Dachzelt auf Anhänger

  • Das Zelt wiegt um die 50kg .
    Warum macht das keinen Sinn? Ich hab das Dachzelt halt und dieses Jahr geht's für ne Woche in die Alpen und für ne Woche an den Lago Magiore da bleibt der anhänger steht und ich kann das Auto nutzen. Letztes jahr sind wir jeden Tag weiter, da macht das Zelt auf dem Dach Sinn. ....... Es wird aber noch eine Dachbox im Anhänger montiert um Stühle und andere Ausrüstung trocken zu transportieren.
    Gruß Michi


    Gesendet von meinem SM-T800 mit Tapatalk

  • ....... Es wird aber noch eine Dachbox im Anhänger montiert um Stühle und andere Ausrüstung trocken zu transportieren.
    Gruß Michi
    Gesendet von meinem SM-T800 mit Tapatalk


    Das mein ich ! ;)
    Es fehlte halt eine Gelegenheit Gepäck und Zubehör trocken zu transportieren!

  • Muss sagen, das die Preise von campingtrailer.de ja noch human sind. Schau mich auch grad um. Vergleichbar wären noch Zeltanhänger von camp-let.de, wobei man da mit nee guten Ausstattung schnell über 7500€ liegt, was immer noch weniger ist als die ganzen Anbieter, die gleich fünfstelligen loslegen. ...für n verdammtes Zelt auf nem verdammten Anhänger!!!


    Das yeti-built Teil... Oh man, das ist auf so viele Arten gleichzeitig Schwachsinn! Naja, ist ja ein Prototyp.

  • Den Camp-let kannte ich noch nicht. Ist der moderne Klapp-Fix, mit nicht mehr so viel Stangen-Raten.
    Da fehlt mir aber der Laderaum, der Anhänger ist voll mit dem Zelt, alles andere wird dann oben drauf gebunden.


    Wir haben uns für den gebremsten Anhänger entschieden, im Hinblick auf die Tempo 100 Zulassung.
    Die doppelte Bauhöhe haben wir mit geordert.
    Da der Hersteller bei mir nur 20 Km weit weg liegt, war ich auch noch mal da und habe schon mal zwei Ladekisten mitgenommen zum Ausrüsten.
    Kiste 1 groß:Küchenausstattung
    Kiste 2 groß: Gaskocher und kleinen Heizstrahler.


    Bleiben noch drei große Kisten und zwei kleine.


    Für den vorderen Stauraum ist die kleine Bierzelt-Garnitur geplant und ein Chemo-Klo. Notstromer werde ich wohl auch mit rein packen, steht mir im Schuppen nur im Weg rum.
    Auf besonderen Wunsch meiner besseren Hälfte suche ich jetzt noch anständige Falträder, für die Nah-Erkundung. Dann habe ich vorne wohl voll. Stützlast sollte damit auch genügen.
    Bleibt noch hinten, aber da findet sich bestimmt noch was.
    Und das schöne dabei... das Auto ist noch leer ;)

  • Na wenn du auf ne gebremste Basis gehst, brauchst du dir keine Sorgen machen. Da kannst du zum Strom auch noch 2 Benzinkanister an die Außenwand schrauben und jede Menge Küchenzeug reinpacken, sowie ne dicke Gasbuddel auf die Deichsel stellen.


    Ich verstehe immer nicht, wie die auf ihre Preise kommen.
    Egal ob 3dog oder campwerk oder, oder, oder.
    Selbst wenn ich für nen neuen gebremsten Anhänger 2000€ zahle, müsste ich mich mächtig anstrengen um überhaupt 5000€ auszugeben.
    6-8 Personen Zelt kostet 300 - 500€. Da kannst du dann den ganzen Hänger in eine Schlafkabine schieben und kannst dir da ein Bett wie daheim drauf bauen.


    Ich würde bei so was aber versuchen auf ungebremst 350kg zu bleiben. So schön wie etwas Luxus ist, aber der Würfel dankt dir jedes Kilo, was du Zuhause lässt.

  • Die Preise bei den Dachzelten sind echt unterirdisch, da hab ich mich auch erstmal auf den Allerwertesten gesetzt. Da ich mein letztes Zelt witterungsbedingt in Wacken aufgeben musste, habe ich mir da so einiges angesehen.
    Wenn man ein stabiles Zelt sucht, geht da echt Geld durch. Von den dünnen Lappen hab ich die Nase gründlich voll, daher hatte ich mich schon auf etwas mehr Euronen eingestellt. Bei Nakatanga sind ja die Roof Lodge Zelte, aber sehr schmal.
    Da war ich zu dem Preis auch nicht bereit.
    Bei mir soll der Anhänger nicht nur hinter dem Jim laufen, als Zugfahrzeug kommt auch noch ein Mini in Frage, der zerrt den dann, wenn es etwas schneller gehen soll.
    Als Brutto-Gewicht will ich auf jeden Fall unter 500 kg bleiben, das sollte der Jim schaffen


  • Toller Bericht einer großartigen Tour. Geht auch mit der Light-Variante. :good_job:


    So soll es auch bei mir werden. Alpen , Korsika, sowas in der Richtung. Und wenn zu heiß, dann Norwegen.
    Allerdings ist mein Kofferraum (na ja, was man beim Jimny so nennt) dann leer. ;)
    Ich freu mich schon...


    Gruß Alex