Die andere Seite.....Statt Bewunderung gibts Verachtung

  • Mit Verlaub - dieser Thread wirft kein gutes Licht auf diese Community. Nicht weil die Ansichten hier nicht meiner Meinung entsprechen.


    Die Art und Weise wie hier Begriffe wie Linksgrünversiffte, Gutmenschen, FDJ, Ökos, Neuankömmlinge verwendet werden, ist absolut peinlich, unsachlich und erinnert eher an die Kommentarspalten unter einem Artikel der Bildzeitung als an eine objektive Auseinandersetzung mit dem Thema.

    Wer Andersdenkende so beschimpft, hat meist kein Selbstwertgefühl und anderweitige Mangelerscheinungen.

  • Warum sollen denn Jugendliche die FFF-Bewegung nicht verstehen? Sie möchten ganz einfach eine noch einigermaßen bewohnbare Erde im Alter vorfinden. Ein legitimer Anlass zum Protest. Ich finde sogar eher, sie sind noch nicht entschlossen genug.


    Und wie wir bei so vielen Beispielen sehen können, funktioniert eines ganz sicher nicht. Die freiwilligen Maßnahmen der Industrie.

    Und auch nicht die freiwilligen Aktivitäten der Verbraucher;)

    Richtig, erst wenn die Masse sich ändert, wird es was bringen. Und wenn die Masse sich freiwillig nicht ändern möchte, muss es halt politisch geschehen.

  • Es ist und bleibt Schuleschwänzen. Warum das nicht sanktioniert wird, während andere Theater bekommen, weil sie lieber in den Park statt in die Schule gehen, wird mir ewig ein Rätsel bleiben.


    flo, der seine Autos nicht danach kauft ob sie anderen gefallen oder nicht gefallen sondern schaut daß sie ihm selber zusagen

  • Habt ihr schon einmal einen lustigen, frohen, glücklichen Grünen bzw. Veganer gesehen, ich nicht.

    Dann lernst Du mit mir den ersten kennen - freut mich!

    Na dann - freut mich auch!

    Wie ich sagte: reden ohne Vorurteile bringt am meisten!

    Hauptkarre: Mitsubishi Outlander BJ2016, 2,2 Diesel 4WD, mit MAD Federn (+35mm)
    GJ PURE: Anmeldung 23.05.2019: 35mm MAD Federn, 23mm Hofmann Verbreiterung, Dueler AT001 in 195er Originaldimension

  • Gut, dann bin ich halt ein Nazi, weil ich eine soziale Marktwirtschaft möchte, die den freien Markt politisch regeln soll, wenn dieser über die Strenge schlägt. Damit kann ich leben. Heil Erde!

  • Mit Verlaub - dieser Thread wirft kein gutes Licht auf diese Community. Nicht weil die Ansichten hier nicht meiner Meinung entsprechen.


    Die Art und Weise wie hier Begriffe wie Linksgrünversiffte, Gutmenschen, FDJ, Ökos, Neuankömmlinge verwendet werden, ist absolut peinlich, unsachlich und erinnert eher an die Kommentarspalten unter einem Artikel der Bildzeitung als an eine objektive Auseinandersetzung mit dem Thema.


    Ein derartiges Vokabular hätte ich hier nicht erwartet, das steht diesem Forum nicht gut.

    Ich hab eNEUANKÖMMLINGE geschrieben, weil das am neutralsten ist und die wörter "Flüchtlinge, Migranten" dzt. viel zu negativ besetzt sind.

    Das war ABSOLUT NICHT ABWERTEND gemeint - aber wir in Österreich wissen aufgrund des Wahlkampfes, daß sowieso alles falsch verstanden werden kann UND SOLL von manchen Menschen.

    Übrigens ist mein Schwiegersohn (auch ein Kollege von mir) Syrer! Er kam 2014 nach Österreich als Flüchtling!

    Hauptkarre: Mitsubishi Outlander BJ2016, 2,2 Diesel 4WD, mit MAD Federn (+35mm)
    GJ PURE: Anmeldung 23.05.2019: 35mm MAD Federn, 23mm Hofmann Verbreiterung, Dueler AT001 in 195er Originaldimension

  • Es gibt keine objektive Auseinandersetzung mit diesen Themen mehr! Das wird frühzeitig behindert bzw. totgeschlagen. Das ist schlimmer, als die Probleme, die eigentlich lösbar wären.

    Pflichte ich Dir bei. Lösungsvorschläge für jeden einzelnen ?

    Es ist und bleibt Schuleschwänzen. Warum das nicht sanktioniert wird, während andere Theater bekommen, weil sie lieber in den Park statt in die Schule gehen, wird mir ewig ein Rätsel bleiben.

    Hier werden die Gründe für das Fernbleiben des Unterrichtes differenziert und das finde ich gut so.

    Richtig, erst wenn die Masse sich ändert, wird es was bringen. Und wenn die Masse sich freiwillig nicht ändern möchte, muss es halt politisch geschehen.

    und genau das nennt man Sozialismus! Wer solchen Strömungen nachhängt, ist für mich nicht besser als ein Nazi.

    Ich finde die Diskussion eigentlich nicht schlecht. Wenn Du möchtest das diese auf ordentlichem Niveau weiter geführt wird unterlasse Deinen Vergleich !

  • Nur weil ein "Radfahrer", wahrscheinlich noch E-Biker , der viellieicht überhaupt keine Ahnung von Autos hat ,und den Daumen nach unten zeigt ,

    möglicherweise weil er keinen " Jimny " mehr abbekommen hat , oder was auch immer ..........


    solltet "Ihr " da doch wohl drüberstehen und Euch hier nicht noch " Gegenseitig Aufheizen ! :cursing:wegen solchen

    banalen Dingen .


    ... Wir sind doch wohl alle erwachsen genug , oder :/

  • Sowohl der Daumenzeiger als auch die Diskussion hier im Forum unterstreichen sehr schön den weltanschaulichen Pluralismus, den unsere Demokratie grundsätzlich gewährleistet: Nämlich gleichberechtigt nebeneinander bestehende Meinungen, Ideen, Werte, Weltanschauungen usw., die jeder und jederzeit frei äußern kann. Nicht anderes hat der Daumenzeiger gemacht und nichts anderes läuft hier im Forum bzw. sollte hier laufen. Das schließt den sachlichen Diskurs über die verschiedenen Meinungen selbstverständlich mit ein.


    Mich erschreckt zwar zunehmend der vermeintliche Anspruch auf absolute Wahrheit der eigenen Meinungen und des immer schlimmer werdenden diktatorischen Duktus', der oftmals damit verbunden ist. Aber auch das ist noch hinzunehmen, RESPEKT heißt das Zauberwort im gegenseitigen Umgang mit den jeweils anderen Meinungen.


    Das beinhaltet unweigerlich auch das Erkennen, dass es neben der eigenen Meinungen eben auch genauso viele andere, gegensätzliche Meinungen geben kann oder gibt.


    Der Klimastreit ist auch so ein polarisierendes Thema; die Gegenmeinungen zum Klimawandel kommen ebenso aus renommierten wissenschaftlichen Kreisen, wie die derjenigen, die den Wandel unweigerlich kommen sehen. So muss sich halt jeder halt sein eigenes Bild über die Thematik machen, eine feststehende "Wahrheit" gibt es dazu nicht.


    Ich selbst nehme die warnenden Stimmen sehr ernst und bin auch bereit, meinen Teil dazu beizutragen, dass meine persönliche Umweltbilanz einigermaßen stimmt. Ente bringt es für mich auf den Punkt, der Kauf eines Jimnys alleine sagt erst 'mal gar nichts darüber aus. Man kann zwar z.B. E-Auto fahren, aber mit einer 30 Jahren alten Ölheizung weiter kräftig die Umwelt verpesten.


    Deshalb finde ich das gebündelte Maßnahmenpaket der Regierung, welches in Kürze verabschiedet wird, sehr sinnvoll. Das ist genau der Weg, den man gehen muss, um den CO2-Ausstoß zu senken.


    Die Argumente á la "Deutschland kann nicht die Welt retten" finde ich persönlich zum Kotzen, weil man einfach 'mal anfangen muss und nicht immer mit den Fingern auf andere zeigen kann. Gleichwohl - siehe oben - respektiere ich solche Meinungen. Das ist nämlich auch das Schöne an unserer Demokratie: Der Bürger kann seine politische Absicht in Wahlen manifestieren, die Mehrheit entscheidet also über die gewünschte Richtung. Und die ist - was die Zustimmung der einzelnen Parteien zum Klimapaket angeht - nunmal ausschlaggebend.

    Blockiert wegen Inkompatibilität zu meiner politisch-/gesellschaftlichen Ausrichtung: BlueNote, ...

  • Richtig, erst wenn die Masse sich ändert, wird es was bringen. Und wenn die Masse sich freiwillig nicht ändern möchte, muss es halt politisch geschehen.

    und genau das nennt man Sozialismus! Wer solchen Strömungen nachhängt, ist für mich nicht besser als ein Nazi.

    Lasst die NAZI Keule stecken!!!!!!!!!!!


    K E I N E R von uns hat das damals gottlob erlebt, nämlich dass Menschen systematisch zu 100.000den (Millionen) ermordet, vetrieben oder gequält wurden.


    In einer DEMOKRATIE müssen die Meinungen anderer angehört werden! Nur weil jemand nicht der Meinung eines anderen ist, heisst es noch lange nicht, man hat das Recht diesen schlecht zu reden.


    Und nur weil jemand nicht links ist, heisst das noch lange nicht, dass er ein NationalSOZIALIST ist oder als solches bezeichnet werden soll.

    Und umgekehrt Kommunist.


    Auseinander liegende Meinungen sind wichtig, gut ausdiskutiert ergeben sich oft neue Möglichkeiten.


    UNS ALLE HIER eint doch die Freude am Jimny! Und DAS sollte im Mittelpunkt stehen.

    Hauptkarre: Mitsubishi Outlander BJ2016, 2,2 Diesel 4WD, mit MAD Federn (+35mm)
    GJ PURE: Anmeldung 23.05.2019: 35mm MAD Federn, 23mm Hofmann Verbreiterung, Dueler AT001 in 195er Originaldimension

    Edited once, last by ösi_1964 ().

  • Hihi,, dem stimme ich zu.

    Fahre oft mit dem Rad (jetzt oute ich mich: E-MountainBike) 23km in einer Richtung ins Büro - nach einem Motorradunfall ist mein linkes Bein kürzer, nicht mehr so leistungsfähig). Dabei ertappe ich selber, wie ich oft unachtsam bin zu Autofahrern und Fußgängern.

    Da nehme ich mich dann selber bei der Nase und denke mir, was wäre jetzt genau umgekehrt - ich sitze im Auto und so ein Depp schneidet mich... Und dann fahre ich wieder weiter, aber wesentlich rücksichtsvoller als vorher.

    Hauptkarre: Mitsubishi Outlander BJ2016, 2,2 Diesel 4WD, mit MAD Federn (+35mm)
    GJ PURE: Anmeldung 23.05.2019: 35mm MAD Federn, 23mm Hofmann Verbreiterung, Dueler AT001 in 195er Originaldimension

  • Kritisch sehen 90 Prozent der Deutschen, dass die Herstellung und Verwertung der Batterien mit neuen Umweltproblemen einhergeht. Gleichzeitig bewerten 87 Prozent die Nutzung fossiler Brennstoffe (Erdöl oder Gas) als ein Problem für die Ökobilanz. Immerhin aber sehen 81 Prozent der Deutschen, dass eine verstärkte Nutzung von E-Autos eine signifikante Umweltentlastung in den Städten bringen würde.


    Wer möchte kann den kompletten Artikel hier lesen


    https://www.kfz-betrieb.vogel.…64-41D0-8761-4E98F4C0B33C

    Deutsche sehen Zukunft für E-Autos – und ökologische Probleme

  • Ich habe meine Meinung gepostet. Soviel Toleranz von anderen erwarte ich mir. Ich lasse ja auch andere Meinungen zu. Nur mögen muss ich sie ja nicht.

    Sorry,


    beim Thema NAZI - wenn Anders denkenden so eine STRAFBARE EINSTELLUNG (Wiederbetätigung...) unterstellt wird bzw. wenn sie mit sochen Monstern vergleichen werden, ist es mit der Toleranz für mich vorbei. Und der Vergleich VERHARMLOST damit die Verbrechern der oben genannten und BELEIDIGT deren Millionen Opfer!

    Hauptkarre: Mitsubishi Outlander BJ2016, 2,2 Diesel 4WD, mit MAD Federn (+35mm)
    GJ PURE: Anmeldung 23.05.2019: 35mm MAD Federn, 23mm Hofmann Verbreiterung, Dueler AT001 in 195er Originaldimension

  • Ich habe meine Meinung gepostet. Soviel Toleranz von anderen erwarte ich mir. Ich lasse ja auch andere Meinungen zu. Nur mögen muss ich sie ja nicht.

    aber dafür die falsche Wortwahl getroffen.

  • @ Ösi: Du hättest Deinen Beitrag fett drucken sollen, ich stimme Dir uneingeschränkt zu! Jeder diesbezügliche Vergleich verbietet sich von selbst, das muss gar nicht weiter erläutert werden. Genauso verfehlt aufgrund selbiger Systematik finde ich übrigend den Begriff "Ökoterrorismus".

    Blockiert wegen Inkompatibilität zu meiner politisch-/gesellschaftlichen Ausrichtung: BlueNote, ...