Fahrwerk für 2012er Jimny: OME, Trailmaster, Trekfinder, Zanfi, DG-Tuning?

  • Servus,


    als ich meinen 1998er Himny im Jahr 2011 kaufte und umbaute, stellte ich schon die OME-oder-Trailmaster-Frage:
    http://www.suzuki-jimny.info/s…lmaster-oder-OME-Fahrwerk


    In jenem alten Thread findet sich eine gute Antwort von Bernd.


    Jetzt habe ich mir einen „neuen“ 2012er Jimny gekauft und baue den um. Dazu gibt’s auch einen neuen Umbauthread, der aber erst aufgefüllt werden muss:
    http://www.suzuki-jimny.info/s…fehlungen-sehr-willkommen!


    Nun zum eigentlichen Thema: Welches Fahrwerk soll ich einbauen (OME, Trailmaster, Trekfinder, Zanfi, DG-Tuning)?


    Zu den Anforderungen:


    Mein Jagdrevier ist nur einen Kilometer vom Haus entfernt und zT extrem (steil und lehmig. Mein alter Jimny (Insa Turbo Special Track 195/80R15, OME-Fahrwerk, ARB-Diff-Sperren vorne und hinten, Asfir Unterfahrschutz) meisterte dort alles. Weit fahren werde ich mit dem Jimny wahrscheinlich nur einmal im Jahr, wenn ich ca 100km zum ÖAMTC Geländetraining nach Stozing fahre, um allen Pinzgauern und Puch G zu zeigen, was ein Geländewagen wirklich können sollte.


    Wenn es im Gelände Sinn macht, wäre auch ein drei oder vier Zoll Fahrwerk lustig. Pimp my Jimny! Ich habe aber leider keine Ahnung, ob das irgendetwas bringt, die Achsen werden damit ja nicht höher und noch größere Räder bringen alles durcheinander (Tacho, Übersetzung etc).


    Tendiere daher zu OME, Trailmaster oder Trekfinder, jeweils zwei Zoll. OME war gut aber sehr weich. Schadet aber nicht.


    Eine Straßenzulassung braucht mein Jimny.


    Was würdet Ihr raten (im doppelten Wortsinn) und warum?


    Danke für Eure Zeit und Gedanken,
    Euer Knutschelch.

    It's not the size of the dog in the fight - it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)
    Suzuki Jimny Jimny 1,3 VX L3 deluxe, EZ 11/2012

  • OME.... Wenn es dir im 1998er gefallen hat, wird es auch im 2012er funktionieren.
    Ich hab knapp 10 Jahre OME gefahren, jetzt testweise auf ein 3" gewechselt und werde wohl wieder auf OME wechseln. Ist einfach sehr gut abgestimmt.

    Anders sein...
    Leicht modifizierter Jimny Diesel: OME-Fahrwerk , Excenterbuchsen, 50mm Bodylift, 235/85R16 Federal Couragia auf 7x16 Vitarafelgen, 60mm Spurverbreiterung, Kürzere Differenziale, Automatische Sperre hinten, Scheibenbremsen hinten, Stabitrenner, Stahlflexbremsleitungen etc etc etc

  • DG Tuning gibt es doch garnicht mehr....


    Ich würde zum 55er Trekfinder raten. Zur Zeit das am besten abgestimmte Fahrwerk mit TÜV
    Trailmaster auf keinen Fall! hart, und schlechte Qualität.

  • Servus,
    also mein TM Comfort fliegt jetzt nach 9 Jahren raus, weil hinüber.
    Die neuen Schwingungsdämpfer ( ebenfalls TM Comfort) liegen schon bereit für den Einbau.
    Ich bin zufrieden mit dem Fahrwerk.


    Gruß Lars

    Gemüse schmeckt am besten wenn man es kurz vor dem servieren durch Rindfleisch ersetzt.


    Suzuki Fahrer - anders als alle Anderen

  • Servus,


    finde das Thema Fahrwerk sehr interessant. Als Neuling versuche ich im Moment so viel wie möglich an Wissen über den Jimny aufzubauen.


    Da wir ja auch noch einen MX5 haben, stellte sich damals die gleiche Frage eines Fahrwerks. Habe mich dann für das Gewindefahrwerk KW V3 entschieden, weil es sich in allen Bereichen einstellen lässt.
    Um das auf den Jimny anzuwenden, würde mich interessier ob es auch ein Fahrwerk "Dämpfer" gibt, bei denen sich die Zug und Druckstufe einstellen lassen. Dann könne man auf der Straße und im offroadbereich unterschiedliche Set-ups fahren.


    Bitte nicht mit Schotter beschmeißen :cool: für die eventuell für Euch lustige Frage. Wie schon erwähnt ich bin Neuling auf diesem Gebiet.

  • Gibt es, aber nicht mit Gutachten.

    Anders sein...
    Leicht modifizierter Jimny Diesel: OME-Fahrwerk , Excenterbuchsen, 50mm Bodylift, 235/85R16 Federal Couragia auf 7x16 Vitarafelgen, 60mm Spurverbreiterung, Kürzere Differenziale, Automatische Sperre hinten, Scheibenbremsen hinten, Stabitrenner, Stahlflexbremsleitungen etc etc etc

  • Danke für's erste: Wer hat Erfahrungen mit OME und mit Trekfinder?

    It's not the size of the dog in the fight - it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)
    Suzuki Jimny Jimny 1,3 VX L3 deluxe, EZ 11/2012

  • Danke für's erste: Wer hat Erfahrungen mit OME und mit Trekfinder?


    Ich..........hab in meinem alten das 55er Trekfinder gehabt. War mir zu hart. Hab vorher auch schon Trailmaster Comfort gehabt, das war etwas angenehmer.
    Jetzt hab ich OME, damit bin ich vom Comfort und Fahrverhalten absolut zufrieden. Ich würde nichts anderes mehr verbauen.
    Was ich mir vorstellen kann, was glaube ich auch schon der ein oder andere festgestellt hat, das es bei schneller Geländefahrt durchschlägt. Ist für mich aber uninteressant da ich es ehr langsam und gelassen angehe.......


    Gruß Michi



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

  • Hallo zusammen,
    danke für Eure zahlreichen informativen Beiträge. Die Entscheidung ist gefallen. Es wird das soft abgestimmte Trekfinder Fahrwerk werden.
    Sobald mein Jimny da ist, wird Dienstag abgeholt, werde ich Euch im Bereich Umbau auf dem Laufenden halten. Leider werde ich mich mit dem ein oder anderem Vorhaben etwas gedulden müssen, da noch der Sommerurlaub vor der Tür steht. Bin schon ganz aufgeregt.


    Hey Offroadmaus!


    Hast Du jetzt Erfahrunsgwerte zum Trekfinder-Fahrwerk, in diesem Thread hört Dein Beitrag mit "das kauf ich mir" auf:


    http://www.suzuki-jimny.info/s…Trekfinder-Fahrwerk/page3


    Die Suche geht hier weiter, ein Erfahrungsbericht von Dir wäre sehr willkommen:


    http://www.suzuki-jimny.info/s…92889&posted=1#post392889


    Lieben Gruß,
    Knutschelch

    It's not the size of the dog in the fight - it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)
    Suzuki Jimny Jimny 1,3 VX L3 deluxe, EZ 11/2012

  • Hi Knutschelch,


    ich hab jetzt seit gut 8tkm ein Trekfinder bei mir verbaut. Mit Ausnahme des Lenkungsdämpfers (quietscht oft beim Lenken) bin ich eigentlich sehr zufrieden. Dass das Fahrwerk nicht gerade weich ist sollte klar sein, aber mir gefällt es so. Man kann ja auch noch einiges über den Luftdruck und die Größe der Reifen erreichen, wenn es einem wirklich viel zu hart sein sollte. Ich bin derzeit noch mit der Serienbereifung unterwegs.


    Bewege den Jimny täglich auf eher kurzen Strecken, teils auch in der Stadt. Wir waren aber auch schon in den Alpen im Urlaub und haben hierbei weder lange Strecken, noch Geländepassagen (insgesamt ca. 60km Schotter- und Forstwege bei unserer Almhütte) oder Pässe (Großglockner, Timmelsjoch, Jaufenpass) gescheut.


    Je nachdem wo du wohnst können wir sonst gerne auch mal eine Runde zusammen drehen...das persönliche Empfinden ist bei sowas eigentlich durch nichts zu ersetzen.



    Gruß


    Patrick

  • ...danke, ich denke, ich nehm wieder das OME. Damit habe ich alles und jeden abgehängt.

    8o

    It's not the size of the dog in the fight - it's the size of the fight in the dog. (Mark Twain)
    Suzuki Jimny Jimny 1,3 VX L3 deluxe, EZ 11/2012

  • Damit machst du auf jeden Fall nichts falsch. OME hatte ich in meinem vorherigen 4x4 ebenfalls verbaut und kann mich nicht beklagen.

    Denke solange man damit keine Rally fahren will ist das für den Privatgebrauch absolut ausreichend und man wird lange Freude damit haben.

  • ...danke, ich denke, ich nehm wieder das OME. Damit habe ich alles und jeden abgehängt.

    8o

    Servus Raoul!


    Ich denke, das ist eine gute Wahl. Du hast mir ja damals das OME empfohlen und auf Deinem Würfel vorgeführt. Das hat mich zur Entscheidung bewogen, mir auch ein solches einbauen zu lassen. Durch das OME-Fahrwerk habe ich viel zusätzliche Verschränkung gewonnen, die mir oftmals den entscheidenden Vorsprung bei den zahlreichen Trial-Wettbewerben in den vergangenen 5(?) Jahren gebracht hat.


    Nur bei meinen Alltagsfahrten in Wien frage ich mich bei den vielen Fahrbahnerhöhungen, ob es an der Vorderachse auch ein Äutzerl härter sein dürfte. Da schlägt's manchmal an einer in der Dornbacherstraße durch. Ich überlege nun, ob ich mit einem Spacer vorne die Vorspannung etwas erhöhen und damit die Feder ein klein wenig härter bekomme.


    OME kennst ja bestens. Wenn Du Dir das trotzdem bei mir ansehen willst, jederzeit herzlich gerne. Meine Kontaktdaten hast Du ja.


    Gruß

    Bernd

  • Mit einem Spacer erhöhst du aber nicht die Vorspannung.

    Anders sein...
    Leicht modifizierter Jimny Diesel: OME-Fahrwerk , Excenterbuchsen, 50mm Bodylift, 235/85R16 Federal Couragia auf 7x16 Vitarafelgen, 60mm Spurverbreiterung, Kürzere Differenziale, Automatische Sperre hinten, Scheibenbremsen hinten, Stabitrenner, Stahlflexbremsleitungen etc etc etc