Reifenfrage 215-75-15

  • Hallo zusammen,


    es gibt ja schon viele Beiträge zum Thema Reifen und ich hoffe ich werde nicht gereinigt, weil ich einen neuen machen.


    Meine Frage:


    Reifengröße 215-75-15
    30-40% Straße
    Rest Waldwege und Offroad


    Wunsch: Ganzjahresreifen
    Schneeflocke wegen der Versicherung


    Was wäre die Empfehlung?


    Danke Euch



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Sieht garnicht mal so übel aus! :up:

    PS: Der General fährt sich auch ratzfatz runter. Im direkten Vergleich würde ich da auch den BFG nehmen...

  • Ich stehe nun auch vor der Wahl. Ich fahre zu 70 Prozent Strasse und bewege mich viel in der Stadt. Die 30 Prozent bin ich im Revier unterwegs, das bei uns schon recht fordernd an die Bereifung sein kann. Zur Wahl stehen die üblich verdächtigen: BFG, Yokohama, General und eben der Bridgestone. Aufgezogen werden sie auf den originalen Alus in der Dimension 215/75/r15, eventuell mit 23mm Spurplatten. Ich schwanke zwischen dem Geolandar und dem neuen Bridgestone 001, oder doch die K015??? Es ist mehr eine Qual denn eine Wahl.

  • Hallo,

    ich stehe vor dem selben Problem: Der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau. Leider bin ich zudem noch der total Laie und habe erst seit November 2019 einen Würfel unterm Arsch - meinen ersten Geländewagen. Die Lektüre dieses Threads hat mich leider nicht wirklich schlauer gemacht...


    Ich fahre zu über 90 % auf der Straße, allein schon je 30 km täglich Wohnsitz-Arbeit und zurück. Hin und wieder fahre ich aber doch mal abseits der Straßen - aber eben auch kein "hardcore Gelände".


    Habe fünf Jahre alte Winterreifen vom Vorbesitzer drauf, die fahren sich auch auf der Straße ganz gut, nur im Gelände halt völlig unbrauchbar. Zudem ist einer jetzt auch leicht undicht, sodass ich jetzt wechseln muss/will.


    Nach vielem Lesen hier und auf Anraten meines Bruders bin ich auf den BF Goodrich gekommen, den scheint es aber nicht in 205/70 R15 96 T zu geben. Stimmt das? Umbauen will ich eigentlich nichts.


    Meine weiteren Fragen zu dem bzw. derartigen Reifen ist noch:


    1. Kann mir jemand eine Bezugsquelle mitteilen für die vorgenannten Felgen? Falls es die nicht gibt, was müsste man umbauen bzw. eintragen lassen?


    2. Wie verhält es sich mit der Lautstärke auf der Straße? Mein Bruder fährt den BFG auf einem Jeep Wrangler, das brutal schnell und meinte, es sei völlig in Ordnung. Mein Mechaniker meint, der wäre auf meinem alten 2002er Jimny auf der Straße viel zu laut. Stimmt das?


    3. Wie sieht es mit dem Spritverbrauch aus? Bis zu 1,5 Liter mehr im Vergleich zu STraßenreifen ist für mich kein Problem.


    Zu meinen Fragen sei noch angemerkt, dass ich auf der Autobahn nicht schneller als 90-100 kmh lt. Tachoanzeige fahre.


    Falls es den BFG nicht für meine Felgen gibt, habe ich mit dem Yokohama und vor allem dem General Grabber AT3 geliebäugelt. Die schneiden aber laut einem hier veröffentlichten Testbericht erschreckend miserabel ab.


    Die Optik spielt für mich auch eine gewisse Rolle, auch wenn das vielleicht bescheuert sein mag.


    Ach ja, meine neuen Reifen sollten das Winterreifensymbol haben. Hier schneit es fast nie und daher ist mir das Fahrverhalten auf Schnee und Eis ziemlich scheiß egal. Miserable Eigenschaften bei Nässe, wie sie dem GG AT3 immer wieder unterstellt werden, kann ich bis zu einem gewissen Grad noch tolerieren, ich fahre ja nicht wie ein Irrer in die Kurven und halte immer brav Abstand - allein schon wegen der miesen Bremsen...


    Kann mir jemand weiterhelfen, der die verschiedenen von mir genannten Reifen schon getestet hat, sich wirklich gut auskennt und meine Anforderungen dabei berücksichtigen?

  • Den BFG würde ich nicht empfehlen...wenn der mal getestet werden würde, so wie der Yokohama oder der General...ich glaube da gingen einigen die Augen auf...er sieht halt GEIL aus...aber gibt's eh nicht in 205/70R15...



    Für 205/70R15:

    Den hier wenn ein bisschen mehr Geländegrip sein soll (auch mit Schneeflocke), gibt halt null Testberichte, jedoch relativ neu:


    https://www.reifensuche.com/ka…rt=ranking:desc&id=270950


    Für dein Anforderungsprofil wäre der sehr gut geeignet und ist auch sehr gut getestet worden (halt eher straßenorientiert):


    https://www.reifensuche.com/ka…rt=ranking:desc&id=192726


    Gruß Pedant

  • Mal so ne blöde Frage, warum hat der BFG ein B in Nasshaftung und die meisten anderen ATs ein C oder E und du meinst trotzdem, dass der BFG so katastrophal ist??

    Ps.: bin noch nie mit BFGs gefahren, deshalb weiß ich nicht wie der sich verhält...

  • Muss an dieser Stelle, auch nochmal was zum BFG, auch wenn es ihn nicht in der Seriengröße gibt) loswerden, weil ich da anderer Meinung bin:

    Neu ist der BFG super!
    Die Leistung (auf der Straße) lässt mit dem Alter imho ordentlich nach, weil er härter wird.
    Das ist ein ziemlicher Nachteil.
    Der Vorteil: Dafür hält er auch sehr lange.

    Im Gelände spielt das keine Rolle und da zeigt er auch am besten, was er kann.

    Wenn man weiß ihn auf der Straße zu nehmen, ist es ein guter Reifen. Dass man einen AT oder gar einen MT nicht fahren kann, wie einen normalen Straßenreifen und das schon gar nicht bei dem kurzen Radstand des Jimnys, sollte jedem klar sein, ist es aber manchmal leider nicht.

    Natürlich gibt es auch Situationen, in denen vorausschauendes Fahren und angepasste Geschwindigkeit nicht hätten helfen können.
    Da hilft dann nur eins: Verdammt viel Glück!

  • So wie es verstanden habe, ginge der BFG zu verbauen auf die Standartfelge, da er in 215/75 R15 nur breiter ist. Brauche ich dann dafür ne TÜV Eintragung? Verzeiht, das war hier garantiert schon Mal Thema, aber ich habe mich schon über viele Stunden eingelesen und vielleicht hilft es noch jemand anderem... Die BFG sehen in der Tat geil aus, aber das ist halt nicht alles. Der Dueler sieht auch schon was strassenorientierter aus...

  • 215/75R15 ist nicht nur breiter, sondern vorallem auch größer (also in Umfang+Höhe - somit erhälst Du mehr Bodenfreiheit)) und ja, das muss dann eingetragen werden, wenn Du die Größe auf der Serienfelge fahren möchtest...

    Schon nach einem Jahr beginnt das mit dem härter werden (war zumindest bei mir so)
    Lautstärke ist in Ordnung. Kein merklicher Unterschied.

  • 215/75R15 ist auch im Druchmesser etwas größer als 205/70R15:

    75 % von 215 = 161,25 mm

    70 % von 205 = 143,5 mm


    Für den Durchmesser wird der Wert dann mal 2 genommen und zu den 15" addiert.


    Wie es mit der Eintragung aussieht weiß ich nicht.