Sicherungs- / Relayverteiler

  • Hallo,


    ich plane gerade einen zusätzlichen Stromverteiler für den FJ. Daran würde ich gerne die Arbeitsscheinwerfer, Funke, USB Anschluss und Innenbeleuchtungen anschließen. Abgegriffen wird der Strom direkt an der Batterie und dann in den Fußraum des Beifahrers geführt.


    Jetzt stellt sich mir nur die Frage, ob es sinnvolle fertige Boxen für Sicherungen und Relais gibt. Ich hab fertige Boxen für Sicherungen mit Verteilung gefunden. So etwas ähnliches hätte gerne auch in Kombination mit Relais, damit alles in einer Box seine Ordnung hat.


    Gibt es so etwas? Wie habt ihr das realisiert?


    Grüße

    Heiko

  • Soweit ich das verstehe kann man in diesen 6er-Boxen die Relais von 6 Lampen und sonstigen elektrischen Geräte mit einem Relais dort zur Verbesserung der Optik & Platzierung der Relais, diese dort zusammen führen und auch die zwischen Relais und Batterie-Anschluß befindliche Sicherung dort unterbringen. Dadurch wird dann nur ein Kabel von der Batterie zu dieser Box geführt und dort auf alle Relais bei Bedarf verteilt.


    Ich selbst habe auch so eine Box, aber noch nicht installiert und werde diese Installation auch aus Sicherheitsgründen von einem KFZ-Elektriker verbauen lassen.

  • Dieses EINE KABEL zur Box, das von der Batterie kommt, muss dann unbedingt alle angeschlossenen Verbraucherbedienen können. Ein Leitungsquerschnitt von beispielsweise 2,5mm² ist dafür keinesfalls ausreichend, und einen dickeren Leitungsquerschnitt können nur wenige Autoheimelektrikwerker artgerecht verarbeiten. Bitte erst aufschlauen und nachdenken, bevor die Feuerwehr den Jimny behandeln muss....


    Gruß Manfred

    (der pessimistische Bedenkenträger)

  • Dieses EINE KABEL zur Box, das von der Batterie kommt, muss dann unbedingt alle angeschlossenen Verbraucherbedienen können. Ein Leitungsquerschnitt von beispielsweise 2,5mm² ist dafür keinesfalls ausreichend, und einen dickeren Leitungsquerschnitt können nur wenige Autoheimelektrikwerker artgerecht verarbeiten. Bitte erst aufschlauen und nachdenken, bevor die Feuerwehr den Jimny behandeln muss....


    Gruß Manfred

    (der pessimistische Bedenkenträger)

    http://www.mta.it/en/product-catalogue


    Deshalb hier schauen. Da gibt es alles für zusätzliche Anschluss- und Sicherungskästen bis hin zur Zentralelektik. Du musst es nur selbst zusammenstellen. Etwas Ahnung vom elektrischen Strom musst Du schon haben und auch das passende Werkzeug.

  • Hallo Black Cat,

    hallo Wickie,


    ich habe das deshalb so direkt formuliert, da es viele Menschen gibt, die der unerschütterlichen Meinung sind, dass die eigene Unwissenheit vor Misserfolgen schützt. Wer sich eine Futtermittelbox nebst Rezept vom Bio-Lieferdienst auf die Fußmatte stellen lässt, kann noch lange nicht kochen. Das Essen kann immer noch nebst der ganzen Küche abbrennen. Mit Fahrzeugelektrik ist das noch schlimmer. Und lasst nie einen gelernten Hauselektriker an Fahrzeugelektrik ran, es sei denn er hat schon am eigenen Auto und/oder Mopped eletrifiziert und es ist in den vergangenen 18 Monaten nicht abgebrannt. Und leider kann man den Neueinsteigern auf diesem Gebiet das nicht direkt genug sagen!


    Gruß Manfred

  • Man kann in Foren immer schlecht beurteilen, welche Kompetenz und Erfahrung jemand wirklich hat.

    Will Dir deshalb auch nichts absprechen...


    Wie in einem anderen Thema ( Batterie /Teneriffa) schon mal ähnlich diskutiert, schützt manchmal sogar eine Fachausbildung nicht vor dem Dilettieren.


    Deswegen finde ich es schwierig, zu solchen Arbeiten aus der Ferne Rat zu geben. Es fehlt die Rückmeldung, ob das gemeinte auch angekommen ist und so verstanden wird. Und dann noch die Umsetzung...


    Deswegen Rate ich als Elektriker lieber:

    Geh zu einem AUTO-Elektriker (so hätte ich oben gleich präzise schreiben sollen)

    Danke Manfred, für den Hinweis

  • So schlimm ist die Fahrzeugelektrik nicht. Jeden neuen Stromkreis absichern, ausreichende Kabelquerschnitte einbauen und die Kabelschuhe mit dem passenden Werkzeug pressen oder crimpen.

    Ich habe schon Selbstschrauber kennenlernen dürfen/müssen, die auf den Hinweis der Wichtigkeit einer ordenlichen Verpressung (Crimp) des Kabelschuhs an der Leitung mittels passendem Werkzeug geantwortet haben: "Ich verlöte das hinterher ohnehin immer noch." Nach meinem Rat, dann auch gleich noch eine von der FIA zugelassene Feuerlöschanlage zu instsallieren, waren sie dann eingschnappt.


    Aber Du liegst vollkommen richtig, wenn man weiß was man tut und was man nicht tuten sollte, ist Fahrzeugelektrik kein Hexenwerk. Und manchmal wird halt einer in einen Frosch verwandelt.........


    Gruß Manfred

  • Ich persönlich weiß was ich kann und was ich nicht kann!

    Deshalb schreibe ich hier nur was man benutzen kann, ob man dies nutzt und selbst einbaut oder einen Fachmann dran lässt, das soll jeder selbst entscheiden.

    Ja ich habe vor auch so eine Box in meinen GJott durch einen Fachmann einbauen zu lassen, denn ich weiß mit 100% Sicherheit das mir das notwendige Fachwissen fehlt.

    Meine Hinweise enthalten daher auch bei sicherheitsrelevanten Themen immer den Hinweis diese Veränderung besser durch einen Fachmann durchführen zu lassen, denn für mich hat die Sicherheit immer Vorrang.


    Wer diese Warnungen nicht versteht oder gar ignoriert, der ist in meinen Augen selber schuld.

  • Diese Boxen aus Plastik sind der letzte Müll hab mir sowas in denn Jimmy geholt und nur bereut....


    Einerseits sind die Kontakte gesteckt und viel Erschütterung mögen die leider nicht auf dauer. Und am besten sind die Boxen wo die Hacken nicht richtig halten und die Relais die Kontakte rausschieben.


    Man denkt bei dennen auch immer man bräuchte nur ein Kabel und alles was ganz schön minimal Verpackt....


    Nix da denn du willst ja Arbeit Scheinwerfer etc drüber laufen lassen und das braucht Querschnitt was auch gleich wieder Platz braucht. Und wenn du sechs Relais Belegt hast inkl Steuerung brauchst du 12 x Kabel.


    Ich kann diese Kästen nicht empfehlen.



    Aber in seinem Fall würde ich zu Sicherungs Abnehmern im Innenraum greifen weil zB die Funke etc kein Relais braucht und du dann vom Sicherungs Abnehmern gleich das Kabel dahin ziehen kannst.


    Vorteil dabei ist auch noch das die Sicherungen im Fj im Fuss Raum sind und du direkt nen Abgesicherten Stromkreis hast. Zudem sparst du dir Kabel und Nerven und musst nix zur Batterie legen und wenn du dann noch ne Sicherung mit Zündungs Plus nimmst kannst du deine Geräte sogar über die Zündung an und aus machen.


    https://www.amazon.de/dp/B071R…X4Q7?_encoding=UTF8&psc=1

  • man sollte diese auch nie direkt mit der Karosserie verschrauben, am besten mit verbindungen mit gummipuffer...


    sowas in der art


    https://www.auspuffanlage.de/a…8Y2e9867E1MBoCE9AQAvD_BwE

  • Bekannt, aber nicht wirksam. Natürlich sind wir auch ein schlechtes Beispiel für schonende Benutzung....

  • naja bei mir in der gegend sind sowieso keine wirklichen gelände gänge möglich...und meist fehlt mir auch die zeit... ganze woche unterwegs und am we is tochter mittelpunkt