Navigation

  • Hallöchen zusammen!


    Der nächste Urlaub Sommer 2020 wird gerade geplant.

    Für die Straßennavigation ist das Jimny-Paket ok.


    Aber links und rechts neben den offiziellen Straßen fehlen viele Daten.

    2019 waren wir in den Ardennen und dann im Massif Central und hier mussten wir mit unserem Montana navigieren, um unsere kleinen Ziegenbauern oder Schinkenhersteller zu finden.


    Ist es einem von Euch bereits gelungen, CSV-Dateien von OSM im Jimny-Board nutzbar zu machen?


    Wir werden Susa als Urlaubsort auswählen und dann Touren durch das Grenzgebiet machen.

    Mit der Susi werden wir einige Stellen und Plattformen erreichen können, die uns früher mit unserem Patrol verwehrt blieben.


    Deshalb hoffe ich, dass ich von Euch Tipps bekommen kann, wie ich das Kartenmaterial per Card austauschen kann.


    Gruß Joachim

  • Hi,


    Ob man OSM Karten im Navi nutzen kann würde mich auch interessieren - aber, meinst du nicht das du da mit dem Montana bzw. einem Tablet mit OSMand o.ä. generell besser bedient bist?

    Alleine schon um evtl. ausgearbeitete Strecken, POIs etc. anzeigen zu lassen?


    Ich reise sehr viel & navigiere egal mit welchem Fahrzeug mit der OSMand / Montana Kombi und halte das im ADV Segment für unschlagbar...


    Was wäre deiner Meinung nach besser mit dem Jimny Navi?


    PS, Susa klingt nach Schotter in den Alpen? Kennst du die Pistenkuh Bücher? Sehr empfehlenswert! :)

  • Hallöchen zusammen!


    Das Kartenmaterial ist leider nicht so aktuell, wie unser aller Jimny.


    In den Niederlanden (z.B. Gebiet Niederlande Großraum Groningen wurden vor 5 Jahren weitreichende Umbaumaßnahmen im Nah- und Fernverkehr vorgenommen, zwecks Umfahrungen vieler kleiner Ortschaften. Somit wird die Navigation zur Katastrophe..... bitte wenden, Sie fahren auf einer nicht autorisierten Route, Ziel kann nicht erfasst werden usw.


    Eine Antwort habe ich weder von Suzuki oder der Nav.-Abteilung Niederlande bekommen.


    In Belgien waren es Routen durch die Ardennen, in Frankreich im Massiv Central usw.


    Natürlich findet meine Susi den Weg zu meinem Bäcker, Friseur oder Lieblings Discounter und anderen POI´s.....8)8)8)


    Und was ich sonst so mit dem Kartenmaterial von OSM so anstelle....... Bilder sagen mehr als tausend Worte


    Training:

    37853775hd.jpg


    Parken ohne Seiten- oder Hauptständer


    37853772am.jpg


    Hochwasser eine Furt suchen.


    37853773vb.jpg



    Oder auch ganz gemütlich durch den Hohen Atlas.


    37853776ac.jpg



    Und jetzt ist der Jimny da und will looooooos......


    Die Hardware ist super, die Software wollen wir noch verbessern!:saint::saint::saint:


    Gruß Joachim

  • Bei Verwendung von Android Auto kann mit Google Maps navigiert werden, dort werden u.a. auch Feld und Waldwege.

    Somit stehen sogar Satellitenbilder zur Verfügung.

    Aktuell sind die Daten eigentlich auch.

    Ob das auch offline funzt weiß ich allerdings nicht :/

  • Google Maps gehen auch offline. Am besten betreffendes Gebiet für offline vorher runterladen und ab geht die Lutzi. Das einzige was logischerweise nicht funzt sind aktuelle Verkehrsinfos


    Bei der Offroad-Navigation wären hochauflösende Satellitenbilder hilfreich - geht mit Google nur online

    Und - topografische Karten - die gibt es von Google gar nicht :(


    Bin selbst am suchen nach praktikablen Offroad-Navigations-Lösungen


    Garmin Overlander bietet einiges - kostet aber ziemlich.


    Für Android gibt es einige Navigationslösungen im Offroad-Bereich 'Locus' soll ganz gut sein und arbeitet auch mit OSM-Karten. :)

  • Das Bosch Navi kann man vergessen. Für München Rostock mag es gehen.

    Mich stört die grobe Detailliertheit in den Massstäben.

    Keine kleineren Strassen oder Fahrwege links und rechts der Hauptstrecke

    und man kommt an seine Grenzen wenn man sich einen Überblick verschaffen möchte.

    Man muss immer erst reinzoomen und selbst da, nur grobe Anzeige oder Vieles existiert überhaupt nicht.

    Falls ich einen Fehler in den Einstellungen mache, bitte bescheid geben.

    Habe jedoch schon alles durch.

    Ich nutze ein Garmin Navi welches viel Detailreicher anzeigt

    oder die Topografie Deutschland auf dem Garmin Oregon

    oder Software per Handyapp.

  • Ich nutze Locus maps pro (das ist die kostenpflichtige Version) mit den OSM-Freizeitkarten auf dem Handy und bin sehr zufrieden.

    Der Funktionsumfang ist gewaltig und ich bin noch in der Lernphase für fortgeschrittene Anfänger.

    Ich schätze die Offline-Navigation und die Möglichkeit, Tracks zu importieren.

    Aktuell bin ich meistens zu Fuß unterwegs und immer wieder begeistert vom Detaillierungsgrad der OSM Karten.

    Es gibt auch eine free-Version, vielleicht einfach mal ausprobieren, oder hier Locus Map Handbuch gucken, ob es das kann, was ihr sucht.

    Die Karten gibt es hier: OSM-Freizeitkarte sie können per Button direkt in Locus importiert werden.

  • Für die Online/Onroad Navigation benutze ich Google - und bleibe auch dabei.


    Hat bisher auf 6 Kontinenten extrem zuverlässig funktioniert - ist für mich das Einzige was zählt. :/:mrgreen:


    Für Offroad teste ich gerade zwei Android Lösungen:


    Osmand

    Locus Map Pro


    Beide bieten topographische, vektorisierte Karten und Import von Tracks in mehreren Formaten.

    Beide decken mehr Funktionen ab als ich brauche :lol: und sind gut konfigurier- und erweiterbar.

    Beide Lösungen bzw. sinnvolle Bestandteile kosten Geld -

    Bin ich aber bereit zu zahlen :roll: Steht ja immer im Vergleich mit einem Garmin Overlander für 700€ :mrgreen:


    Demnächst werde ich mal die Integration mit Android Auto testen - wahrscheinlich nur mit root :roll: aber das bin ich ja :mrgreen:

  • Hallöchen zusammen!



    Zurück zum Thema.


    Ich wollte den großen Suzuki Jimny GJ Bildschirm für eine andere Karten nutzen.


    Die Darstellung der Inhalte ist ok, nur eben die Inhalte für mich nicht.


    Zur Zeit fahre ich als mit zwei Navi`s umher. Der Jimny bietet genügend Befestigungsmöglichkeiten für eine Ram Mount Halterung meines Montanas an.


    Für meine Reisen und Trips wäre so ein neuartiges Schiebebrett ungeeignet.


    Wenn ich das Fahrzeug verlasse, durch das Unterholz, Wälder oder Gelände laufe, dann möchte ich auch nach einigen Tagen meinen Jimny wiederfinden.


    Mein Montana mit 3 Akkus macht mich für 1 Woche Navi-Autark.


    Durch die kostenlose Karten-Software BaseCamp, GPSBabel und dem heutigen freien Kartenmaterial ist in den Hand-Geräten alles möglich.


    Deshalb die Idee und Frage hier im Forum; " Kann ich auch anderes Kartenmaterialien, als das von Suzuki zu kaufende, hier einspeisen?"


    Zwischen Suzuki und Garmin gibt es ja eine Zusammenarbeit: https://suzuki.garmin.com/suzu…559DF307E614176373829B982


    nur meine Anfragen blieben bis jetzt unbeantwortet.


    Ich hoffe, wir kommen weiter, dass wäre doch für viele Fahrerinnen und Fahrer hier im Forum bestimmt interessant?


    Gruß Joachim