NFZ-Version Gitter Ausbau bzw. Alternativen

  • Hallo liebe NFZ Fahrer,


    mal eine Frage am Rande - bis zu welcher Körpergröße kann ich die Sitze nach hinten schieben ohne das es eng und ungemütlich wird ?


    Bin selber 1,70 und würde mir gerne "Umbauten" an der Trennung ersparen - als Ladesicherung finde ich das mit dem Gitter und der Wand nämlich ganz ok ...


    Danke Euch im Voraus :)

  • harald-hans

    Bei 1,70 müsstest du keine Probleme haben, es sei denn du bevorzugst beim Fahren eher eine liegende Position.

    Wenn es bei dir an der Schrägheit fehlen sollte, dann wäre das einfachste nur das Gitter umzudrehen.

    Die etwas liegende Position mag zwar auf den ersten Blick bequem und lässig erscheinen aber man soll ja, um nicht zu schnell zu ermüden und um seiner Wirbelsäule auf Dauer nicht zu Schaden, gerade sitzen und die Beine sollten bei durchgedrücktem Kupplungspedal noch leicht angewinkelt sein 8o8o8o

  • harald-hans

    Bei 1,70 müsstest du keine Probleme haben, es sei denn du bevorzugst beim Fahren eher eine liegende Position.

    Wenn es bei dir an der Schrägheit fehlen sollte, dann wäre das einfachste nur das Gitter umzudrehen.

    Die etwas liegende Position mag zwar auf den ersten Blick bequem und lässig erscheinen aber man soll ja, um nicht zu schnell zu ermüden und um seiner Wirbelsäule auf Dauer nicht zu Schaden, gerade sitzen und die Beine sollten bei durchgedrücktem Kupplungspedal noch leicht angewinkelt sein 8o8o8o

    Moin,

    zu grade sitzen ist für mich auch nicht gut, stoße ich mir dann doch bei den meisten Autos den Kopf an irgendwelchen Himmel oder Türrahmen.

    Das mit den Beinen passt nur wenn die Oberschenkel dann auch noch auf der Sitzfläche aufliegen. Deshalb sind meine Sitze obligatorisch nach hinten geneigt, also vorne höher und meist dann noch nach ganz hinten gefahren, bzw mit Schiene nach hinten versetzt. Ich bin aber auch 1,93m groß.


    Das größe Problem bei den Leuten die im Auto fast liegen einfach nur der das diese dann selten sehen was in den ersten 10m vor ihrer Motorhaube passiert, aber gravierender ist wohl das diese im Falle des Falles vom Gurt nicht mehr gehalten werden sondern unten durch rutschen.


    Gruß, Olaf

  • Ich bin wahlweise 1,71 bis 1,72 m hoch . Ich lehne Liegeposition im Auto ab . Im letzten Jahr habe ich im ersten NFZ meines Händlers probegesessen . Um eine bequeme Sitzposition einzunehmen müßte für mich der Sitz weiter nach hinten . Hier geht es um den letzten Zentimeter . Da würde ich mir nicht von Fremden sagen lassen ob es paßt oder nicht . Das muß man unbedingt selbst ausprobieren . Die optimale Sitzposition ist dovh ganz individuell .

  • Ich bin wahlweise 1,71 bis 1,72 m hoch . Ich lehne Liegeposition im Auto ab . Im letzten Jahr habe ich im ersten NFZ meines Händlers probegesessen . Um eine bequeme Sitzposition einzunehmen müßte für mich der Sitz weiter nach hinten . Hier geht es um den letzten Zentimeter . Da würde ich mir nicht von Fremden sagen lassen ob es paßt oder nicht . Das muß man unbedingt selbst ausprobieren . Die optimale Sitzposition ist dovh ganz individuell .


    Da stimme ich Peter absolut zu, keiner weiß ob du ein Sitzriese bist (langer Oberkörper) dem der Abstand locker reicht oder eher lange Beine hast, wo es nach hinten eng werden kann :/

    Gruß Roland


    _______________________________________________________

    Look into my eyes, you'll see who I am

    My name is Lucifer, please take my hand

    (N.I.B. by Black Sabbath, 1970)

  • Also mit meinen 1,84m könnte ich um ehrlich zu sein nicht in einem HJ mit regulär verbauter Trennwand sitzen. Würde eigentlich mit den Knien lenken ^^


    Mein Händler hat die Trennwand bereits versetzt gehabt, was natürlich für mich zum großen Vorteil wurde & ich mich immer gefragt habe warum alle von zu wenig Platz sprechen :P


    Meinen Körperbau würde ich als normal bezeichnen:D

  • harald-hans

    So ich war heute bei meinem Freundlichen und habe mit meinen 174 cm und 100 Kg im HJott Probe gesessen!

    Mein Fazit:

    Der Sitz war ganz nach hinten verschoben, die Kopfstütze lehnte an dem Gitter an und trotzdem habe ich genauso perfekt im Auto gesessen wie ich immer in meinem GJott sitze.

    Sofern du nicht beim Sitzen eine Breite von 50 cm nicht überschreitest sollte eine Änderung des Gitters & der Trennwand notwendig sein.

  • so, ich habe es auch mal nach43485605de.jpg monaten geschafft meine Trennwand nach hinten zu versetzen.

    Ich habe sie allerdings "nur" 7 cm nach hinten gesetzt, da ich eine Alukiste für mein Werkzeug drin habe, und die dann noch genau "saugend rein passt.


    Dafür habe ich mir Metallstreifen angefertigt, die ich in die vorhandenen Löcher geschraubt habe, und von hinten eine Senkkopfschraube "versenkt", das nichts übersteht was das Blech oder die Himmelverkleidung stören würde.


    An der Wand unten habe ich die Schweißpunkte der Halterung aufgebohrt, und dann mit einem 7cm langen Wasserrohr zwischen Halterung und Wand mit einer langen Schraube verschraubt.


    Hat den vorteil, ich muss keinen Teppich schneiden oder ähnliches, und kann wenn ich das Rohr rausnehme, alles wieder auf Original zurückbauen. Muss ja nur den Halter wieder direkt verschrauben. Und außer den Schrauben bzw den Löchern ist nichts verändert.43309623ey.43485614fm.jpg

  • Hat eigentlich irgendwer anstatt des Gepäckraumnetzes bei der Trennwand eine Art Klappe/Türl montiert, um längere Ladungen bis nach vorne durchschieben zu können?

    Ich denke schon lange darüber nach, und die Lösung oben finde ich auch super, aber noch lieber wäre mir das Beibehalten der Trennwand. Vielleicht gibt es ja zu sowas auch inspirierende Bilder :)