Gruß aus Franken :-) Jimny? Ja- Nein ......

  • Hallo Zusammen,


    ich bin Neu hier, komme eigentlich aus München (Münchner Madl), lebe aber seit fast 15 Jahren im Frankenland. Da mein Leasingvertrag für mein Auto bald ausläuft, bin ich auf der Suche nach einem neuen Untersatz mit Motor. Die Hauptaufgage dieses Teilchenbeschleunigers wäre, mich täglich auf dem Weg zur Arbeit sicher zu begleiten. (25 km einfach, davon 80% Landstraße) Mein Mann ist bei der Suche auf den SUZUKI Jimny gestoßen. Mir gefällt das Auto. Ich brauche kein Raumwunder, da der Jimny zu 90% von mir allein gefahren wird. Meine Handtasche hat auch noch Platz. Was will man (frau) mehr. ;)


    Meine erste Probefahrt habe ich nun hinter mich gebracht. Gut, "beschleunigung" wird hier klein geschrieben, das war mir vorher klar. Auch war es erst man eng zu zweit im Auto. Zumindest im Vergleich zu meinem jetzigen Auto. Das könnte ich auch noch verschmerzen, da die Sitzposition tolll hoch ist und man eine gute Übersicht hat....aaaber: ich hatte das Pech, bei der Probefahrt ein unangenehmes "Lenkradflattern" bei ca. 80-85 km/h zu haben. Das scheint kein Einzelfall zu sein. Mein Mann meinte trocken: "Wann fährt man schon 80-85 km/h? Fast nie, für die Stadt zu schnell, für die Landstraße zu langsam." Aber auch ihn hat das gestört. Der Autohausbesitzer hat dies mit der langen Stehzeit des Autos beschönigt. Er müßte wohl mal wieder den Reifendruck prüfen. Mag helfen, vielleicht auch nicht.
    Aber Dank dem Forum hier weiß ich nun, das es kein Einzelfall ist. Das schreckt mich also ein wenig ab, gestehe ich.


    Nun muß ich hier noch viel von "schnell rosten" lesen. Gut, dagegen kann ich mit einer Gewissen "Autopflege" entgegen wirken, denke ich. Aber gestern habe ich auch noch entdeckt, das es viele mit Getriebeschaden gibt??? Teilweise nach nicht mal 40.000 km?!? :( DASS wäre für mich eine KATASTROPHE. Ich bin kein "Schrauber", mein Mann auch nicht. Ich könnte sowas also nur über die Werkstatt reparieren lassen. Über die Kosten dafür will ich nicht mal Nachdenken. Respekt an alle von euch, die das selber repariert haben. Ihr Glücklichen.


    Ihr seht, ich hänge in einer Unentschlossenheit fest. Es wäre ein witziges Auto. Aber ich will nicht mal über die Farbe nachgrübeln müssen (Weiß oder Quarzgrau ;) ) wenn ich nicht mal weiß ob ich den Kleinen nun wirklich kaufen will.


    Denkt ihr, das Getriebe ist heute besser als früher? Ich würde einen "Ranger Comfort" kaufen wollen und bin nun dank Lenkradflatter, Rost und Getriebe total verunsichert. :roll:


    Gruß vom Rumpelhasen im Jimnyfieber

  • Hallo Rumpelhäsin, herzlich willkommen hier :-)


    Wenn es mit dem Rost und den Getriebeschadensfällen so schlimm wäre, wie du es gleich auf alle Jimnys verallgemeinerst, dann würdest du sicherlich kaum noch einen Jimny vor Baujahr 2005 auf den Straßen finden. Mein Würfelchen hat Erstzulassung 07/2000 und ich bin recht optimistisch ihn auch in 2 Jahren noch mal durch den TÜV zu bekommen, wenn ich ihn gut pflege.

  • Dem kann ich nur zustimmen: keine Probleme in den letzten 13 Jahren. Und das trotz Offroadeinsatz. Urlaub zu zweit nach Rumänien geht auch gut.

    Alle sagten: "Das geht nicht." Da kam einer, der das nicht wusste und machte es einfach...

  • Da hier im Forum viele Hilfe suchen die ihren Jimny kaputt haben
    , häufen sich natürlich im Forum Meldungen von Defekten und Schäden.
    Das erweckt nen falschen Eindruck.
    Die Meisten Jimnys fahren aber völlig problemlos.

  • ...wenn der Allrad nicht benötigt wird ?! Würde ich mich für was anderes Entscheiden.


    17x Mammutpark 1x Camp4Fun 11x Fursten Forest 2x Karenz 9x Hoope-Park 8x Böser Wof 6x Südheide 2x Sontra2 x Jänschwalde 1x Hohenmölsen 3 x Offroadreisen ( DK + RO + ISLAND )

  • Ist alles eine Frage der Vorsorge und Pflege.
    Ohne bestimmte Marken nennen zu wollen, es gibt schon welche denen der Ruf vorraus eilt extrem mit Rost zu kämpfen haben.
    Der Jimny per se gerhört m.M.n. nicht dazu
    Meiner hat schon weit mehr als 10 Autojahre hinter sich und wurde erst vor kurzem vom TÜV für seinen guten Zustand gelobt.
    Man sollte aber auch das Geld für eine vernünftige Konservierung in die Hand nehmen.
    L.G.
    Jebo

    Ich bin über 50 - immer noch schlank und top fit, die Kinder sind aus dem Haus....
    Und ab jetzt mache ich all die Sachen die ich schon immer mal machen wollte !!!
    Eine Sache davon ist: einen Jimny fahren. [o]IIIII[o] :fahren:

  • Hallo Rumpelhase!
    Wenn du den Automaten nimmst, dann bist du schon mal eine Unsicherheit los. Auch ich habe wegen des LENKRADSCHLAGENS Befürchtungen gehab, aber gute Werkstätten haben das im Griff und auch bei meinem Würfel gibt es kein Lenkradschlagen. Da hat guzzi-matz Recht - nur die negativen Fälle häufen sich in einem Forum. Aber bitte schau einmal einwenig im Forum wie viele POSITIVE Beiträge es hier gibt und viele sind schlicht Jimnyholicer geworden. Du kannst aber auch in Foren der deutschen Premium Autos einwenig stöbern....aber erschrecke nicht, was die für Probleme haben!
    Ich war u. bin immer noch ein Fiat-Fan, habe auf diesen Autos eine gute Million km abgespult - ohne jemals mit einem Fiat auf der Strecke liegen geblieben zu sein. Und Fiat geniesst heute noch eine schlechten Ruf (unbegründet). Jedenfalls hat mein Panda 150 tsd km ohne Probleme ROSTFREI gemeistert und fährt immer noch. Der 4x4 Panda wäre auch noch eine Option für dich und eine Probefahrt wert. Leider gibt es diesen nicht mit Automatik, sonst hätte ich die Marke nicht gewechselt. Die meisten Fiat Autos habe ich zwischen 200 - 300 tsd km getauscht - nur mit Verschleiß Reparaturen.

    Da mein Sohn Bayrische Marken Wagen fährt und sich die Probleme damit häufen, habe ich mir gedacht SCHLIMMER kann es mit einem Jimny nicht werden. Ich bereue meine Entscheidung nicht und habe Spass mit Würfelchen! Die Rostvorsorge im Neuzustand ist natürlich wichtig zit. Jebo.


    Aber die Entscheidung liegt dir - lass dich nicht beeinflussen.


    GlG aus Tirol
    Rainer

    :fahren:1980 - 1983 - LJ 80--------2015 - JIMNY FJ Automatik :up:       2019 JIMNY GJ Automatik  :up:


    Das Einzige das im Alter besser wird sind die Ausreden.

    Edited 3 times, last by Rainer ().

  • ...erstam Danke für eure Rückmeldungen. Tolles Forum, so macht es Spaß :up:


    Matschy : Du hast schon recht. Viel Allrad brauch ich nicht. Nur wenn ein "harter Winter" kommt, freu ich mich über Allrad. Müßte also keiner sein. Jedoch ist fast jedes "Kleine Frauenauto" (was mir eigentlich reichen würde) ein 3-Zylinder :schimpfred: oder hat diese "Start-Stop"-Funktion. Die Technik macht mich kirre, wenn das Auto z.B. im Stau immer an und ausgeht. :keule: Und für 16.000 Euro bekommt man fast kein neues Auto mehr. (EU-Wagen ausgenommen)


    Rainer : Da bin ich ganz bei dir. Wir haben im Freundeskreis "Sternfahrer und "Ringfahrer" *zwinker* deren Wagen echt teuer waren und zum Teil viel Zeit und Geld in der Werkstatt lassen.


    ..und ich gebe euch allen anderen recht. Man (Frau) liest 20 tolle Berichte über den Jimny und 2 Schlechte. An die Schlechten erinnert man sich schneller wieder.


    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag. Ich diskutiere mit meinem Mann nochmal das für/wieder ab und dann wird entschieden :lol:

  • Ich will Dich nicht Beeinflussen Du Weißt ja , was ich Dir geschrieben habe . Dazu Stehe ich auch der Jimny ist halt ein Fahrzeug das man Mögen muss Meiner ist Zuverlässig und war nur Zweimal außerplanmäßig in der Werkstatt . Ok der Rostschutz bei Meinem geht es Langsam los mit dem Rost , EZ 2006 Ich Konnte in die Letzen 4Jahre nicht so gut Pflegen . Vor kurzem habe ich einen jimny EZ 2009 Gesehen der wird Mehr im Gelände Bewegt wie meiner , und Sieht von Oben und Unten einfach nur sehr Gut aus . Man könnte Glauben der wird in Wachs gebadet , :lol:

  • Hallo und willkommen hier im Forum.
    ich selbst fahre mein Würfel jeden Tag ( ebenfalls 25km einfacher arbeitsweg) und hab keine Probleme ( BJ 05 ). Das einzige was mich am Auto wirklich gravierend stört ist die Reichweite auf grund des sehr kleinen tank. Und in Sachen Reparatur ( auch wenn man nicht selbst schraubt ) und Unterhalt ist der Würfel eigentlich echt ein Witz.

  • Hallo Rumpelhase,


    Willkommen hier und viel Spaß mit deinem Würfel wenn er denn dann da ist... ;-))



    Gruß aus Kulmbach
    Holger

    Ich wünsche mir ein kleines Äffchen, das auf meiner Schulter sitzt und Menschen anspuckt, die ich nicht mag......:mrgreen::mrgreen:

  • Erst mal danke für die guten Wünsche :yay:




    So, nun aber für die „Neugierigen“ *grins* Es ist ein Ranger in der „Comfort-Ausstattung“ (Klima + Sitzheizung waren ein MUSS, wenn es das schon gibt). Der „Style“ hätte mir seeeeehr gut gefallen, weil er so schöne Alu-Felgen hat und die Scheiben hinten verdunkelt sind. Aber er hat (Kunst)Ledersitze! Das ist für mich leider der Todes-Stoß gewesen. Das hatte ich schon mal und war die Hölle. Im Winter kalt (auch wenn ich Sitzheizung hab, aber die heizt ja auch nicht SOFORT) und im Sommer klebt man dran. Dann habe ich viele Lederjacken, mit denen rutscht man dann nicht richtig und sitzt wie "Festgeklebt" im Sitz. Um es kurz zu machen: Auch wenn die Optik MEGA-TOP gewesen wäre, hätte ich mich über die Sitze täglich geärgert.


    Die Farbe ist nun das „Quasar Gray Metallic“ geworden. Weiß hätte ich auch klasse gefunden, aber den Ranger gibt es nicht in Weiß und die anderen Farben habe ich „In echt“ noch nicht gesehen, da war ich unsicher. So war er in der Ausstellung gestanden und ich fand es ganz ok.


    Als „Zuckerl“ hab ich mir noch die "Frongrillblende in Chromoptik" gegönnt :D könne bei der dunklen Farbe ganz schick aussehen. Und dann noch die Regen-Windabweiser für die Fenster. Ein Radio kommt auch noch rein, mit CD und USB. Das war`s erst mal.


    Mit etwas Glück habe ich meine "Rumpelkiste" schon in 10-14 Tagen. Bin echt schon langsam total nervös. Hoffentlich klappt damit alles im Alltag, ohne Lenkradflattern. Sollte ich mit dem Auto gut zurecht kommen, dann wird es so beklebt, wie das Auto in meinem Profilbild. Ich steh auf Hirschgeweihe. Zum Leidwesen meines Umfeldes. :cool:


    Und den Unterbodenschutz will ich mir genau ansehen und zur Not von meinem Mann nochmal "Nachbessern" lassen, damit das gute Stück nicht unter meinem Sitzheitzgewärmten Hintern wegrostet.


    Das war`s, liebe Jimny-Gemeinde. Hiermit hat die "Rumpelhäsin" nun auch eine "Rumpelkiste" :aetsch: