Der kleine Freund von Tommys Beagle

  • Nachdem ich ja nun endlich auch unseren Jimny abholen konnte, werde ich hier immer wieder mal darüber berichten.


    Ein erstes Bild bin ich euch natürlich auch noch schuldig :):



    Das entstand kurz nach der Ankunft zuhause...


    Reifen, AHK und Kamera hat mir der Händler gleich erledigt. Letztere war ursprünglich gar nicht geplant, denn meine frau wollte nur Piepser. Da die Kamera aber nur unwesentlich teurer war, haben wir uns halt für die entschieden. Beim "Reinwurschteln" in die Garage hilft sie durchaus, denn diese muss ziemlich eng im 90° Winkel angefahren werden.
    Aufgrund der Kälte und einer leichten Erkältung, habe ich inzwischen nur ein paar meiner vielen Kleinigkeiten daran erledigt. Die Schmutzfänger sind dran, die Carboxschalen drin, eine kleine Stautasche ist am Haltegriff und die Taschen von Nakatanega an der Hecktür. Im Ladebereich befindet sich die Platte von Herrn Kroy und auch mal die originale Gummimatte obendrauf. Außerdem konnte ich es mir nicht verkneifen ein paar Aufkleber drauf zu pappen, denn ich bin nicht so der Typ, der es besonders "clean" und liebt ;).


    Ich werde in loser Folge weiter hier berichten.

  • Na dann weiterhin viel Freude mit dem Würfel, mit Grüßen aus dem Heilbronner Raum



    Gruß Roland


    Gesendet von 🍏 mit Tapatalk

    Gruß Roland


    _______________________________________________________

    Look into my eyes, you'll see who I am

    My name is Lucifer, please take my hand

    (N.I.B. by Black Sabbath, 1970)

  • Die nächsten Bileder aber mit mehr Details und mehr Beagle bitte....

    Laß dich nicht von dem, was der Kritiker sagt, niederdrücken. Noch nie wurde zu Ehren eines Kritikers ein Denkmal errichtet, wohl aber für die Schaffenden.

  • Das ist Ivory Malouk

    Herzlichen Glückwunsch Thomas.

    Das Leiden hat ein Ende :thumbup:


    Hast da 215er BFG mit 23mm Spurplatten drauf, oder? :love:

    Ja Matthias, das sind die "üblichen" 215er zu denen ich mich aber auch schon im Oktober 2018 entschieden hatte :).

    Spurplatten sind keine drauf. Zum Fahren sehe ich für mich die Notwendigkeit nicht und persönlich gefällts mir optisch auch nicht so, wenn er noch "breitbeiniger" wird ;). Aber ich finde den Jimny ja auch straff gefedert und will ihn beim besten Willen nicht noch straffer - liegt vermutlich daran, dass ich sonst oft mit schaukligen Siebeneinhalbtonnern unterwegs bin,... die in der Veranstaltungstechnik beladen doch meist eher 10to wiegen und entsprechend mal so richtig schaukeln :D.


    Malouk Der Farbstich kann auch am Bild liegen. Das Auto steht ja mit der Front unter dem Garagentor, welches mit einer gelblich schimmernden LED-Beleuchtung versehen ist.


    Die nächsten Bileder aber mit mehr Details und mehr Beagle bitte....

    Ich werde mich und das Tier bemühen ^^. Heute kam zumindest schon mal die Hunderampe an...

  • Hallo ihr Lieben,


    gestern habe ich es dann mal noch geschafft die Armlehne von Auco / Suzuki Dänemark / Fürst etc. und den ersten Sitzbezug zu montieren.

    Eigentlich sind das ja alles schon mehr oder weniger längst bekannte Sachen, aber ich hab für euch dann doch mal die Bilder hochgeladen.

    Sticker sind nicht jedermanns Sache, aber wir mögen halt ein wenig Unfug ;).

    Die LED Rückleuchten hätten mich ja eigentlich auch noch interessiert, aber meine Frau meinte "ich will keine Wiener Würstchen in der Stoßstange...". Ok, damit wäre das Thema dann mal vom Tisch. Das spart dann auch etwas Geld für eine ganz andere Idee...

    Eine kurze Antenne hatte ich ja gleich bei Ankunft eingeschraubt, da es sonst Probleme mit unserem Garagentor gibt. Nur kann das nicht die Endlösung sein, denn der Dachgepäckträger mit den "Käferleuchten" soll ja auch noch auf´s Auto, womit er ebenfalls nicht mehr in die Garage passen würde - vielmehr unter deren Tor hindurch (die Garage selbst ist innen gut 3m hoch). Alles Überlegen, wie man unsere beiden Autos im Hof sinnvoll sortieren könnte bringt nichts. Der einzig gescheite Weg ist, dass eines davon in der Garage steht. Mein Kombi ist zu lang, also kam mir gestern ganz spontan die Idee das zu tiefe Garagentor gegen ein Rolltor zu wechseln. Da das bei fast 4m Breite nicht ganz billig wird, kommt mir die Ablehnung der Rückleuchten jetzt gerade mal entgegen ^^. Außerdem gefällt mir die originale Antenne besser, als der kurze Stummel - auch wenn er gut funktioniert.


    Seitenscheibenaufkleber

    IQFNYbAG.jpg


    kleine Stautasche vorne

    P45mZQhA.jpg


    Bezug + Armlehne

    1YitLWQA.jpg


    das bekannte Taschensystem für hinten

    3Yb7aENi.jpg


    die originalen Schmutzfänger (waren ganz am Anfang manchmal recht günstig zu bekommen)

    MxTn24nl.jpg


    Aufkleber auf der Haube

    ZbitZja9.jpg


    Aufkleber hinten + Ersatzradabdeckung (ist natürlich auch ein neues drunter)

    zrfDfqjj.jpg

  • Hallo oldie2,


    es ist keine Platte im eigentlichen Sinn, sondern eher eine Matte. Diese wird mit den beiliegenden 8 Schrauben, selbstsichernden Muttern und U-Scheiben an der Verkleidung befestigt. Man muss diese also abnehmen, entsprechende Löcher bohren und die Matte anschrauben.

    Bei mir waren die Schrauben etwas arg lang und hätten nach dem Aufsetzen der Verkleidung im oberen Bereich teilweise das Blech der Tür berührt. Ich habe also etwas kürzere verwendet. Wenn man die Löcher etwas weiter auseinander setzt, lässt sich die Matte ziemlich stramm spannen, so dass sie auch mit gepackten Taschen nicht sonderlich nach vorne hängt. Es empfiehlt sich außerdem die Matte möglicht hoch anzusetzen im dafür vorgesehenen Bereich, damit die Taschen möglichst nicht mit der Laderaumbox im C+ kollidieren. Zudem habe ich die Taschen dann noch etwas überhöht auf der Matte untergebracht, um diesem Problem gänzlich aus dem Weg zu gehen - zumal bei mir auch noch die teppichbezogene Platte von Kroyland zusätzlich 1,5cm in der Höhe aufträgt.

  • Hallo oldie2,


    es ist keine Platte im eigentlichen Sinn, sondern eher eine Matte. Diese wird mit den beiliegenden 8 Schrauben, selbstsichernden Muttern und U-Scheiben an der Verkleidung befestigt. Man muss diese also abnehmen, entsprechende Löcher bohren und die Matte anschrauben.

    Bei mir waren die Schrauben etwas arg lang und hätten nach dem Aufsetzen der Verkleidung im oberen Bereich teilweise das Blech der Tür berührt. Ich habe also etwas kürzere verwendet. Wenn man die Löcher etwas weiter auseinander setzt, lässt sich die Matte ziemlich stramm spannen, so dass sie auch mit gepackten Taschen nicht sonderlich nach vorne hängt. Es empfiehlt sich außerdem die Matte möglicht hoch anzusetzen im dafür vorgesehenen Bereich, damit die Taschen möglichst nicht mit der Laderaumbox im C+ kollidieren. Zudem habe ich die Taschen dann noch etwas überhöht auf der Matte untergebracht, um diesem Problem gänzlich aus dem Weg zu gehen - zumal bei mir auch noch die teppichbezogene Platte von Kroyland zusätzlich 1,5cm in der Höhe aufträgt.

    danke für die ausführlich beschreibung! habe heute meinen jimny gesehen und darf ihn samstag abholen.

    :yay: werde dann deine ratschläge umsetzen! nochmals danke!:up:

  • Nachdem die Sitzbezüge nun drin sind, habe ich heute mal einen ganz frühen Plan (der inzwischen ja fast ein alter Hut ist... ;)) in die Tat umgesetzt und im Ladebereich 2 Airlineschienen unter den Fenstern verbaut. Mit dazu kam noch eine Ladesicherungsstange, die unsere Euroboxen von den Sitzen fernhalten soll und die neue gekaufte Hunderampe. Unser 20cm-3Kg-Papillon-Feger springt problemlos so ins Auto, aber der Beagle ist doch etwas wuchtig, schafft es nicht ohne Hilfe ins Auto und sollte auch nicht unbedingt aus dieser Höhe rausspringen. Ich kann die Dame heben, meiner Frau fällt das aber etwas schwer - da tun sich Hund und Frauchen am Ende noch weh...

    Die Airlineschienen wollte ich zunächst einfach in ihrer geraden Form anschrauben mit etwas selbstklebendem Moosgummi dahinter. Letztlich habe ich den Schienen dann aber doch die leichte Biegung verpasst, die die Karosserie hinter den Sitzen aufweist. Das war eindeutig die bessere Lösung.


    Zu guter Letzt hat mal noch der kleine Focal Sub erstmal unter dem Fahrersitz Platz genommen (davon aber erst dann mehr, wenn erst Töne raus kommen).