Santana cabrio Scharbgeräusche aus dem Getriebe

  • Hallo zusammen,


    habe mir vor drei tagen einen santana cabrio gekauft. Er ist Baujahr 1999 und hat 131000 kilometer weg. schon auf dem nachhauseweg vom händler habe ich geräusche gehört, die bei meinen beiden probefahrten nicht aufgetreten sind. habe aber zuerst gedacht, dass das vielleicht von den Freilaufnaben kommt. habe zuhause dann mal ein bisschen rumprobiert und herausgefunden, dass es irgendwas mit dem getriebe zu tun haben muss. in den ersten drei gängen ist das geräusch besonders laut, hört sich an als wenn irgendwas, je nach Geschwindigkeit, schneller oder langsamer unrund läuft und dabei im Takt scharbende Geräusche macht :(. Die Gänge lassen sich (bis jetzt) noch gut einlegen. Bin natürlich sofort zu meinem bekannten mit ner freien werkstatt, der sagt, dass das ein Lager im Getriebe ist. Auch der suzukimeister bei mir um die Ecke stimmt dem zu. ich also bei dem verkäufer (suzuki jimny händler) angerufen, der hat mir gesagt ich soll vorbei kommen. Gesagt getan, probefahrt mit dem Meister gemacht. der hat nur gelacht und gesagt, ich solle mir mal andere Getriebe anhören, das wäre ja noch jungfräulich dagegen. Ich solle mir keine sorgen machen, das würde noch einige jahre halten. sonst würde ich von ihm ein austauschgetriebe für 300 euro bekommen. ich habe jetzt schon einige eurer beiträge zum thema getriebe gelesen und in allen wird gesagt, dass man bei geräuschen nicht mehr fahren soll. was meint ihr?! Reicht vielleicht auch ein Ölwechsel mit Additiv fürs Getriebe!? Weiß nicht was ich von der aussage des Händlers halten soll. Wir verstehen uns eigentlich ganz gut und er hat wirklich ahnung. Schonmal vielen dank für eure hilfe!

  • ...mach mal ruhig einen Öl wechsel, dann weißt Du gleich ob 5 Tonnen Späne drin sind.
    Wenn dein Freund sagt das ist das Lager, dann raus damit.
    Ich würde damit nicht mehr lange Fahren wollen.

  • vielen dank für die schnelle antwort! werde dann am wochenende gleich mal das öl ablassen und hoffen, dass es noch ohne feste bestandteile ist. wenn späne drin sind, ist ja wohl alles klar. wenn ich das Getriebe eh ausbauen muß, dann mach ich die kupplung und das drumherum auch gleich mit. weiß jemand, wo ich eine vernünftige verstärkte kupplung bekomme, da das auto bald mit Anhänger laufen soll!?

  • Wie gun1972 schon schrieb, am besten einen Ölwechsel machen und auf Späne kontrollieren.
    Die Lager am besten auch nochmal punktuell anhören und schauen ob die nicht auch einen Weg haben.


    Verstärkte Kupplungen gibt es bei einem der beiden Forumshändlern: http://www.allradteile24.de oder http://www.sk4x4sports.de


    Die Sachskupplung (+30%) ist eine sehr gute Austauschlösung, ebenso die Calmini (+90%), nur bei der sollte man aufpassen
    im Hängerbetrieb, die normale rutscht durch bei zu stärker Belastung, die Calmini packt deutlich stärker und dann geht's leider aufs Getriebe.

  • Hi,


    erstmal Glückwunsch zum J und gute Fahrt mit dem Kleinen.


    Ich würd mir vielleicht noch ne zweite "unabhängige" Meinung reinholen,
    wenn da auch bei rauskommt dass am Getriebe ein Schaden ist, dann würd ich zu dem Händler gehen wo Du ihn her hast und sagen er soll Dir gleich ein Austausch -Getriebe reinmachen.
    Vorher muss! aber klar und sicher sein, dass wirklich das Getriebe die Geräusche macht,
    denn es gibt ja auch noch viele viele andere Teile die Geräusche machen können ;)
    Sonst wär es Quatsch über ein Austausch-Getriebe zu sprechen, dass müsste schon wirklich irgendwo sicher sein dass es davon kommt.


    Falls dass so ist wird er sich sicherlich auch auf einen fairen Preis zum Austausch breitreden lassen, da der Wagen ja erst vor ein paar Tagen geholt worden ist...


    verstärkte Kupplung bekommst Du zB hier bei unserem Forenhändler...


    http://www.allradteile24.com/

  • Super, vielen dank. habe mal unter den links gestöbert. ich befürchte, dass ich mehr unter dem auto liegen werde, als damit zu fahren :roll: die verstärkte sachskupplung soll 495 euro kosten, gibt es die irgendwo auch preiswerter oder ist sie tatsächlich ihr geld wert?

  • Baujahr 1999 und 131.000 Kilometer. Wenn da nie was am Getriebe bis dahin gemacht wurde, kann das schon sein. Wer weis, was der Jimny so alles hinter sich hat.

    2 slow 4 you :p

    »Du siehst das so und ich sehe es anders, und wir lassen das einfach mal so stehen«.