Hohlraumversiegelung überflüssig?

  • Hallo,

    ich möchte meinen GJ gerne Hohlraumversiegeln lassen. Hat jemand Erfahrung mit einer Werkstatt im Umkreis von Hannover?

    Tips wären super !


    Danke schön

    Bevor es den Jimny GJ gab oder ich ihn entdeckt habe, da hab ich letzten Sommer mit einem Lada Niva geliebäugelt.

    Und hatte eine lange Probefahrt und ein langes Gespräch mit einem Händler/ dessen Betriebsleiter in Hannover, bzw. Isernhagen.


    Scheint mit einer der größten Lada-Händler in Norddeutschland zu sein, auch wenn man es dem Laden nicht ansieht.


    Wir sprachen über die Tücken des Wagens. Und dass er unbedingt versiegelt werden muss. Also er hat das als absolutes 'Must Have' definiert für den Niva.

    Er hat mir das alles erklärt und gezeigt, auch die ganzen Dokumentationen. Das wird komplett bebildert der gesamte Prozess, von A bis Z, man bekommt das dann auch dazu bei Auslieferung. Und die machen das für alle Nivas die dieser Händler liefert umbaut und veredelt. Mit nur einem Partner-Betrieb, auf den die schwören, keinem anderen, schlechte Erfahrungen. Er meinte, sie machen nix mehr mit Fuschern.


    Und auch wenn ich nix davon verstehe, die Ergebnisse die er mir zeigte und das was er sagte wirkte überzeugend.

    Ich bin der Meinung, es wäre der Preis 800 EUR gefallen für die Versieglung des Russen.


    Die Firma ist Autoport Isernhagen, also nicht die das versiegelt, aber die, wo ich war.

    Kannst Du ganz leicht googeln.


    Den würde ich mal fragen.

    Ist ein sehr netter Typ, der Betriebsleiter.


    Hoffe, das hilft Dir weiter.



    LG Parilux

  • Die Konservierungswoche ist zu Ende.

    Der Würfel hat 8 Liter Timemax UBS Strong No. 2 in alle Winkel des Unterbodens und 6 Liter Timemax Revolotion 2 in die allerletzten Hohlräume bekommen. Mein Spitzname "Dirty Harry" war definitiv Programm beim Unterboden.

    Als Vorbereitung wurden sämtliche Plastikteile demontiert und das Auto mit 95 Grad Heißwasser gewaschen. Ein guter Freund ist Lohnunternehmer und wäscht sonst seine Rübenroder mit dem Hochdruckreiniger. Das Wachs aus Bremerhaven war jedenfalls restlos entfernt.

    Hab nach dem Unterbodenschutz spritzen von meiner Regierung einen Einlauf bekommen, wie den jetzt die Garage aussieht.

    Scheißegal, Hauptsache der Würfel fault nicht.

  • Hier noch ein paar Bilder von der Woche. Alles habe ich nicht fotografiert, da ich mein Smartphone nicht vollsauen wollte.

    Als erstes die Maßnahmen zur Geräuschreduzierung um Autobahnfahrten angenehmer zu gestalten.



    36929905rz.jpg


    Mit Alubutyl


    36927848oz.jpg


    Dann die Reinigung



    36928126iw.jpg36928129bg.jpg


    Nach der Unterbodenschutzbehandlung


    36928070yn.jpg


    Auch die Gammelecken hinter den Radlaufverkleidungen wurden nicht vergessen.


    36928137pb.jpg


    Wenn der Würfel in den nächsten 20 Jahren auch nur eine Rostblase zeigt, werde ich meinen Usernamen sofort in Pfusch-Paule ändern.


    Egal wie und was ihr macht, ihr müsst was machen, sonst könnt ihr euch schon mal ein gutes Schutzgasschweißgerät bestellen.

  • Uschi, ich will es jetzt nicht liken und Dich auch nicht Pfusch-Paule nennen^^

    Bild 2 gefällt mir nicht.

    Ist es nicht geklebt nehme ich alles zurück;)

  • Uschi, ich will es jetzt nicht liken und Dich auch nicht Pfusch-Paule nennen^^

    Bild 2 gefällt mir nicht.

    Ist es nicht geklebt nehme ich alles zurück;)

    Ich ahne, was der Stefan meint, denn ich bin bei diesem Bild auch etwas ins Grübeln gekommen.

    Ist es geklebt, heißt das ja gleichzeitig, dass kein Wachs darunter sein kann. Auf der anderen Seite ist das ja durchaus ein gefährdeter Bereich. Hilft das Alubutyl ggf oder ist es eher ungünstig, dass man hier jetzt nicht mehr nachschauen kann was unter Umständen vor sich geht. Ich weiß es nicht...ist jemand hier, der eine Antwort hat?


    Beste Grüße


    Thomas

  • WOW, Hut ab! Damit kannst du dich selbstständig machen :thumbup: und gegen den Einwurf "kleiner" Münzen den Jimny Besitzern was gutes tun. :):cool:

  • Schöne Arbeit, wirklich, aber non-transparenter Rostschutz ist kein Rostschutz. So siehst du den Rost erst, wenn es zu spät ist. Zudem wirst du keine Freude daran haben, wenn du den Schutz in den geplanten 20 Jahren nicht regelmäßig kontrollierst und ausbesserst.

  • 4mal4stefan

    Da ich den Teppich nur zum Teil hochgenommen habe und die Alubutylmatten kleben wie Bärenscheiße habe ich natürlich

    die Trägerfolie draufgelassen. Sonst hat man keine Chance die ganze Matte auch unter den Teppich zu schieben.

    Verrutschen kann hier eh nichts. Habe mit der Faust die Matte ein bisschen der Kontur des Bodens angepasst und fertig ist die Laube.

    Soll ja nur dämmen und nicht die Karre zusammenhalten.

  • Hallo,

    Vermutlich schon gefühlte 1000 Mal gefragt, deshalb bitte ich vorab um Nachsicht.

    Bestimmte Produkte halten nicht auf bereits gewachsten Oberflächen, deshalb muss die Oberfläche gereinigt werden, das ist klar. Was spricht dagegen, bei einem neuen Jimny mit noch sauberem Unterboden mit einem Wachs nachzuarbeiten, also die 'alte' Wachsschicht zu belassen?

    Also z.B. mit Fertan 240 drüber sprühen und auch die Stellen behandeln, die Suzuki ausgelassen hat.

  • Hallo,

    Vermutlich schon gefühlte 1000 Mal gefragt, deshalb bitte ich vorab um Nachsicht.

    Bestimmte Produkte halten nicht auf bereits gewachsten Oberflächen, deshalb muss die Oberfläche gereinigt werden, das ist klar. Was spricht dagegen, bei einem neuen Jimny mit noch sauberem Unterboden mit einem Wachs nachzuarbeiten, also die 'alte' Wachsschicht zu belassen?

    Also z.B. mit Fertan 240 drüber sprühen und auch die Stellen behandeln, die Suzuki ausgelassen hat.

    Hallo Alpenblau,

    die Frage habe ich mir im Frühjahr auch gestellt. Hab es an einer Stelle ausprobiert, für gut befunden, und dann großflächig gearbeitet.

    Am anderen Fahrzeug hatte ich es vorher schon mal auf rein lackiertem Blech verarbeitet, so hatte ich einen Vergleich zur Haltbarkeit, konnte aber zwischen beiden Fahrzeugen keinen Unterschied feststellen. Hält bombig.

    ALSO: Fertan UBS 240 hält auf Originalwachs von Suzuki.


    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen...

  • Moin,


    ich hab meinen Jimny auch mit Dosen gewachst und vorher das Wachs nicht entfernt.


    In den Dosen ist ein Lösemittel, in welchem das Wachs gelöst ist, nach meinem Verständnis löst es auch die vorhandene Wachsschicht an und es gibt eine gut Verbindung beim antrocknen.


    Da es sich halt über die Zeit doch abwäscht, muss man halt alle paar Jahre nacharbeiten, aber das ist es mir wert, da man bei klarem Wachs sieht, was drunter passiert.


    Grüße

    Julian

  • Ja besten Dank, was Ihr sagt bestätigt zunächst mal meine geplante Vorgehensweise. Wenn man öfter bewachsene Wege oder auf Grünland fährt, muss der UBS sowieso regelmässig geprüft und teilerneuert werden.

    Hoffe das Wetter spielt mit, dass ich die Hohlraumversiegelung und den UBS noch vor dem Winter hinkriege.

  • Hallo,

    ich habe für die Konservierung des GJ mangels Kompressor und anderer Austattung zwei Produkte aus der Sprühdose besorgt.


    1. Fluid Film AS-R mit 60cm Sonde für die Hohlräume im Rahmen und Schweller

    Produktbeschreibung : https://www.korrosionsschutz-d…praydose-mit-400ml-inhalt


    2. K-Line Permanent Wachs für den Unterboden, Achsteile , Karosserie hinter den Stoßfängern, hinter den Kotflügelverbreiterungen , Motorhaube und Motorraum

    Produktbeschreibung : https://www.korrosionsschutz-d…ent-wachs-500ml-spraydose


    für den Innenraum hinter den Verkleidungen der Türen und Seitenteile werde ich wahrscheinlich auch Fluid Film benutzen, bin mir noch nicht ganz sicher da das Fett doch eine Zeit lang sehr intensiv riecht :)