Racer's Jimny - Umbau Doku

  • Hallo zusammen,
    wie versprochen kommt an dieser Stelle die Umbaustory meines "Racemobils".. :fahren:


    Intro:
    Durch Zufall entdeckte ich meinen Jimny, nach über 8 Monaten Suche, gegen Ende Oktober 2011 bei Autoscout und das obwohl mein Filter auf Diesel gesetzt war und das Autohaus ihn zum Glück falsch angepriesen hatte. Die Entfernung (mit ca 660km einfach) war etwas groß, aber die Chance eine Jimny mit Vollausstattung zu bekommen reizte mich dann doch sehr und der Preis ging auch in Ordnung. Also gab ich mir einen Ruck und Schlug zu
    Gekauft habe ich den kleinen in Bergisch Gladbach von einem Gnadenhof (BMW Autohaus). :maulkette:
    Der kleine Jimny (Benziner Baujahr 07/2011) wurde von seinem Vorbesitzer wegen Komfortmangel gegen einen X3 eingetauscht :doof: ... wie bitter für den kleinen und welch Glück für mich. :lol:
    Es sah schon recht eigenartig aus, so ein kleiner Jimny zwischen so vielen pseudo Geländewagen. Aber zum Glück konnte ich ihn erlösen und ich hoffe das er bei mir die nächsten Jahr Unfallfrei und gut über die Runden kommt. Die ersten Bilder noch vor dem Umbau findet ihr weiter unten.


    Was ist geplant, was wird gemacht, was wurde bereits gemacht, wo soll die Reise hingehen?
    1. Jimny zerlegen für Dämmung und Konservierung[INDENT]1.1 Sitzbank hinten ausbauen[/INDENT]
    [INDENT]1.2 Seitenverkleidungen hinten abbauen [/INDENT]
    [INDENT]1.3 Fensterverkleidungen hinten abbauen[/INDENT]
    [INDENT]1.4 Türverkleidung vorne abbauen[/INDENT]
    [INDENT]1.5 Dachhimmel entfernen[/INDENT]
    [INDENT]1.6 Handschuhfach ausbauen[/INDENT]
    [INDENT]1.7 Beifahrersitz mit Sitzheizung ausbauen[/INDENT]
    [INDENT]1.8 Centerconsole zerlegen[/INDENT]


    2. Die Dämmung meines Jimny's[INDENT]2.1 Verwendete Materialien [/INDENT]
    [INDENT]2.2 Dämmung der Radläufe hinten - Teil1 & Teil2[/INDENT]
    [INDENT]2.3 Dämmung der Heckklappe hinten - Teil1 & Teil2[/INDENT]
    [INDENT]2.4 Dämmung der Fronttüren - Teil1 & Teil2[/INDENT]
    [INDENT]2.5 Dämmung des Dachhimmels - Teil1 & Teil2[/INDENT]
    [INDENT]2.6 Dämmung des Bodens[/INDENT]
    [INDENT]2.7 Dämmung der Instrumententafel (Dashboard) + Motorhaube[/INDENT]


    3. Die Versiegelung[INDENT]3.1 HV + Unterboden Teil1 & Teil2[/INDENT]


    4. Mein Fahrwerk + Radreifenkombinationen[INDENT]4.1 TP + OME in Sonderlackierung (Franz-Edition)[/INDENT]
    [INDENT]4.2 VTG - Unterfahrschutz (Franz-Edition)[/INDENT]
    [INDENT]4.3 Fahrwerk - vorher/nachher Vergleich[/INDENT]
    [INDENT]4.4 Winterräder in Sonderlackierung[/INDENT]


    5. Lichtanlage im Fond[INDENT]5.1 Lichtanlage im Fond[/INDENT]
    [INDENT]5.2 Schaltplan[/INDENT]


    6. Meine Hifi-Anlage[INDENT]6.1 Die Komponenten[/INDENT]
    [INDENT]6.2 Die Verkabelung [/INDENT]
    [INDENT]6.3 Das Frontsystem - Doorboards & Hochtöner[/INDENT]
    [INDENT]6.4 Die Zentrale (Endstufe/Subwoofer)[/INDENT]


    7. Sonstiges / Kleinkram[INDENT]7.1 Scheibentönung hinten[/INDENT]
    [INDENT]7.2 Sitzbank Teilung hinten[/INDENT]


    Coming soon:[INDENT]- Kofferraumumbau-/Ausbau[/INDENT]
    [INDENT]- Dachträger + Korb mit Licht[/INDENT]
    [INDENT]- Frontumbau auf alte Schürze von 2005 oder Eigenbau[/INDENT]
    [INDENT]- Fahrwerk (verstellbare Panhardstäbe, vielleicht Sperre hinten)[/INDENT]
    [INDENT]- AHK (mal sehen)[/INDENT]
    [INDENT]- vielleicht noch ne Winde, aber das ist noch gaaanz weit weg[/INDENT]

    So, bevor die ersten Bilder kommen, noch ein Hinweis:
    Diese Doku dient lediglich dem festhalten meines Umbaus und evtl. hilft sie dem ein oder anderen Hobbyschrauber, der aus meinen Fehlern lernen kann ;).
    An die Profischrauber unter euch, nehmt etwas Rücksicht auf mich, auch ich gehöre eher zu dem Lager der Hobbyschrauber. Aber vielleicht habt ihr auch den ein oder anderen Tip für mich (was kann man besser machen/was sollte man vielleicht lieber lassen?).


    Ansonsten noch kurz zu dem wohin die Reise mit meinem Umbau gehen sollte:
    Ich möchte den Jimny als Alltag Fahrzeug nutzen, mit möglichst hohem Komfort. Dennoch sollte mal hier und da ein kleiner Abstecher ins Gelände drin sein. Auch Offroadparks und Reisen wie die Karparten-Tour aus dem Forum könnte ich mir vorstellen.
    So dann viel Spaß beim lesen und mitverfolgen meines Umbaus


    Bei diesem Händler gab es meinen Jimny..


    Zwischen all den SUV's und M's Stand er erfürchtig da und schrie nach Erlösung!


    Nach der ersten Probefahrt war klar... du bleibst bei mir! :)


    Und so kam der erste Winter für den kleinen und ich konnte gerade noch so den UBS aufbessern

  • Na dann gehen wirs an Phil,wenn er seine Extras bekommen hat fahren wir mal nach Rumänien.


    Übrigends,Unterfahrschutz ist auch in Arbeit.


    Im Juni kannst wieder zu mir kommen,da ist NVG Trophy,ich hoffe ihr seit dabei.:up:

  • Die ersten Sonnenstrahlen kamen und das Thermometer ging über 8 Grad. Das war mein Startschuß für 2012.
    Als erstes auf dem Plan stand die allgemeine Qualitätssteigerung und die Nacharbeiten im Innenraum an.
    D.h. mein Ziel ist es, alles erdenkliche zu tun um den Jimny so leise wie möglich zu bekommen, da ich später auch meiner Hifi-Anlage eine möglichst gute Basis garantieren möchte.
    Ich gehöre nicht der Gattung an Lärm mit Lärm zu bekämpfen! Außerdem hat eine gute Dämmung noch weitere theretische Vorteile ;) z.B. im Winter bleibts länger warm und im Sommer länger kalt. So muss dann auch die Klima nicht so hoch gedreht werden und man spart evtl. auch noch Sprit... zumindest würde ich das mal mit dem Hausbau vergleichen.
    Einige von euch sagen vielleicht "totaler Quatsch bei einem Jimny" und mir ist schon klar das man aus einem Jimny keinen Landcruiser oder Audi machen kann was den Lärmpegel in voller Fahrt angeht, aber ich kann ja mein bestes geben..
    Zumindest möchte ich danach sagen können: "mehr kann man einfach nicht raus holen!"


    So stand auf meinem Plan der Qualitätssteigerung:
    1. Alle Verkleidungen ausbauen und alles was nicht niet und nagelfest ist -> fixieren und entklappern
    2. Alle Bleche die schwingen könnten bearbeiten
    3. alle Kabel neu isolieren zumindest da wo sie gegen Metall oder Plastik schlagen könnten
    4. alle Spaltmasse checken und abdichten
    5. komplette Hohlraumversiegellung
    6. Dämmung aller Verkleidungen und auch des Motorraums


    Und los geht's
    Als erstes musste die Sitzbank hinten raus.


    Wie das genau geht, steht ja schon zur genüge Im Forum(unter Anleitung)
    Was ich sagen kann ist, das man wirklich sehr stark reißen muss um die Bank aus den Haltern zu bekommen.
    Hier ist meine Bank noch komplett und noch ungenutzt.


    hinten ist die Bank nur in Metalllaschen gesteckt


    Nachdem ich sie ausgebaut habe ging sie direkt zum Autosattler, der mir diese in 2 Hälfte geschnitten hat (mit neuem Draht einschweißen und robusteren Seitenleder usw.)
    Grund: Original gibt es ja keine geteilte Bank mehr und da ich später einen Kofferraumumbau mit einem festen Sitz plane...


    Als nächstes werden die 2 mittleren Verkleidungen (wo die Gurtschlösser eingesteckt werden) nach vorne und nach hinten entnommen.


    Jetzt nur noch an den Lehnen die 2 Schrauben lösen und die 4 Schrauben in der Mitte lösen und schon kann man die Sitze schon entnehmen.



    Echt easy... :)

  • Weiter gings mit den Seitenverkleidung


    Als erstes müssen die 4 Schraube entfernt werden.
    Hier die Schraube vom Gurt vorne


    Dann die Schraube hinten/unten


    Dann die Schraube neben dem Sitzbankhalter


    Dann noch den Halter für die Sitzlehnen abschrauben und dann einfach grob an der Verkleidung zerren :) Alles ist mit groben Clipssen befestigt. Hier kann eigentlich nichts kaputt gehen. :roll:
    Ich habe mich von hinten unten, nach vorne durchgearbeitet. Hier ist nichts kaputt gegangen.. :lol:


    Schwierigkeitsgrad: 1/5

  • ..weiter gehts mit der oberen Seitenverkleidung!


    Als erstes müssen die oberen Gurthalter runter. Hier einfach die Kappen lösen und dann seht ihr die Schrauben..




    Diese "billige" Verkleidung wo die Schraube drin war klapperte vielleicht... oh man!


    Gurtschloß unten ist nun auch schon entfernt.


    Sind beide Gurthalter entfernt wird es schon schwieriger, da man unbedingt an der B-Säule und nicht bei der C-Säule beginnen muss mit ziehen.
    Hier sind die Clipsse nicht so stabil wie bei der untern Verkleidung.
    D.h. an der B-Säule muss zu dir gezogen werden..


    ..an der C-Säule muss in Richtung B-Säule gezogen werden!


    Ich habe es leider auch zu mir gezogen und hatte noch Glück das die Clips inkl. Plastik vom Seitenteil im Metall stecken geblieben sind.
    Puh wenn die erstmal in den unteren Rahmen gefallen wären.. Horror!! :blinkie:


    Schwierigkeit: nach meinem Fehlversuch nur noch 1/5! :)

  • .. weiter gehts mit den Türverkleidungen!


    Zuerst müssen alle Schrauben und Steckclips entfernt werden






    Dann muss das Dreieck entfernt werden



    Bevor man jetzt anfängt wie ein Berserker an der Verkleidung zu reißen, sollte man die Griffmulde nach dem entfernen der Schraube in Richtung Dashboard/ zu Deutsch "Instrumententafel" schieben.
    Tut man dies nicht und reißt einfach wie ein Berserker(wie in meinem Fall) an der Türverkleidung, dann machen 2 kleine Plastikhaken die sich hinter der Mulde befinden beim hinunterfallen in der Tür auf sich Aufmerksam. :blinkie: und wieder was gelernt!
    Ach ja, eine neue Mulde ohne Chrom kostet beim freundlichen 37€ mit Chrom 52€!!!! Die Seitenverkleidung hinten oben was um die 90€!!!


    Fangt am besten innen an zu reißen und arbeitet euch nach oben Richtung Türöffner.
    Am Ende muss die Tür nur nach oben geschoben und der Stecker von dem Fensterheber gelöst werden, sofern vorhanden!


    Jetzt sieht man die dünne Folie die mit einer echt klebrigen Masse befestigt ist..



    Hier die rechte Mulde die nach meinem gelernten Wissen (ala "try and error") noch heile geblieben ist.
    Übrigens die andere Mulde wurde nicht neu gekauft sondern mit fetten Schrauben und Kleber für immer unkakputtbar gemacht.. ich zahle doch keine 50€ :schimpfred:


    .. in meinem Fall ging es weiter.. Folie muss runter!



  • Für die es interessiert, der Lochkreis ist ~86mm und NEIN hier geht kein Lautsprecher oder Magnet rein, sofern man sein Fenster noch bis ganz unten fahren möchte..
    D.h. Lautsprecher in Tür nur mit Aufbau oder ihr nehmt in Kauf nicht mehr so lässig mit Arm draußen an der Offroad Eisdiele vorbei fahren zu können.. :lol:


    Schwierigkeit: auch hier 1/5

  • Wow respekt....soooooviele Bilder. Man sollte den Tread umbenennen in "Racer's Jimny - Entkernungs Doku"
    Aber sicher sehr hilfreich für fast alle hier :up:

  • alleine das plastik am und um den jimny wiegt 25 kilo ohne das amaturen brett. finde ich für plastik schon viel, das ist ein sack zement.

    2 slow 4 you :p

    »Du siehst das so und ich sehe es anders, und wir lassen das einfach mal so stehen«.

  • Kann schon sein werner71, aber solange man nicht in eine Trailsektion will, kann man auch einfach ein unnötiges Reserverad weglassen um das was man an Dämmung rein macht wieder raus zu bekommen ;)


    Ranger warte mal was da noch kommt. :)

  • racer : mich interessiert so etwas alles, daher dachte ich es könnte auch andere interessieren, die den Bericht verfolgen. Wozu nimmst du den Jimny denn eigentlich auseinander.? aber ist schon erstaunlich was man so an eigentlich ''Unnützen Zeug'' mit sich spazieren fährt, das hat mich alles interessiert und habe es spasseshalber mal abgewogen :mrgreen:

    2 slow 4 you :p

    »Du siehst das so und ich sehe es anders, und wir lassen das einfach mal so stehen«.

  • Quote

    Werner71 ...mich interessiert so etwas alles, daher dachte ich es könnte auch andere interessieren, die den Bericht verfolgen.


    hast ja Recht..

    Quote

    Wozu nimmst du den Jimny denn eigentlich auseinander.?


    Stand doch ganz oben in meiner Beschreibung... hmm habe ich es nicht richtig erklärt :?:
    Hauptsächlich zum Dämmen und für die HV! Ich mache eben keine halben Sachen, so wie du! :) Nur habe ich einen anderen Anwendungszweck...

  • na denn hoffe ich mal, das es sich lohnt, am freitag bin ich eine neue strecke eingefahren, wo nach mir ein samurai gefahren sein muss, denn der kam mir auf dem feld beim weg nach hause endgegen. heute war der weg alles verwüllt und da wurde wohl geschippt, keine ahnung was die da gemacht haben mit dem jimny wieder drüber und ging ganz leicht ohne probleme, also für trial auch gut geneignet das dingens;)

    2 slow 4 you :p

    »Du siehst das so und ich sehe es anders, und wir lassen das einfach mal so stehen«.

  • ..kann doch nicht schlafen, also ... weiter gehts mit dem Dachhimmel.
    Bevor man diesem entnehmen kann muss man erst die A-Säulenverkleidung entfernen. Diese ist sehr leicht zu entfernen. Einfach direkt an der Seite anfangen und am besten mit einem Plastikkeil kurz anheben und schon sind die Verkleidungen runter. Sind nur in 2 Clips eingehakt.
    Beim Dachhimmel ist es schon etwas Schwieriger. Los geht es bei den Sonnenblenden..



    Dann folgt die Lichtkonsole mit Spiegel. Hier einfach das Glas abziehen und ihr seht dann das hier.
    Schrauben entfernen, dann Stecker abziehen.



    Sind beide Blenden, die Lichtkonsole und die 3 oder 4 Haltegriffe entfernt geht es den 5Clips (in der Mitte 2 und an der Hecktür 3) an den Kragen.. Am besten mit einem breiten sehr flachen Schraubenzieher und einer Unterlage zwischen Clip und Dachimmel anhebel (sonst habt ihr leichte Stellen im Himmel!) und dann mit einer Flachzange seitlich ran und nach unten ziehen. Geht relative einfach aber die Clips sehen danach nicht mehr so toll aus. Also habe ich mir für die spätere Montage mal eben 5 neue bestellt. Dachte die sind sich nur ein paar Cent wert... pah.. falsch gedacht! Für alles was normalerweise niemand braucht nehmen die scheinbar 1000% Aufschlag! :blinkie: pro Clip 2€ :blinkie: ACHTUNG! Die Spinnen.


    Als nächstes muss man den Dachhimmel vorsichtig aus den Türdichtungen drücken. Keine Angst, er fällt nicht runter, da er von 2 großen stark klebenen Silkonwürsten festgehalten wird.
    Ab jetzt wäre eine 2te Person hilfreich, da man nun von beiden Seiten mit der Hand zwischen Himmel und Außenblech gehen kann.
    Nehmt hier am besten ein Cutter und trennt das Silkon vom Himmel! So kommt der Himmel dann nach und nach runter. In meinem Fall habe ich einfach die Kopfstützen vorne voll ausgefahren und konnte so den Himmel ablegen. Eine 2te Person wäre jedoch besser. Wie man auf dem Bild sieht, kann der Himmel schnell einknicken (da nur Pappe) was dann später hässlich Stellen hinterlassen kann. Seid als vorsichtig!


    Hier die Silkonwurst..


    .. und die andere Seite vom Himmel. Wie man sieht, sieht man nur eine sehr erbärmliche Dämmung die gen 0 geht!


    Schwierigkeitsgrad: allein 2/5, zu zweit 1/5 (hier ruhig mal die Frau mit ins Spiel bringen, kleiner Aufwand, große Wirkung! ;) ) .. oh man schon spät!

  • Jetzt geht es dem Handschuhfach an den Kragen..
    Einfach die beiden unteren Schrauben die man gut sehen kann wenn man sich mit einer Lampe in, Zitat Frankys: "Fötusstellung" in den Fussraum drückt und mit dem Kopf von unten hinter das Handschuhfach schaut.
    Mit einem Schminkspiegel der Frau geht es aber wesentlich schneller/schmerzfreier die Schrauben zu finden. Sollte man sich an meine Reihenfolge (siehe letzten Beitrag) halten, ist jene ja mit der Handtasche eh noch in der Nähe... :maulkette:

    Sind die Schrauben raus, kann man den Rahmen einfach etwas nach rechts ziehen und hat das Handschuhfach schon fast draußen. Etwas gewalt kann nicht schaden.. zumindest ist bei mir alles heile geblieben.


    Schwierigkeitsgrad: 1/5

  • Jetzt noch der Beifahrersitz raus. 4 Schrauben und bei Sitzheizung einen Stecker!




    Wenn ihr bis hierhin durchgehalten habt, sind es nicht mehr so viele Schritte zum echten Offroad Trialspezialisten, sofern ihr mit einer Flex umgehen könnt.. ;)
    Aktuelle Bilder ohne alles seht ihr hier


    Bei mir geht die Reise aber in eine andere Richtung.
    Einen kleinen Vorgeschmack auf das was kommt geben ich euch jetzt noch, dann ist für heute Schluß!


    Ach ja, bevor ich es vergesse.. falls ich für jemanden noch von irgendwas ein Foto machen oder im zerlegten Zustand Maß nehmen soll, sagt einfach bescheid.. mache ich!
    In ca 2-3Wochen wird er wieder zusammen gesetzt! Dann ist es zu spät. :)


    Gute Nacht
    Racer