Ente's Würfel

  • Bleibt da noch Zeit für Urlaub oder bist du Hauptsächlich mit Auf und Abbau beschäftigt?:/

    Na ja, Dachzelt 10min, Markise 2min, Auto ausräumen 15min, Deko 🙄 30min


    Nach einer Stunde könnte ich anfangen mit ausspannnen, wenn ich der Typ dafür wär... :mrgreen:

  • Hallo Ente,

    gute Wahl, der ecomat 2000 ist genial! Im Februar hatte ich den beim Camping mit meinem California am Polarkreis bei bis zu -30 Grad im Einsatz. Teilweise zusätzlich zur Diesel Standheizung. Habe mir eine Halterung gebastelt um den oben im Zeltdach zu betreiben.
    Die 450 Watt Stufe ermöglicht den Betrieb auch an schlecht abgesicherten Stromanschlüssen.

    Kann das Teil nur empfehlen.
    viele Grüße

    California

  • Ich hatte ja schon hinten die Verzurrmöglichkeiten erweitert - mit einzelnen Ringösen und Haken (EntesWürfel #44)


    Aber das war mir auf Dauer zu unflexibel und unhandlich :suspekt:


    Also was? :roll: Ein Schienensystem wie Airline musste her.

    Hat ja kürzlich im Forum schon jemand gemacht.


    Also Meter genommen und ausgemessen

    Wie lange dürfen die Schienen sein, welchen Lochabstand habe ich etc.


    Um es vorweg zu nehmen die Standardschienen mit Lochabstand 2,5 cm passen perfekt :)


    Bestellt und eingebaut ->


    Airline rechts:





    Da ich noch kurze ROK-Strapse übrig hatte war auch das mit der flexiblen Befestigung schnell erledigt... ;)


    Airline links:



    ">

    und oben:



    womit auch das Ladesicherungsnetz besser befestigt ist. :roll:


    Ach ja und die Rückleuchten habe ich auch schon ein paar Tage drin:




    :schlumpf: :doof: :psst: ist nur blöd, dass ich den geilen Laufblinker praktisch nie sehe :schimpfred::mrgreen:

  • Sehen prima aus die Schienen. Vor allem mit den Endstücken.

    Gab es die in der Länge oder hast du welche eingekürzt? Hast du einen Link oder Ähnliches zu der Bezugsquelle?
    Wie hast du die Wölbung der Seitenwand ausgeglichen? Gebogen oder etwas untergelegt?

  • Sehen prima aus die Schienen. Vor allem mit den Endstücken.

    Gab es die in der Länge oder hast du welche eingekürzt? Hast du einen Link oder Ähnliches zu der Bezugsquelle?
    Wie hast du die Wölbung der Seitenwand ausgeglichen? Gebogen oder etwas untergelegt?

    Bei Lasi24 eine Schiene in 196cm bestellt mit 6 Endstücken, 3 Stücke draus gemacht und angeschraubt. Die Wölbung ist nicht gewaltig. Steht 2mm ab - sieht man nur wenn man es weiß. 🤔😉 Hat sich beim anschrauben auch etwas für beigezogen.

  • Und wieder war einer schneller, ähnliches habe ich mir auch eingebaut und wollte es als super Idee posten 8o


  • Hatte hier im Forum schon einer gepostet.


    Das schöne ist ja das die Standardabstände von 2,5cm mit 3 vorhandenen Schraublöchern passen. :)

  • Hallo Ente, auf dem Foto mit den Rücklichtern sieht man Deine Leiter an der Rückseite. Ist das die von Frontrunner oder eine Andere? Was kostet der Spaß und hast Du die selber angebaut oder machen lassen?

    Laß dich nicht von dem, was der Kritiker sagt, niederdrücken. Noch nie wurde zu Ehren eines Kritikers ein Denkmal errichtet, wohl aber für die Schaffenden.

  • Das ist die Leiter von DIR Offroad. https://www.diroffroad.com/


    Noch stabiler befestigt, super schön gefertigt.

    Habe ich direkt beim Hersteller montieren lassen. Bis auf das Lösen der kleinen überlackierten Schrauben an den Hecktürscharnieren kein Hexenwerk.


    50€ für Montage von Dachträger und Leiter. 😀

  • Und kurz bevor hier die Salz-Saison beginnt musste ich ein bisschen aufrüsten: :)



    Sauber eingepackt habe ich die noch nicht perfekt geschützten Stellen mit 'Mike Sanders' fluten lassen. 8)



    Jetzt riecht er ein bisschen danach... :/



    Ich hatte ein bisschen die Befürchtung, dass es wirklich wie Frittenbude duftet. =O







    Aber nein, so schlimm ist es bei weitem nicht. :saint::S


    Und für die nächsten Jahre hat auch die braune Pest keine Chance mehr. :mrgreen: