Ich weiß ja nicht was Xenosch genau alles in den Kisten hat, aber wenn er seine Bleibarrensammlung einpackt braucht er zum Ausladen sehr trainierte Fingerspitzen wenn er die Boxen nur am Rand greifen kann 😂