Jimny ab 2020 nicht mehr kaufbar in EU?

  • Sorry hab gesucht aber nichts gefunden...


    Mein Händler spekuliert, dass der Jimny ab 2020 nicht mehr in Deutschland angeboten wird, da der CO2 Ausstoß zu hoch sei. Der Jimny müsse 5000 € teurer werden und das würde sich nicht rentieren.


    Gibt es dazu Infos? Oder andere Erkenntnisse?

  • Sorry hab gesucht aber nichts gefunden...


    Mein Händler spekuliert, dass der Jimny ab 2020 nicht mehr in Deutschland angeboten wird, da der CO2 Ausstoß zu hoch sei. Der Jimny müsse 5000 € teurer werden und das würde sich nicht rentieren.


    Gibt es dazu Infos? Oder andere Erkenntnisse?

    Das würde ich nicht ausschließen.

    Nach meiner Kentniss liefert auch Lada keine Nivas mehr nach Deutschland.

    Eben wegen der CO2 Geschichte.

    Pro Liter Mehrverbrauch über den Richtlinien sollen die Hersteller 2000 € Strafe an die EU zahlen.

    Und die würden dann an den Kunden weitergereicht.

    Somit steigt der Verkaufspreis deutlich und die Kunden bleiben aus.

    Und dann liefern die einfach nicht mehr.

    Suzuki hat genügend Absatz mit dem neuen Jimny Weltweit generiert.

    Angela sei dank.

  • Das kann ich mir schwer vorstellen. Welcher Autobauer bringt Ende 2018 einen Wagen auf den Markt, der ab 2020 auf einem der größten Märkte der Welt nicht mehr zulassungsfähig wäre. Das macht doch kein Sinn 🤔

    Zumal die Abgasnormen weltweit sich immer weiter verschärfen. Auch die Japaner haben sicherlich sehr strenge Abgasnormen.


    Ich denke, das sind alles Spekulationen...

  • ...Nach meiner Kentniss liefert auch Lada keine Nivas mehr nach Deutschland.

    Eben wegen der CO2 Geschichte....

    Deine Kenntnis ist richtig, deine Begründung gehört in die gleiche Tonne wie die Spekulation des Suzuki Händlers. Lada hat versäumt sich, die Rechte an der Modellbezeichnung "Niva" zu sichern und musste daher einen neuen Namen finden. Unter der Bezeichnung "Taiga" ist der russische Geländemethusalem weiter erhältlich.

    https://www.lada.de/cars/4x4/taiga/about.html

  • Ich habe gehört hier werden Gerüchte gesät,

    wann blühen sie denn auf ??

    Kann man eigentlich komplette Thread's auf Igno setzen ??? :D


  • :/ Ich frage mich manchmal wie ein Händler solche Ansagen raushauen kann. Und überhaupt warum 5.000€?? Woher diese Summe? Ich glaube nicht, das ein Automobilhersteller wie Suzuki mit 3,22 Millionen verkauften Einheiten:


    1. Zu blöd ist, moderne Fahrzeugtechnik zu liefern. Jedenfalls nicht blöder als VW, Mercedes und BMW.

    ...und...

    2. Ein richtig gut laufendes Produkt mit enormer Nachfrage und diversen Alleinstellungsmerkmalen einfach für den europäischen Markt einstellt. Wir reden schließlich über 15.000 Einheiten. Pro Jahr. Können ja nicht alle Swift fahren ;)


    Meine Meinung


    Der Superandy 8)

  • 1. Aussage wegen Pollution (Abgase :-) ) stimmt - macht den Gruppensex unaktrativ.

    2. Das Downsizing wird wie bei dem LY 2015 erfolgen - keine Angst - die Motoren halten !!!

    3. Der neue Würfel wird zukunftsorientiert gebaut > also + 2020.


    4. Lege gerne Karten oder betreibe Wunderheilung durch Hand auflegen - auch per Mail. ;-)

  • :/ Ich frage mich manchmal wie ein Händler solche Ansagen raushauen kann. Und überhaupt warum 5.000€?? Woher diese Summe? Ich glaube nicht, das ein Automobilhersteller wie Suzuki mit 3,22 Millionen verkauften Einheiten:


    1. Zu blöd ist, moderne Fahrzeugtechnik zu liefern. Jedenfalls nicht blöder als VW, Mercedes und BMW.

    ...und...

    2. Ein richtig gut laufendes Produkt mit enormer Nachfrage und diversen Alleinstellungsmerkmalen einfach für den europäischen Markt einstellt. Wir reden schließlich über 15.000 Einheiten. Pro Jahr. Können ja nicht alle Swift fahren ;)

    Meine Meinung ist auch dass der Jimny sicher nicht in der ganzen EU nicht mehr verkauft wird. Man muss auch noch dazu sagen dass das ganze wie auch schon mehrfach erwähnt wurde erst Ende 2020 Anfang 2021 wirksam wird, bis dahin wird Suzuki schon eine Lösung haben.

    Aber dein Vergleich mit den Deutschen Herstellern ist etwas unfair denn gegen die z.B. und auch noch andere Grosse Automobilhersteller ist Suzuki im Automobilbau ein kleines Licht.

  • Der Niva hat eine Ausnahme Genehmigung wegen Kleinserie, wegen fehlender Airbags dürfte der sonst auch nicht verkauft werden, deshalb heisst der auch immer mal wieder anders...

    Fakt ist, das demnächst die Fertigung ausläuft, der Nachfolger basiert auf den Dacia Duster.


    Der Flottenverbrauch schlägt ab 2021 zu, da werden die Hersteller versuchen unter den Vorgaben zu bleiben, um Strafzahlungen zu vermeiden, ideal geht das mit Hybrid und Elektro, weil die mit einem Bonusfaktor in die Berechnung eingehen.

    Suzuki bietet den Ignis in der Schweiz schon als Hybrid an, Swift und Vitara könnte man sicher auch so fertigen, der kleine Celero oder so ähnlich ist eh unter der Grenze, ob sich das fürn Baleno lohnt, wird man sehen, ist ja auch so ein Weltauto, was überall verkauft wird...

    Der Jimny wird sicherlich für Europa einen kleinen Motor mit Aufladung bekommen, der Rest der Welt behält den 1,5er.


    Da haben andere Hersteller, gerade unsere Luxusschlittenanbieter, ganz andere Probleme..


    Toyota und Peugeot sind jetzt schon unter dem ab 2021 geltenden Wert, geht also...

  • https://www.autocar.co.uk/car-…-waiting-list-now-year-uk


    "Suzuki has said it won’t offer an alternative engine to the 1.5"


    In Österreich bietet Suzuki inzwischen die Modelle Swift, Ignis und Baleno wahlweise mit Hybrid an, irgendwie kommt mir schon vor dass die da am Arbeiten sind um die kommenden Vorgaben halbwegs zu erfüllen und vielleicht bleibt dem Jimny über 2021 hinaus der lahme 1.5 Saugmotor erhalten!?;)

  • In UK können sie ja machen was sie wollen.


    Mein Händler sagte, die treten aus der EU aus ....


    Und ein Auto mit so einem schlappen 1,5 Saugmotor würde ICH NIEMALS kaufen.


    Duke