1- und 2-Gänge schwerfällig, Rückgang schaltet mit dem Krach...

  • Auch von mir Rückmeldung: Hab nun den Kupplungszug nicht stur nach WHB sondern nach Gefühl eingestellt und dabei drauf geachtet dass am Ausrückarm noch die 2-4mm Spiel bleiben. Komplett wie neu alles, Rückwärtsgang geht ohne jegliche Geräusche rein, 1. & 2. wieder ganz weich. Was die wenigen Umdrehungen am Kupplungszug gleich ausmachen...

  • Das muss ich mit merken... danke für den Hinweis ! :)

    Manche haben das gewisse Etwas. ....Ich so eher das ungewisse Nichts

  • Hatte jetzt das gleiche Problem. Als ich nachstellen wollte mußte ich feststellen das da gar nix mehr übrig war zum nachstellen. Und festgerammelt war die auch bis zum Anschlag. Die hätte schon längst raus gemust aber mein Händler hatte das wohl nicht so empfunden.


    Man merkt übrigens dann ein kleines rucken beim Gang reindrücken. Damit weiß man dann sofort sad die kupplung nicht voll löst. So Rundfahren sollte man nicht all zulange. Aber wegen diesem dödel muß der Wagen erst mal eine Woche ruhen bis ich die Ersatzteile habe.

  • Hallo ein bekanntes Problem ist z.B auch ein gerissener Pedalblock. Das heißt dort wo der Kupplungsbaudenzug am Pedal eingehangen ist gibt es Risse im Material. Vielleicht mit einer Taschenlampe mal in den Fußraum reinklettern und nachschauen. Um dieses erstmal auszuschließen. Gruß Frank


    Gesendet von meinem SM-A526B mit Tapatalk