Dachzelt auf den neuen Jimny - Dachlast

  • Ich hätte ja geplant den neuen Jimny mit einem 2-Personen Dachzelt aufzurüsten. Vor- und Nachteile kenne ich zur Genüge aber darum geht es auch nicht.


    Was mich eher stutzig macht, ist die maximale Dachlast von 30 kg laut Zubehörkatalog. Ich glaube, so einen geringen Wert habe ich noch nie gesehen :|


    Rechtlich weiß ich wie es aussieht, aber würdet ihr dem Jimny rein vom Material her ~50kg zutrauen? Der alte Jimny hat, soweit ich weiß, ja auch nur eine maximale Dachlast von 40 kg und den habe ich schon öfter bezeltet gesehen.

  • Der alte Jimny ab dem Facelift 2015 hat auch nur 30 kg, obwohl da nichts geändert wurde. Die Hersteller wollen sich damit nur absichern. Selbst der Ford Ranger (wenn ichs jetzt nicht verwechsle) hat nur 40 kg.


    Ich kann jetzt nur vom alten Jimny sprechen. Habe mir auhc ein Dachzelt gekauft mit nur 40 kg + 6 kg Träger. Auf der Straße noch verträglich, auf schelchten Feldwegen schüttelt es dich schon brutal hin und her, leichtes Gelände hab ich dann gar nicht mehr risikiert. Werde es u.a. deshalb auch demnächst verkaufen.


    Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich das softe Trailmaster +50mm Fahrwerk verbaut habe.

  • Hej, ich habe auf meinem 2014 Style ein Autocamp Dachzelt, wiegt ca 50 kg. Trekfinder +25 sind verbaut, das Dachzelt ist auf dem kurzen Horntools Dachkorb montiert. Total problemlos...genau wie der Jimny! Man muss sich halt im klaren sein das der Jim schmal, kurz, hoch ist....und kein Ferrari! Mach es und du wirst deine Freude dran haben!
    Viele Grüsse aus Schweden von Oli

  • Hallo
    ich war auch ein bischen Verwundert über die 30 KG
    wir waren heute bei der Vorstellung des Neuen .
    Wenn man den Beifahrersitz umklappt bekommt man eine Fläche von 180cm für eine Person und 1 bis 2 Näche ist das vieleicht eine Alternative

  • Hallo
    ich war auch ein bischen Verwundert über die 30 KG
    wir waren heute bei der Vorstellung des Neuen .
    Wenn man den Beifahrersitz umklappt bekommt man eine Fläche von 180cm für eine Person und 1 bis 2 Näche ist das vieleicht eine Alternative


    man kann auch beide Sitze umklappen, dann können auch 2 Personen einigermaßen drin pennen, das Gepäck muss dann aber aufs Dach :D

  • Das ist ein interessantes Thema.


    Allein der Dachtäger (Beispiel Rino Rack) wiegt schon an die 30kg!
    DZ +55kg, plus Markise.
    Da sind 100kg gleich zusammen.


    Wie geht ihr damit um?


    Ganz einfach. Bodenzelt.
    Ich komme aber auch aus der Backpacking / Motorrad Ecke. Ein Dachzelt stand für mich nie ernsthaft zur Debatte. Mein leichtestes Zelt wiegt rund 1,3kg. Das größte und schwerste um die 5kg.
    Die passen gut hinten in den Jimny, und können sogar am Platz stehen bleiben, wenn ich mit dem Jimny noch mal weg muß/will.
    Jedes unserer Zelte stelle ich mit meiner Frau unter 5min auf. Ein gutes Bodenzelt ist auch schon für 500,-€ zu haben. Muss ja nicht gleich ein Hilleberg sein:mrgreen:
    Gut, wenn man ständig im Löwengebiet zeltet könnte ein Dachzelt vorteile haben. Ich würde mich trotzdem ärgern, wenn ich nachts schlaftrunken raus zum pinkeln will und vom Dach falle....
    Auch auf dem Supermarktparkplatz stellt man ein Bodenzelt nicht mal eben auf. Einen Geodäten vielleicht noch.... Aber für das, was man im vergleich zum Dachzelt am Anschaffungspreis gespart hat, kann man sich auch noch 'ne Akku Hilti in den Kofferaum legen:und_weg:

  • Hallo
    ich war auch ein bischen Verwundert über die 30 KG
    wir waren heute bei der Vorstellung des Neuen .
    Wenn man den Beifahrersitz umklappt bekommt man eine Fläche von 180cm für eine Person und 1 bis 2 Näche ist das vieleicht eine Alternative


    Hi,


    180 cm gemessen von wo nach wo?


    Mich würde die maximale Ladelänge / Tiefe bei umgeklappten Sitzen interessieren. Also vom Handschuhfach bis Heckklappe.

  • Ich kam gestern endlich zu einer Probefahrt mit dem Neuen.


    Auch wenn er sonst ganz gut auf der Straße liegt und sogar einigermaßen Autobahntauglich ist - auf kurvigen Strecken würde ich mich nicht unbedingt wohl fühlen, wenn der Schwerpunkt noch höher nach oben verlagert wird. Mal schauen, was ich da mache.

  • Das wäre prinzipiell ein guter Vorschlag, aber dann mit ~20 km/h auf eine Autobahn aufzufahren ist dann auch nicht die ideallösung :D


    Aber gut, ist ja nicht unbedingt eine tagtägliche Situation. Das wird nur montiert, wenn es auch benötigt wird. Die Frage die sich dann stellt, ist wie sich das ganze Konstrukt dann im Gelände bei Schräglage verhält.


    Nur weil der Jimny aussieht wie ein Würfel, sollte man ihn doch nicht unbedingt rollen wie einen ;)