Lenkung zu schwammig / Lenkungsdämpfer

  • Hallo Zusammen, Frag an die Technik-Experten


    die Lenkung des GJ fühlt sich für mich einfach zu leicht (schwammig) an.

    Was könnte man da machen?


    Stärkeren Lenkungsdämpfer?

    Die Jungs in meiner Werkstatt meinen, das würde auf Dauer die elektrische Lenkunterstützung überfordern.


    Kann man vielleicht die Lenkunterstützung irgendwie drosseln, um mehr Gefühl am Lenkrad zu bekommen?


    Mein GJ steht mittlerweile 50mm höher auf BFG 235/75-15 mit Trailmaster Variante "Sport" .

    Danke im voraus.

    Peter

  • Der Lenkungsdämpfer soll Einwirkungen über die Räder auf die Lenkung abfedern. Sprich verhindern, dass es dir das Lenkrad aus der Hand schlägt oder (bei lockerem Posergriff:)) den Daumen bricht. Er hat nicht die Aufgabe, Lenkkräfte zu regulieren oder Fahrwerksunzulänglichkeiten auszugleichen. Ein strammerer Dämpfer würde nicht nur das Lenkgetriebe stärker belasten, sondern auch den Geradeauslauf ruinieren, da die Rückstellung der Lenkung auch erschwert wird. Gäbe es eine Einstellmöglichkeit für die Lenkunterstützung, hätten es die Jungs in der Werkstatt sicher gewusst. Wäre auch unüblich, zumal in dieser Preisklasse. Hier gilt, wie beim Fahrwerk, dass die Auslegung des Jimny nun mal die eines Geländewagens und nicht die eines Sportwagens ist. Die Lenkung des Jimny wird gefühlt straffer, wenn man mal ein paar Tage Jeep fährt. :saint:

  • Danke TJtoGJ

    Gäbe es eine Einstellmöglichkeit für die Lenkunterstützung, hätten es die Jungs in der Werkstatt sicher gewusst.


    Die Lenkung des Jimny wird gefühlt straffer, wenn man mal ein paar Tage Jeep fährt. :saint:

    Bei den Jungs meiner Werkstatt handelt es sich nicht um eine Suzukiwerkstatt. Die kennen das Auto eigentlich noch nicht.


    Tja, Jeep fahren ist wohl eher nicht bei mir, sondern zwischendurch mal Toyota Landcruiser HZj71 (mit leicht versandter Servopumpe))

    Und danach ist der Unterschied besonders krass.

  • Ja, die Lenkung ist sehr schwammig. Das ist auf der Strasse mühsam, aber im Gelände wesentlich besser, bei strafferer Lenkung (härtere Gummis etc.) würde das lenkrad bei jeder Welle oder Unebenheit ziemlich unruhig werden, da ist ein wenig Spiel sinnvoll.

    Hauptkarre: VOLVO V60 Cross Country BJ 2020, Diesel 190PS
    GJ PURE: Anmeldung 23.05.2019: 35mm MAD Federn, 23mm Hofmann Verbreiterung, Dueler AT001 in 195er Originaldimension

  • Ja, die Lenkung ist sehr schwammig. Das ist auf der Strasse mühsam, aber im Gelände wesentlich besser, bei strafferer Lenkung (härtere Gummis etc.) würde das lenkrad bei jeder Welle oder Unebenheit ziemlich unruhig werden, da ist ein wenig Spiel sinnvoll.

    Das Spiel stört mich nicht.

    Aber zwischen Spiel und einsetzender Lenkung sollte doch vielleicht ein Unterschied spürbar sein - spür ich aber fast nicht.

    Wäre die, von Dir erwähnten, härteren Gummis eine Lösung?

  • Lass es lieber bleiben. Das einzige, was seinerzeit hoch gepriesene PU-Teile im Fahrwerk und der Karosserieauflage beim Wrangler bewirkt haben war, dass irgendwann eine Längslänkeraufnahme von Rahmen gerissen ist, weil diese harten Dinger so gut wie keine Eigendämpfung haben und damit Vibrationen und Stöße viel Stärker in die Komponenten eingeleitet werden. auf der anderen Seite konnte ich eine Verbesserung der Straßenlage oder Lenkeigenschaften nicht feststellen. Der Fahrzeughersteller hat das ja nicht umsonst so ausgelegt wie es ist und verschlissen kann bei dem neuen Auto noch nichts sein. Besser dran gewöhnen, sich im Gelände über die Vorteile freuen und auf der Straße dem Ganzen relaxt mit dem american way of drive begegnen.

  • die Lenkung des GJ fühlt sich für mich einfach zu leicht (schwammig) an.

    Mein GJ steht mittlerweile 50mm höher auf BFG 235/75-15 mit Trailmaster Variante "Sport" .

    War denn das Lenkungsgefühl vor der Fahrwerksumrüstung und den 235er Reifen ein Anderes oder war es gleich?:/

  • Für mich fühlt sich die Lenkung gut an, egal ob mit Originalbereifung oder mit 215er, Spurverbreiterung und +25mm Bodylift.

    Ist wohl auch Gewohnheitssache?

    Je mehr man fährt umso schneller gewöhnt man sich dran.;)

  • Der Reifendruck macht sich auch bemerkbar auf das Lenk und Fahrverhalten.

    Fahre ich die 215/75 15 mit 1,9bar im kalten Zustand gemessen läuft er besser als mit 2.0 bar.

    Bei 1,9 Bar kalt hat er warm ca 2,05 bis 2,1 Bar, abhängig von der Außentemperatur.

    Sind jedoch meine persönlichen Erfahrungen.

  • Also, hab ich auf die Schnelle mal probiert, wie es das Video zeigt.

    a) Erstaunlich wie wenig sich die Räder bei einer kompletten Lenkradumdrehung bewegen!


    b) Na gut 3cm Spiel würde ich sagen mit meinen alten Augen bis sich die Räder bewegen.

    P.S. Bin dann mal 3 Tage offline!

  • alteir

    den bin ich schon vor einem halben Jahr probegefahren.


    Sieht leider nur außen so "rallyemäßig" aus. Fahrwerk viel zu weich.

    Die großen Räder wurden für die Probefahrt gegen "Normale" gewechselt, weil die Leistung des Jimny dafür einfach nicht reicht.